Aufrufe
vor 1 Jahr

f+h fördern und heben 1-2/2015

f+h fördern und heben 1-2/2015

LOGIMAT I F+H EXTRA

LOGIMAT I F+H EXTRA Lösungen für die Fabriken der Zukunft Das Unternehmen AMI Förder- und Lagertechnik (Halle 1, Stand 1C01) präsentiert sich mit Konzepten und Lösungen für die Fabriken der Zukunft und beleuchtet dabei die Frage, welchen Trends und Herausforderungen sich die Intralogistikbranche künftig stellen muss. So gelte es z. B., eine steigende Produktvielfalt bei verkürzten Entwicklungs- und Innovationszyklen zu beherrschen. Hier seien flexible Intralogistiklösungen gefragt. In diesem Kontext demonstriert das Unternehmen exemplarisch mit seiner Messeanlage ein Zusammenspiel aus Komponenten zum Fördern, Palettieren, Etikettieren, Volumen messen und vieles mehr. Dies visualisiert einen Auszug aus dem Portfolio des Unternehmens, das sich aus Förder- und Lagertechnik sowie Automatisierungs- und Roboterlösungen zusammensetzt. Mit den technischen und visuellen Planungen – kombiniert mit dem modularen Komponentenprogramm des Herstellers – lassen sich wirtschaftliche und flexible Lösungen für innerbetriebliche Logistikaufgaben realisieren. Damit können sich Unternehmen dynamisch den heutigen Anforderungen im nationalen und globalen Wettbewerb anpassen. www.ami-foerdertechnik.de Regalsysteme betreiberspezifisch realisieren Die Voestalpine Krems Finaltechnik GmbH (Halle 3, Stand 3B21) liefert Hochregallager, Standardregalsysteme sowie Straßensicherheitsprodukte und ist innerhalb der Division Metal Forming ein Unternehmen der Voestalpine AG. Ob Paletten-, Block-, Karossen-, Coil-, Kleinteile-, Tiefkühl- oder Sonderlager: Der Hersteller realisiert die Projekte betreiberspezifisch „maßgeschneidert“. Im Bereich Serienprodukte plant, produziert und liefert Voest alpine Krems Finaltechnik Systemregale für Baumärkte und C&C, Integrationsregale, Fachbodenregale sowie verzinkte Regale für den Außenbereich. Dabei wird vom Vormaterial über die Konstruktion, die Statik, die Produktion, den Oberflächenschutz und die Montage eine durchgehende Wertschöpfungskette mit dem Background eines weltweit tätigen Konzerns geboten. Neben der Regalkonstruktion führt der Hersteller auch Dach- und Wandverkleidung, Rauch- und Wärmeabzugsanlagen, Dachentwässerung sowie Blitzschutz aus. Auto-, Chemie-, Elektronik-, Getränke-, Kunststoff-, Lebensmittel-, Papier-, Pharma-, Stahlindustrie-, Versandhandel – das Unternehmen ist in vielen Branchen tätig. Der Vertrieb der Produkte geschieht direkt von Krems/Österreich aus. www.voestalpine.com/finaltechnik als E-Paper Jeder Abonnent von „f+h“ hat ab sofort kostenlosen Zugriff auf das aktuelle E-Paper sowie unser E-Paper-Archiv. Sie sind interessiert? Kontaktieren Sie uns unter vertrieb@vfmz.de oder besuchen Sie unsere Webseite: http://www.foerdern-und-heben.de/ Materialflusstechnik für Pharmaindustrie und Medizintechnik Logistik-Experten aus der Pharma- und Medizintechnik finden auf der Logimat Anregungen für die Optimierung des inner betrieblichen Materialflusses. Denn die Förster & Krause GmbH präsentiert in Halle 3, Stand 3C47 beispielhafte intralogistische Lösungen und Komponenten für Branchen, die größere Mengen hochwertiger Güter in kleinen Gebinden produzieren, größten Wert auf eine fehlersichere Kommissionierung legen und ggf. auch hohe Hygienestandards zu beachten haben. In diesem anspruchsvollen Bereich der Förder-, Lager- und Kommissioniertechnik kann der Hersteller umfangreiche Erfahrungen vorweisen, wie aktuelle Projekte u. a. aus der Pharmaindustrie, der Medizintechnik und der Nahrungsmittel- und Verpackungsindustrie dokumentieren. Für einen Produzenten von OP-Verbrauchsmaterialien hat Förster & Krause eine Kommissionieranlage projektiert, die gemäß den Bestimmungen der Reinraumtechnik ausgeführt ist. Bei einem Hersteller von homöopathischen Arzneimitteln wurde ebenfalls eine Kommissionieranlage installiert – in „Pick by Light“-Technik für Durchlaufund Fachbodenregale sowie mit Vorzone und Packbereichen. Ein weiteres Unternehmen der Medizinbranche hat eine neue Kommissionierzone in Betrieb genommen, deren Durchsatz sich flexibel an den aktuellen Bedarf anpassen lässt und die mit individuell entwickelten, ergonomischen Packtischen ausgestattet ist. www.foerster-krause.de 30 f+h 1-2/2015 FUH_Anzeige_E-Paper_90x130_2014_06.indd 1 06.06.2014 07:47:05

F+H EXTRA I LOGIMAT Flurförderzeuge für die Automobilindustrie entwickelt Unter dem Motto „Wir bewegen“ steht der Messeauftritt des Unternehmens Hubtex (Halle 8, Stand 8B02). Am Messestand können sich die Besucher vor allem von der Produktpalette im Segment Mehrwege-Seitenstapler überzeugen: Zu sehen sein wird ein Elektro-Mehrwege-Seitenstapler mit weiterentwickeltem Lenkkonzept. Darüber hinaus sind ein Vierwege-Universalstapler und ein Elektro-Dreirad-Mehrwege-Seitenstapler Teil der Präsentation. Ein Augenmerk legt das Unternehmen in diesem Jahr auf die Automobilindustrie. Hubtex hat für diese Branche Flurförderzeuge für den innerbetrieblichen Transport und Wechsel von schweren und/oder sperrigen Lasten im Portfolio: Plattformwagen für den Transport von Presswerkzeugen, Werkzeugwechsler (Bild) für den Wechsel und Transport von Werkzeugen und Plattformwagen zum Transport von Spritzgusswerkzeugen. Des Weiteren entwickelt der Hersteller Fahrzeuge mit einem integrierten Werkzeugwechselsystem für einen schnellen Austausch der Spritzgusswerkzeuge. Ebenso zählen Geräte zum Rohmaterialtransport – je nach Anforderung als Plattformwagen mit Coilbett oder als Zugfahrzeug mit Schwanenhals zum Transport von Cargo-Trailern – zum Angebot. www.hubtex.com Unser Regalbeinschutz denkt mit! Der iFlex RackGuard setzt neue Maßstäbe. Als einziger TÜV-zertifizierter Regalbeinschutz hält er hohen Stoßlasten nach DIN und FEM Norm stand. Dank seines „integrierten Gedächtnisses“ kehrt er immer wieder in seine Ausgangsform zurück. Mit einem Klick ist er rutschfest an alle Regaltypen angebracht. Moderner und innovativer kann Schutz kaum sein. Sprechen Sie uns an per E-Mail unter vertrieb@asafe.de oder telefonisch unter 04542 995 80 40. Wir beraten Sie gern. Always Supplying Advanced Flexible Excellence LogiMAT 2015, in Halle 1 – Stand 1A51 und Halle 8 – Stand 8F09 Adaptives Szenario-Management ersetzt den Knopfdruck Das Release 3.0 des Warehouse-Management-Systems PSIwms der PSI Logistics GmbH (Halle 7, Stand 7D76) leistet mit dem adaptiven Szenario-Management einen Beitrag zu Industrie 4.0 und zur Smart Logistics Factory. Die Funktion ermöglicht durch automatisches Umschalten in Echtzeit einen situativ optimierten GERMAN LOGISTIC MAG F+H AD V2.indd 1 23/01/201 A-Safe+Messe.indd 1 23.01.2015 Anlagenbetrieb. Auf Grundlage definierbarer Regeln lässt sich die komplette Konfiguration des Systems in Echtzeit umstellen und damit die Prozesse und Anlagen situativ steuern. www.psilogistics.com Durchdacht bis ins Detail: Komplett-Lösungen von Habasit Intelligentes Zubehör und die bewährte Qualität unserer Bänder machen jede Transportaufgabe zum Kinderspiel! Besuchen Sie uns in Halle 1/Stand A4 Erst die richtige Auswahl perfekt abgestimmter Komponenten macht aus einem Transportband genau Ihre Logistik-Lösung: ● optimal angepasste Oberflächen ● vielfältiges Zubehör für Bänder und Zahnriemen ● individuelle Fertigung info.de@habasit.com www.habasit.de

AUSGABE