Aufrufe
vor 1 Jahr

f+h fördern und heben 1-2/2015

f+h fördern und heben 1-2/2015

LOGIMAT I F+H EXTRA Dem

LOGIMAT I F+H EXTRA Dem Erlkönig auf der Spur Das Unternehmen EK Automation (Halle 8, Stand 8A45) präsentiert auf der Logimat den neuen vollautomatisieren Hochhubwagen Linde L16 – noch bevor die entsprechende manuelle Baureihe 1173 in Deutschland offiziell eingeführt ist. Der automatisierte Prototyp ist so neu, dass er auf der Messe noch in einem geschlossenen Bereich verwahrt wird. Aufgrund der freundlichen Genehmigung des Flurförderzeugherstellers Linde Material Handling dürfen die Messe besucher den Prototypen aber auf Anfrage am Messestand in Augenschein nehmen. Der automatisierte L16 stellt den Betreibern eine hohe Flexibilität aufgrund vielfältiger Erweiterungs- und Kombiniermöglichkeiten bereit und stellt eine hohe Investitionssicherheit in Aussicht. In Deutschland soll der automatisierte Hochhubwagen ab diesem Frühjahr in die Fertigung gehen. www.ek-automation.com Assistenzsystem verhindert Auspendeln der Last Wie lässt sich der innerbetriebliche Materialfluss in Zukunft noch effizienter gestalten? Antworten auf diese Frage bietet der Messeauftritt von Linde Material Handling (Halle 8, Stand 8B21) und den Vertriebspartnern Schöler Fördertechnik und Hofmann Fördertechnik. Highlight der Präsentation ist das neue Sicherheitsassistenzsystem „Dynamic Mast Control“ für Schubmaststapler mit dem im Motorraum untergebrachten elektrischen Schubantrieb. Dieser gleicht mit präzisen Gegenbewegungen des Schubschlittens sowohl Mastschwingungen als auch die Durchbiegung des Hubmasts schnell, präzise und energieeffizient aus. Ein Warten auf das Auspendeln der Last ist nicht mehr nötig – Ladungsträger können so schneller und sicherer einlagert werden. www.linde-mh.de Telematiklösung für Android Die Wanko Informationslogistik GmbH (Halle 7, Stand 7F17) zeigt auf der Messe erstmals die für das Betriebssystem Android weiterentwickelte Telematiklösung Prabord. Damit ermöglicht Prabord den flexiblen Einsatz aller bekannten mobilen Endgeräte, die auf diesem Betriebssystem laufen. Darüber hinaus hat der Hersteller neue Module für die Be- und Entladescannung entwickelt, sowie eine in die Tourenplanung integrierte Lösung für das Rampenmanagement im Portfolio. www.wanko.de Carrier-Integration ohne Scherereien Die Softwarelösung Assist4 Carrier Integration von AEB (Halle 7, Stand 7B61) ermöglicht verladenden Unternehmen die problemlose Kommunikation mit Spediteuren sowie mit Paket- und Expressdiensten. Das Ergebnis: Transportdienstleister- Anbindungen „aus der Steckdose“ – schnell und kostengünstig eingerichtet und wartungsfrei. Die Software ist als Plattformlösung konzipiert, wird im AEB-Rechenzentrum betrieben und über Webservices zur Verfügung gestellt. Die Anbindung an Transportdienstleister z. B. Dachser, DHL oder UPS übernimmt das Softwarehaus. Verladende Unternehmen benötigen dadurch nur eine einzige Schnittstelle zu Assist4 Carrier Integration. www.aeb.de Wenn es Originale sein sollen Vanderlande stellt seine Vorreiterrolle im Markt unter Beweis > PICK@EASE – der erste hochergonomische Arbeitsplatz > ADAPTO – das erste 3D-Shuttle-Konzept > Erneute Erweiterung des Produkt-Portfolios Halle 1, Stand 1J21 Erfahren Sie mehr über die vielseitige und breit gefächerte Produktpalette von Vanderlande und besuchen Sie unseren Stand während der LogiMAT 2015. 10.-12. Februar - Neue Messe Stuttgart > vanderlande.com DRIVEN TO MOVE YOU Vanderlande.indd 1 08.01.2015 14:17:33 34 f+h 1-2/2015

Umfassende Logistikberatung aus einer Hand Das Unternehmen Pierau Planung (Halle 1, Stand 1G55) präsentiert auf der Logimat seine methodischen Ansätze und Lösungen für vielschichtige Logistikherausforderungen. Das Team des Planungsbüros erläutert seine methodischen Ansätze und Lösungen, die auf die Bedürfnisse, Firmengröße und Anforderungen von Kunden aus der Beschaffungs-, Lager-, Produktions- und Distributionslogistik zugeschnitten sind. „Kunden erwarten zunehmend eine effiziente Logistik bei gleichzeitig flexiblen Prozessen. Wir sind bei der Konzepterstellung bestrebt, keinen reinen Technikansatz zu verfolgen, sondern eine sinnfällige Kombination von IT, Technik, Organisation und Personal zu entwickeln“, führt Arne Pierau, geschäftsführender Gesellschafter des Planungsbüros, aus. Die Leistungen des europaweit tätigen Planungsbüros für Logistik und Organisation reichen von einzelnen Optimierungsmaßnahmen über die Erweiterung und Modernisierung von einzelnen Anlagen bis hin zur Realisierung von komplexen Logistikzentren. Zum Portfolio zählen Beratung, Unterstützung und Projektleitung für alle Facetten der Logistikberatung und -planung aus einer Hand. www.pierau-planung.de Kranträgerdesign mit optimierter Konstruktion 17 / 30 / 500 000 – Diese Kennzahlen benennen wichtige Merkmale der neuen Krangeneration aus dem Hause Terex Material Handling (Halle 6, Stand 6C39). Der in V-Bauweise realisierte Demag-V-Profilkran weist im Vergleich zu herkömmlichen Kastenprofilträgern ein rd. 17 Prozent geringeres Eigengewicht auf. Damit werden Hallenkonstruktionen weniger belastet und Bauherren und Anlagenbetreiber erhalten somit Planungsfreiheit. Die durch verjüngte Membrangelenke gekennzeichnete Bauweise des V-Profilkrans reduziert die Schwingungsfrequenz des Kranträgers um bis zu 30 Prozent. Und mit 500 000 Lastwechseln ließ sich die Lebensdauer des Profilkrans gegenüber Kastenträgerprofilen mehr als verdoppeln. Eine weitere Neuheit auf dem Messestand ist die Funkfernsteuerung Demag Remote Control (DRC). Die auf Mehrsenderbetrieb ausgelegten Handsender und die Empfänger der neuen Gerätefamilie D3 entsprechen dem Funkstandard EN 300 329 V 1.8.1. Stichwort Ko-Existenz: Mit der D3 ist der Parallelbetrieb mit verschiedenen Funkanwendungen sichergestellt und der Einsatz von bis zu 40 Funksystemen auf engstem Raum möglich. Die Handsender lassen sich bis zu fünf Tage im Marathoneinsatz nutzen; die Ladezeit beträgt nur 2,5 Stunden. Womit wir schmale Gassen sicher machen? Mit breiter Erfahrung! Besuchen Sie uns vom 10. bis 12.2.2015: LogiMAT, Stuttgart, Halle 1, Stand 1D30 www.demagcranes.com f+h 3/2014 35 WWW.VAHLE.DE

AUSGABE