Aufrufe
vor 1 Jahr

f+h fördern und heben 1-2/2015

f+h fördern und heben 1-2/2015

LOGIMAT I F+H EXTRA

LOGIMAT I F+H EXTRA Durchdachte Entwicklung für die Lebensmittelbranche Für den Einzelhandel präsentiert die Dematic GmbH (Halle 1, Stand 1H31) eine neue Integrationslösung. Hierbei handelt es sich um ein automatisiertes Hochleistungspalettiersystem für Mischwaren. Eine Software kalkuliert im Voraus, wie die Palette kundengerecht palettiert werden muss. Das „Dematic Multi shuttle 2“ übernimmt anschließend die sequenzgerechte Anlieferung der benötigten Artikel für die Erstellung der kundenspezifisch kommissionierten Palette. Diese wird tablarlos, filialgerecht und kompakt zusammengestellt. www.dematic.com/de NEU! ... made by STAPLER-ANBAUGERÄTE UMWELT-LAGERTECHNIK GEFAHRGUT-CONTAINER WERTSTOFF-CONTAINER INNOVATION | KONSTRUKTION | PRODUKTION UNSER KATALOG 7.0 IST DA! Mit vielen neuen Produkten aus den Bereichen Stapler-Anbaugeräte, Umwelt-Lagertechnik und Gefahrgut-Container. Kostenfrei bestellen Besuchen Sie uns auf der LogiMAT 2015 Halle 6, Stand 6A07 BAUER GmbH Eichendorffstr. 62, 46354 Südlohn Tel.: +49 2862 709-0 Fax: +49 2862 709 155 /-156 info@bauer-suedlohn.de www.bauer-suedlohn.de Heterogenes Fördergut effektiv handhaben Unter dem Motto „Global Excellence for Intralogistics“ präsentiert die Transnorm System GmbH (Halle 3, Stand 3B41) Module und Lösungen mit dem Schwerpunkt Verteil- und Sortiertechnik und greift vor allem das Messethema „Komplexität beherrschen“ auf. Endanwender und Systemintegratoren können sich auf dem Messestand live von der Leistungsfähigkeit und Flexibilität der Module und Lösungen des Herstellers überzeugen. Auf einem kleinen Rundlauf werden gleichzeitig Kartons, Behälter, Trays sowie biegeschlaffes Fördergut, wie Umschläge, Blisterverpackungen und Gebinde, gefördert und verteilt. Um für den jeweiligen Anforderungsbereich ein optimales Ergebnis in puncto Leistung und Zuverlässigkeit zu erhalten, kombiniert das Unternehmen dabei Gurt- und Rollenförderer mit zentralem sowie mit dezentralem Antrieb. Wer darüber hinaus mehr über die Laufeigenschaften seines eigenen Förderguts wissen möchte, dem bietet Transnorm an, sein Fördergut mitzubringen und auf der Messeanlage laufen zu lassen. Somit kann sich der interessierte Besucher direkt vor Ort einen praxisnahen Eindruck von den Fördereigenschaften seines Produkts und der Leistungsfähigkeit der präsentierten Module und Lösungen verschaffen. www.transnorm.com economisch Bauer.indd 1 19.12.2014 13:28:19 Vom Lagersystem bis zur Softwarelösung breit aufgestellt HI LIS_ECO-POWERMANAGEMENT Mit dem intelligenten Energieeffizienzsystem Hi LIS_Eco-Powermanagement sparen Sie bis zu 25 % des Energieverbrauchs Ihrer Regalbediengeräte bei Neubauten und Modernisierungen. Dieses System nutzt die frei werdende Energie sofort wieder und steuert das Regalbediengerät optimal hinsichtlich maximaler Energieeinsparung und Leistung. Fragen Sie uns. Ihr Partner für individuelle Intralogistik-Systeme www.hoermann-logistik.de Hörmann Logistik GmbH · Gneisenaustraße 15 · D-80992 München Telefon + 49 (0)89/14 98 98-0· Fax -98 · info@hoermann-logistik.de Mit Produkten nahezu vollständig aus eigener Wertschöpfung, präsentiert sich der Intralogistikspezialist SSI Schäfer erneut mit zwei Ständen. Auf dem 330 m² umfassenden Hauptstand (Halle 1, Stand 1D21) zeigt der Hersteller einen Querschnitt seines umfassenden Produkt- und Leistungsangebots: Von Regalsystemen über Kästen und Behälter bis hin zu dynamischen Systemen sowie ein breites Portfolio an Serviceleistungen. Dabei präsentiert das Unternehmen mit dem neuen Flurförderzeug Weasel (Bild) u. a. ein Fahrerloses Transportsystem das aufgrund optischer Spurführung und Skalierbarkeit hoch flexibel agiert. Barrierelosigkeit und Personensicherheit sowie Kosteneffizienz sind weitere Merkmale dieser Lösung. In Halle 7, Stand 7D51 ist SSI Schäfer abermals mit einem eigenen IT-Stand vertreten und unterstreicht damit seine Stellung als einer der führenden Softwareanbieter im Bereich der Intralogistik. Mit dem Portfolio an Softwarelösungen wie Wamas, Wamas Go sowie als offizieller SAP-Servicepartner mit den Logistiklösungen EWM und LES, steuert und kontrolliert das Unternehmen als IT-Spezialist alle Abläufe vom manuellen bis zum hochautomatisierten Intralogistiksystem. Dabei macht der modulare Aufbau der Softwareprodukte ein individuelles Lösungskonzept möglich. www.ssi-schaefer.de 38 f+h 1-2/2015 Hörmann.indd 1 20.01.2015 09:40:01

F+H EXTRA I LOGIMAT Volumenabhängige Klammerkraftregelung schützt Weiße Ware Die volumenabhängige Klammerkraftregelung (Volumetric Force Control oder kurz VFC) des Unternehmens Cascade (Halle 8, Stand 8C01) passt die Klammerkraft automatisch dem Volumen der aufzunehmenden Last an. Somit lassen sich Beschädigungen infolge einer überhöhten Klammerkraft auf die Ladung bei manueller Druckkontrolle reduzieren. Die VFC berechnet die Größe der Ladung und passt die Klammerkraft entsprechend an. Mithilfe der patentierten Dreifingerarmausführung, der sechs Einstellpunkte an jedem Arm, des firmeneigenen Adjusta-Block- Systems des Anbaugeräteherstellers und von Armen mit erweiterter Höhe wird die Kraftverteilung sichergestellt. Die Weiße-Ware-Klammer mit der optional verfügbaren volumenabhängigen Klammerkraftregelung schafft die Voraussetzungen für Effizienz, Geschwindigkeit und Schutz beim Umschlag verpackter Produkte. Zum Schutz der Produkte trägt ferner der Radius der gegossenen Ecken der Arme bei. Diese sind so ausgelegt, dass Schäden an den Ecken der Verpackung durch Einstechen beim Zusammenfahren des Anbaugeräts vermieden werden. Optimiert für Ihre Applikation Antriebe für E-Mobilität und Flurförderfahrzeuge: Energieeffizient Leistungsstark Langlebig Halle1,Stand1A31 www.cascorp.com Neues Shuttle-Rack im Portfolio Das Unternehmen Daifuku (Halle 3, Stand 3B40) zeigt u. a. eine Transportlösung bei der ein Palettenregalbediengerät mit einem Shuttle-Rack in einer Gasse betrieben werden kann. Die Lagerbewegungen des Shuttle-Rack funktionieren dabei unabhängig vom Regalbediengerät im jeweiligen Kanal. Dies ermöglicht eine mehrfachtiefe Lagerung der Paletten, wodurch der Lagerraum optimal ausgenutzt wird. Bei einer Tragfähigkeit von von bis zu einer Tonne verfährt das Shuttle mit einer Geschwindigkeit von bis zu 60 m/min. Der Anschluss an die Vorzone und weitere Fördertechnik geschieht wie in einem einfachtiefen Lager. Darüber hinaus informiert das Unternehmen über die neue Systemlösung Mini Load für die Kleinteilelagerung. Das System zeichnet sich durch zwei unabhängig voneinander zu betreibende Lastaufnahmemittel aus. Diese lassen sich in Gassenrichtung verstellen und flexibel an den Lagergutabstand anpassen. Konzipiert ist die Neuentwicklung auf eine maximale Ein- und Auslagerleistung von 200 Ladehilfsmittel pro Stunde. www.daifukueurope.com www.abm-antriebe.de f+h_1_2-2015_MAT 90x130mm.indd 1 03.12.2014 08:23:07 ABM.indd 1 16.12.2014 15:15:35 Langgüter automatisch transportieren, lagern, manipulieren... Dabei können wir Ihnen helfen, lassen Sie uns darüber sprechen. Der Spezialist für innovative Intralogistiklösungen mehr Flexibilität geringere Kosten bessere Qualität H+H Herrmann + Hieber GmbH - 73767 Denkendorf/Stuttgart Telefon +49 711 93467-0 - neu: www. herrmannhieber.de Herrmann+Hieber.indd 1 08.01.2015 07:48:39 f+h 1-2/2015 39

AUSGABE