Aufrufe
vor 2 Jahren

f+h fördern und heben 1-2/2015

f+h fördern und heben 1-2/2015

FLURFÖRDERZEUGE Auch

FLURFÖRDERZEUGE Auch unter Last teleskopierbar Magnetostriktiver Positionssensor mit analogem Ausgang Die hydraulische Teleskopgabelzinke der Durwen Maschinenbau GmbH ist eine Lösung für unterschiedliche Transport- und Beschickungsaufgaben. Vor allem bei Anwendungen, bei denen die Transportfahrzeuge nur von einer Seite be- oder entladen werden können, ist die Lösung gut einsetzbar. Die 2-Zylinder-Telekopgabelzinken, die auch unter Last teleskopierbar sind, haben serienmäßig einen integrierten Zwangsgleichlauf. Aufgrund der Austauschbarkeit verschraubter Verschleißteile lassen sich die Servicekosten niedrig halten. Auch im Mietgeschäft befindet sich das Unternehmen auf gutem Kurs. Der steigenden Nachfrage wurde mit der Ausweitung der Mietabteilung Rechnung getragen. www.durwen.de Der magnetostriktive Temposonics Positionssensor MH Safety der MH-Serie aus dem Hause MTS erfüllt die Anforderungen des Sicherheitsintegritäts-Levels 2 (SIL2) und wird in sicherheitsrelevanten Anwendungen in der Mobilhydraulik eingesetzt. Das hohe Maß an Betriebssicherheit erreichen die Positionssensoren der MH-Serie durch eingebaute Diagnosefunktionen. Der Temposonics-Sensor MH Safety ist mit zwei Schnittstellen, CANopen Safety und analogem Ausgang verfügbar und wird z. B. in mobilen Arbeitsmaschinen eingesetzt, die den Anforderungen der Sicherheitstechnik gemäß ISO 13849 entsprechen müssen. Dazu zählen u. a. Überlastsysteme an Kranen. www.mtssensors.com Angebot an Gegengewichtsstaplern erweitert Mit der neuen C-5 Serie erweitert das Unternehmen Crown Gabelstapler nun auch in Europa sein Angebot an Gegengewichtsstaplern um ein verbrennungsmotorisch betriebenes Modell. Für die Entwicklung des eigengefertigten LPG-Industriemotors hat der Hersteller seine Erfahrung in der Entwicklung von Materialflusslösungen mit der Motorenkompetenz von John Deere verbunden. Das Ergebnis ist ein Antrieb mit einer Laufleistung von bis zu 20 000 Stunden und längeren Serviceintervallen. Zu den weiteren Merkmalen des Flurförderzeugs zählen, neben einem intelligenten Stabilitätssystem, ein nahezu wartungsfreies Bremssystem sowie eine Zweifachkühlung gegen Überhitzung. Optional ist die Stapler-Serie mit einer neu entwickelten Kabine verfügbar. www.crown.com IMPRESSUM Materialfluss, Warenwirtschaft und Logistik-Management erscheint 2015 im 65. Jahrgang, ISSN 0341-2636 Herausgeber Dipl.-Ing. Reiner Wesselowski (We) Tel. 06131/992-322, E-Mail: r.wesselowski@vfmz.de Redaktion Chefredakteurin: : Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Petra Gottwald (PG) Tel. 06131/992-320, Fax: 06131/992-340 E-Mail: p.gottwald@vfmz.de (verantwortlich für den redaktionellen Inhalt) Redakteure: Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer (WB), Tel. 06131/992-321, E-Mail: w.bauer@vfmz.de Holger Seybold (Sey), Tel. 06131/992-254, E-Mail: h.seybold@vfmz.de Dipl.-Ing. Manfred Weber (MW), Tel. 06131/992-202, E-Mail: m.weber@vfmz.de Dipl.-Medienwirtin (FH) Marie Krueger (MK), Tel.: 06131/992-359, E-Mail: m.krueger@vfmz.de Redaktionsassistenz: Monika Schäfer, Tel.: 06131/992-361, E-Mail: m.schaefer@vfmz.de, Eva Helmstetter, Gisela Kettenbach, Ulla Winter (Redaktionsadresse siehe Verlag) Grafik und Layout Sonja Schirmer, Doris Buchenau, Anette Fröder, Conny Grothe, Melanie Lerch, Mario Wüst Chef vom Dienst Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer Anzeigen Andreas Zepig (verantwortlich für den Anzeigenteil) Tel. 06131/992-206, E-Mail: a.zepig@vfmz.de Annemarie Benthin, Anzeigenverwaltung Tel. 06131/992-250, E-Mail: a.benthin@vfmz.de Anzeigenpreisliste Nr. 62: gültig ab 1. Oktober 2014 www.vereinigte-fachverlage.info Leserservice vertriebsunion meynen GmbH & Co. KG, Große Hub 10, 65344 Eltville, Tel.: 06123/9238-266 Bitte teilen Sie uns Anschriften- und sonstige Änderungen Ihrer Bezugsdaten schriftlich mit (Fax: 06123/9238-267, E-Mail: vfv@vertriebsunion.de). Preise und Lieferbedingungen: Einzelheftpreis: € 14,50 (zzgl. Versandkosten) Jahresabonnement: Inland: € 140,- (inkl. Versandkosten) Ausland: € 150,- (inkl. Versandkosten) Abonnements verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht spätestens vier Wochen vor Ablauf des Bezugsjahres schriftlich gekündigt werden. Verlag Vereinigte Fachverlage GmbH Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz Postfach 100465, 55135 Mainz Tel.: 06131/992-0, Fax: 06131/992-100 E-Mail: info@industrie-service.de, www.engineering-news.net Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen Gesellschafter: P.P. Cahensly GmbH & Co. KG, Karl-Härle-Straße 2, 56075 Koblenz Verlagsleiter: Dr. Michael Werner, Tel.: 06131/992-401 Gesamtanzeigenleiterin: Beatrice Thomas-Meyer Vertrieb: Lutz Rach, Tel.: 06131/992-148 Druck und Verarbeitung Limburger Vereinsdruckerei GmbH Senefelderstraße 2, 65549 Limburg Datenspeicherung Ihre Daten werden von der Vereinigten Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Die Zeitschrift sowie alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit der Annahme des redaktionellen Contents (Texte, Fotos, Grafiken etc.) und seiner Veröffentlichung in dieser Zeitschrift geht das umfassende, ausschließliche, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Nutzungsrecht auf den Verlag über. Dies umfasst insbesondere das Recht zur Veröffentlichung in Printmedien aller Art sowie entsprechender Vervielfältigung und Verbreitung, das Recht zur Bearbeitung, Umgestaltung und Übersetzung, das Recht zur Nutzung für eigene Werbezwecke, das Recht zur elektronischen/digitalen Verwertung, z. B. Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen Systemen, zur Veröffentlichung in Datennetzen sowie Datenträger jedweder Art, wie z. B. die Darstellung im Rahmen von Internet- und Online-Dienstleistungen, CD-ROM, CD und DVD und der Datenbanknutzung und das Recht, die vorgenannten Nutzungsrechte auf Dritte zu übertragen, d. h. Nachdruckrechte einzuräumen. Eine Haftung für die Richtigkeit des redaktionellen Contents kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion nicht übernommen werden. Signierte Beiträge stellen nicht unbedingt die Ansicht der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Grundsätzlich dürfen nur Werke eingesandt werden, über deren Nutzungsrechte der Einsender verfügt, und die nicht gleichzeitig an anderer Stelle zur Veröffentlichung eingereicht oder bereits veröffentlicht wurden. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mitglied der Informations-Gemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW), Berlin. 56 f+h 1-2/2015

FLURFÖRDERZEUGE Flexibler CAN-Knoten für Hydraulikventile Auf die Ansteuerung von Hydraulikventilen ist der CAN-Knoten ICN-VV von Inter Control zugeschnitten. Die bis zu 32 Ausgänge können einen Strom von jeweils 4 A zur Verfügung stellen. Der maximale Summenstrom beträgt dabei 80 A. Bis zu 16 Ausgänge lassen sich als stromgeregelte PWM-Ausgänge konfigurieren, die weiteren 16 Ausgänge sind als digitale Ausgänge ausgeführt. Alternativ können diese auch als digitale Eingänge oder Zähleingänge konfiguriert werden. Als Abrundung stehen weitere acht Eingänge zur Verfügung, die als digitaler oder analoger Eingänge konfiguriert werden können. Bei Anwendungen mit geringerem I/O-Bedarf kommt ein ICN-V mit insgesamt bis zu 16 Ausgängen und vier Eingängen in gleicher Aufteilung als wirtschaftliche Alternative zum Einsatz. Alle CAN-Knoten der Serie ICN-V sind für den Einsatz an mobilen Arbeitsmaschinen mit 12 oder 24 V Versorgungsspannung geeignet. Durch das Aluminiumgehäuse mit Schutzart IP6K9 K, dem weiten Temperaturbereich von -40 bis +80 °C sowie die schockund vibrationsfeste Ausführung ist eine Montage ohne Schaltschrank direkt am Fahrzeug und damit nahe am Ventilblock möglich. www.intercontrol.de Gegengewichtshubgerät erleichtert Automontage Für die Fertigung des neuen Sportwagens Spyder 918 von Porsche hat die IMS Hand habungstechnik GmbH den Auftrag übernommen, Spezialmontagestationen zu entwickeln und zu fertigen. Dabei geht es vor allem um die Komponentenmontage an den beiden Hauptbauteilen des Sportwagens. Das jeweilige Modul wird aus dem Ladungsträger mit einem dafür entwickelten Schnellwechselsystem aufgenommen und kann dann verfahren, gehoben sowie gedreht werden. Auf diese Weise nehmen die Werker während der einzelnen Arbeitsschritte eine ergonomische Haltung ein und arbeiten so belastungsfrei. Als Basisgerät kommt ein Gegengewichtshubgerät der Baka D. Bader Söhne GmbH & Co. KG zum Einsatz – inkl. Steuerung und Dreheinheit. Die verwendeten Geräte von Baka zeichnen sich dadurch aus, dass kein Fahrfuß den Bewegungsablauf der Monteure einschränkt. Aufgrund des Geräte-Eigengewichts ist in jeder Arbeitsposition die Standsicherheit gegeben. Die elektrische Lenkung ermöglicht darüber hinaus eine gute Manövrier fähigkeit bei geringen Lenkkräften. www.baka.de Clevere Lösungen erleichtern die Arbeit}Passt BODAS Steuergeräte RC BODAS Steuergeräte RC Sie treiben mobile Arbeitsmaschinen zur effizienten und energiesparenden Arbeit: Lösungen aus dem elektronischen Hard- und Softwarebaukasten von Rexroth. Flexibel verbaut in vielfältige Antriebs- und Steuerungssysteme, ermöglicht Rexroth Mobilelektronik intelligente Höchstleistungen – in Lagerhallen und freier Wildbahn. Fest steht: Mit mobilelektronischen Komponenten von Bosch Rexroth steuern Sie sicher in Richtung Erfolg. Bosch Rexroth AG www.boschrexroth.de/mobilelektronik

AUSGABE