Aufrufe
vor 2 Monaten

f+h fördern und heben 1-2/2021

f+h fördern und heben 1-2/2021

PRODUKTE UND SYSTEME

PRODUKTE UND SYSTEME ELEKTRO-SCHWERLASTSTAPLER NACH MASS – FLEXIBEL UND ENERGIEEFFIZIENT Der Flurförderzeughersteller Dimos setzt bei seinen Elektro-Mehrwege-Seitenstaplern neben der Serienproduktionen auf betreiberspezifisch konfigurierte Lösungen in den Tragfähigkeitsklassen 1,5 bis 30 Tonnen und darüber hinaus. Die Sonderlösungen sind mit zahlreichen Extrafeatures ausgestattet, sodass der Hersteller einen umfangreichen Beratungsservice bereithält. Die Elektro-Mehrwege-Seitenstapler der DMS-Serie zählen zum Kernportfolio des Flurförderzeugherstellers Dimos aus Petersberg. Aufgrund ihrer geringen Temperaturempfindlichkeit und der wahlweisen harten oder weichen Bereifung sind die Schwerlaststapler für unterschiedliche Einsatzzwecke im Innen- sowie Außenbereich ausgelegt. Auch raue Einsatzumgebungen sind für die Seitenstapler kein Problem: Zweiteilige Pendelrahmen sorgen für Standsicherheit und schützen die Ware und den Fahrer vor Vibrationen. Zudem machen die kompakte Bauweise und das Mehrwegelenksystem den DMS in alle Richtungen gut manövrierfähig – auch in schmalen Lagergassen. „Die Lkw-Be- und -Entladung soll zeitsparend und effizient vonstattengehen“, so Pascal Schütz, verantwortlich für Vertrieb und Entwicklung bei Dimos. „Dazu trägt beim DMS der Elektroantrieb auf 28 f+h 2021/01-02 www.foerdern-und-heben.de

PRODUKTE UND SYSTEME 01 Basis von Lithium-Ionen-Technologie bei. Mit dieser Technologie sind lange Einsatzzeiten bei verhältnismäßig geringem Energieverbrauch möglich. Zusätzlich wird der Aufwand für den Service reduziert, da keine wartungsintensiven Einrichtungen vorhanden sind.“ MODULARE BAUWEISE ERLAUBT BETREIBERSPEZIFISCHE KONZEPTE DIMOS: SONDERLÖSUNGEN SIND IHR METIER „Das Ziel unserer umfangreichen, individuellen Beratung ist es, Mehrwerte für den Betreiber im Bereich Produktivitätssteigerung zu generieren“, so Schütz. Die Beratung seitens Dimos ist vor allem bei der Auswahl des passenden Hubsystems und der Anbaugeräte unerlässlich. Der Hubmast muss schwere Lasten aufnehmen und sicher bewegen, dabei darf der Fahrer aber nicht in seiner Sicht eingeschränkt werden. Aus diesem Grund bietet der Hersteller drei Hubmast-Varianten an: Einfachhubmast mit Standardfreihub (Simplex), Zweifachhubmast mit Vollfreihub (Duplex) sowie Dreifachhubmast mit Vollfreihub (Triplex). Neben diesen Varianten geht Dimos auch auf individuelle Kundenanforderungen ein. Flexibilität erlangen Anwender auch bei den Varianten an Anbaugeräten: Während Typ 1 des Gabelträger-Sortiments für das Handling von Paletten oder Kassetten eingesetzt werden kann, ist Typ 2 für Langgut ausgelegt. Lange und schwere Lasten können mit dem Typ 3 aufgenommen werden. Auch hier geht der Hersteller auf individuelle Betreiberanforderungen ein. UMFASSENDE AUSSTATTUNG FÜR FAHRKOMFORT UND SICHERHEIT Die geräumige und nach ergonomischen Gesichtspunkten realisierte Fahrerkabine macht die Arbeiten im Innen- oder Außenlager sicher und effizient: Die 360°-Rundumsicht sowie die am Flurförderzeug montierten Kameras erlauben eine gute Kontrolle des Umschlags. Die relevanten Fahrzeuginformationen – z. B. Abstandswarnungen – werden über das Bedieninterface in der Kabine bereitgestellt. Darüber hinaus sind Personenschutzsysteme zur Absicherung individuell definierter Schutzbereiche und die Lagergassenabsicherung mithilfe von Bodensensoren ein Mehrwert in 02 01 Pascal Schütz, verantwortlich für Vertrieb und Entwicklung bei Dimos, steht bei der bedarfsgerechten Konfiguration der Elektro- Mehrwege-Seitenstapler mit umfassender Beratung zur Seite 02 Das Simplex-Hubgerüst mit Standardfreihub und der Gabelträger Typ 3 ermöglichen die sichere Be- und Entladung von langen und schweren Lasten puncto Sicherheit. In schmalen Lagergassen kommt die mechanische oder induktive Spurführung zum Einsatz. Die mechanische Führung basiert auf einem Rollensystem, das sich beim Einfahren in die Gasse in der Führungsschiene des Flurförderzeugs abstützt und so den Stapler durch die Lagergasse leitet. Bei der induktiven Führung entfallen die Führungsschienen, sodass mehr Raum für die Warenbevorratung verfügbar ist. Fotos: Dimos www.dimos-maschinenbau.de WWW.VARIOGATE.COM info@haagh-protection.com VARIOGATE www.foerdern-und-heben.de f+h 2021/01-02 29

AUSGABE