Aufrufe
vor 1 Jahr

f+h fördern und heben 1/2016

f+h fördern und heben 1/2016

LOGIMAT I F+H EXTRA

LOGIMAT I F+H EXTRA Glasgestelltransporter erfüllt hohe Sicherheitsstandards Auf unterschiedliche Ladungsträger abgestimmt Der FTS-Hersteller MLR, seit Ende des vergangenen Jahres Mitglied der Rofa Industrial Automation AG (s. hierzu auch S. 10), hat einen selbst fahrenden Unterfahrschlepper für Universalladungsträger und Sonderladungsträger entwickelt. Die 2 000 mm langen, 800 mm breiten und 470 mm hohen Fahrerlosen Transportfahrzeuge unterfahren die Ladungsträger an den Die Glasgestelltransporter der Baureihe GTR von Hubtex sind für den Umschlag von A- und L-Glasgestellen mit einem Gewicht von 15 bis 42 Tonnen konzipiert. Ergonomisch gestaltete Handläufe und strapazierfähige, rutschsichere Stufen des Treppenaufstiegs bieten Sicherheit beim Ein- und Ausstieg. Zudem ist das modular konzipierte Flurförderzeug (verfügbar mit Diesel-, Gas- oder Elektroantrieb) mit vier hydraulischen Glassicherungen ausgestattet. Ultraschallsensoren an den Glasklemmen kontrollieren die Geschwindigkeit des Transporters und bremsen die Pratzen, bevor sie sich dem Glasgestell nähern. Durch das verstellbare Bedienpult hat der Fahrer beim Aufnehmen des Glasgestells eine gute Sicht in Richtung der Last sowie in Fahrtrichtung. Abholstationen, heben diese an und bringen sie zur Zielstation. Die automatisierten Plattformwagen befördern Lasten bis zu 1 500 kg und erreichen Geschwindigkeiten von max. 1,6 m/s. Das Energiemanagement ist für den Dreischichtbetrieb ausgelegt. Die schnellladenden LiFePo4-Batterien werden automatisch nach geladen und haben kurze Ladezeiten. Dadurch lassen sich kleine Fahrpausen für Zwischenladungen nutzen. Zum Energiekonzept gehört ferner ein Schlummermodus. Optionale Aus - stattungen sind u. a. eine Anhängerkupplung mit automatischer Deichsel andockung, RFID- und Barcodeleser sowie die Bedienung über Industrietablets. www.hubtex.com Halle 8, Stand 8B02 www.mlr.de Halle 9, Stand 9A51 Reliablepartner forvalue-addedwarehouse automation Meet us and gettoknowusatLogiMAT2016. > Food:ACP –outperforming traditional order fulfilmentmethods > Fashion &Ecommerce:AIRTRAX –the modular, flexibleand convenient hanging goodsconcept > Partsand components:ADAPTO–the adaptable and scalable 3D shuttle system. 8-10 March 2016. Neue Messe, Stuttgart.Hall1,booth 1J21 Vanderlande.indd 1 13.01.2016 07:46:28 22 f+h 1-2/2016

F+H EXTRA I LOGIMAT Innovationen praxisnah präsentiert Selten war der Wandel in der innerbetrieblichen Logistik deutlicher zu spüren: Automatisierte Flurförderzeuge, alternative Energiesysteme, sensorgesteuerte Fahrerassistenzsysteme und intelligente Flottenmanagement- Lösungen eröffnen Logistik-Planern, Einkäufern sowie Fuhrpark- und Serviceverantwortlichen neue Optionen, mit denen sie ihren Materialfluss effizienter gestalten können. Das Unternehmen Linde Material Handling präsentiert auf der Logimat 2016 zusammen mit seinen beiden Vertriebspartnern Schöler Fördertechnik und Hofmann Fördertechnik Produkte und Dienstleistungen am gemeinsamen Stand. Im Mittelpunkt des offen gestalteten Messekonzepts stehen die Fachbesucher und ihr individueller Beratungsbedarf. www.linde-mh.de Halle 8, Stand 8B21 Bandbreite an Fachbodenregalanlagen erweitert Die Franz X. Rauscher KG hat für ihre Fachbodenregale ein neues Profil entwickelt. Das Profil P70 schließt die Lücke zwischen den praxiserprobten Standardsystemen P30, P50 und dem auf Schwerlast ausgerichteten P90. Ausgelegt ist das Profil P70 für hohe Fach- sowie Feldlasten und erweitert damit die Bandbreite der Fachbodenregalanlagen des Herstellers. Darüber hinaus stellt das Unternehmen seine neuen Fachbodenregale für „Pick by Light“-Anwendungen aus. Kompetenzen im Sonderbau beweist Rauscher F. X. auf der diesjährigen Messe mit Reifen- und Etagenwagen für Kleinteile in der Automobilindustrie. www.rauscher-fx.de Halle 1, Stand 1G15 Fahrerloses Transportfahrzeug mit hoher Kapazität Die Fahrerlosen Transportfahrzeuge vom Typ E’gv Compact des Unternehmens Egemin sind so ausgelegt, dass sie ein fünffach höheres Gewicht als ein vergleichbares Kompaktgerät ziehen können. Durch die robuste Konstruktion eignen sich die Flurförderzeuge für eine Vielzahl von Anwendungen und Branchen. Der Hersteller ergänzt damit sein Produktportfolio an FTF um eine Standardvariante, die sich schnell und leicht installieren lässt und einfach in den Materialfluss sowie in bestehende Egemin-Systeme integriert werden kann. www.fh-intralogistics.com Wir stellen aus: LogiMAT 2016, Halle 4, Stand 4F9 Stretchen neU Definiert Mit den STREMA ® Stretchverpackungssystemen Beratung und Support +49 9661 8702-0 Maschinenbau GMbh bis zu 150 Pal / h ® www.egemin.com Halle 1, Stand 1G64 STREMA ® Maschinenbau GmbH Kauerhofer Straße 4a-6 · D-92237 Sulzbach-Rosenberg info@strema.de · www.strema.de

AUSGABE