Aufrufe
vor 2 Jahren

f+h fördern und heben 1/2016

f+h fördern und heben 1/2016

LOGIMAT I F+H EXTRA

LOGIMAT I F+H EXTRA Folgen Sie uns auch online! Nur einhängen und los geht’s! Mit dem Konzept Airtrax von Vanderlande lässt sich Hängeware transportieren, sortieren und lagern. Um Funktionalitäten, z. B. von der manuellen bis hin zur vollautomatischen Hochgeschwindigkeitssortierung, zu erleichtern, bestehen Airtrax-Anlagen aus auswechselbaren Modulen. Jedes Modul ist einfach zu installieren, zu bedienen und zu modifizieren. Zur optimalen Nutzung der Lagerkapazitäten sind neue Trägermodule und Verteiler verfügbar, die Layouts in „Full 3D“ ermöglichen. Das neue Design erlaubt eine Sortierung nach links und rechts. Angetrieben werden die Einheiten durch Reibung; somit laufen die Anlagen im Vergleich zu traditionellen Kettenantrieben unterbrechungsfrei. Daraus resultiert eine einfachere Wartung für diese Komponenten. www.foerdern-und-heben.de www.vanderlande.com Halle 1, Stand 1J21 Mensch und Roboter wachsen zusammen www.facebook.com/intralogistik www.twitter.com/foerdern_heben www.swisslog.com/logimat2016 Als Lösung für das moderne Leichtgut-Handling präsentiert Swisslog „Automated Item Pick“ (AIP), einen vollautomatischen Kommissionierarbeitsplatz, bei dem ein Roboter mit einem Menschen als Teamplayer Hand in Hand arbeitet. Swisslog AIP ermöglicht die direkte Kooperation von Mensch und Maschine und kommt dabei ganz ohne Schutzzäune aus. Kernbestandteil dieser Lösung ist der Leichtbauroboter LBR iiwa von Kuka, der über hoch sensitive Eigenschaften verfügt. Messebesucher können sich auf dem Stand des Systemanbieters davon überzeugen. Die AIP-Lösung ergänzt auf intelligente Weise z. B. die Leichtgutsysteme Autostore oder Carrypick und ermöglicht höhere Kommissionierleistungen. Halle 1, Stand 1B51 Spezialakku verlängert Laufzeit von Datenbrillen www.google.com/+Foerdern-und-hebenDe Mit f+h bleiben Sie stets auf dem Laufenden Mit der konsequenten Prozessführung über das Display der Datenbrille und der Bestätigung einzelner Schritte per in die Brille integriertem Scanner ermöglicht die „Pick by Vision“-Lösung Picavi der Logcom GmbH eine Zeitersparnis in der Kommissionierung. Um den Dauerbetrieb der Datenbrille sicherzustellen, hat Logcom die externe, speziell auf die Anforderungen der Datenbrillenkommissionierung ausgelegte Stromquelle Picavi Power Control entwickelt. Der industrietaugliche Akku ermöglicht fortlaufenden Schichtbetrieb unabhängig von der Pickdichte und bietet gleichzeitig eine alternative Bedienmöglichkeit. Selbst bei hoher Pickdichte reicht die Leistung des Picavi Power Controls mindestens für eine ganze Schicht, bevor ein Akkuaustausch nötig wird. www.logcom.de Halle 5, Stand 5A09 26 f+h 1-2/2016

F+H EXTRA I LOGIMAT Neuentwicklungen für die Logistik-IT der Zukunft Digitalisierung, Integration und Flexibilität bilden die thematischen Eckpunkte mit denen die PSI Logistics GmbH auf der Logimat 2016 eine Vielzahl technischer Neuerungen, Funktionen und zukunftsweisenden Entwicklungen im Bereich der Logistik-Software vorstellt. Im Mittelpunkt des Messeauftritts steht die ganzheitliche Betrachtung der kombinatorischen Optimierung von Produktionsund Logistikprozessen. Das Modul ist von sofort an mit dem Gabelstapler zum Anfassen Mit dem SMV 18-900 C wird das Unternehmen Konecranes Lifttrucks einen 18-Tonnen-Stapler mit nach Stuttgart bringen. Zu den weiteren Merkmalen des Schwerlaststaplers gehören der Radstand von 3 750 mm und der stabile Kastenrahmen, der die volle Kapazität von sieben Meter Hubhöhe mit dem Standardmast aktuellen Release 2.4 der Standardsoftware für strategische und taktische Analyse, Planung und Optimierung von Supply Chains, PSIglobal, verfügbar. ermöglicht. Genauso wie alle Flurförderzeuge des Herstellers lässt sich auch der SMV 18-900 C gemäß den individuellen Bedürfnissen des Betreibers ausrüsten. Zur individuellen Ausstattung gehört der Einsatz von „Truconnect Remote Services“. Mit der Software lässt sich die Nutzung eines Gabelstaplers online überwachen, u. a. der Kraftstoffverbrauch und die Dauer der Umschlagaufgabe. www.psilogistics.com Halle 7, Stand 7D76 www.konecranes.de Halle 8, Stand 8B61 Neue Freiheiten im innerbetrieblichen Materialfluss Als Vertriebs- und Systempartner der MT Robot AG, Zwingen/Schweiz, präsentiert die Förster & Krause GmbH ein neues KLT-Transportsystem. Das Flurförderzeug vom Typ UNITR M/KLT kann zwei Kleinladungsträger oder KLT-Stapel aufnehmen, verfahren und absetzen. Dabei verfährt das FTF frei im Raum und lässt sich über das integrierte Touch Panel und einen Joystick, im Teach-in-Verfahren programmieren. www.foerster-krause.de Halle 3, Stand 3C47 F Ö R D E R - , LAGER - U N DAUTOMATISIERUNGSTECHNIK MEHR EFFIZIENZ IN DER INTRALOGISTIK: Fördern, lagern, automatisieren … AMI bewegt ! Besuchen Sie uns auf der LogiMAT am Stand 1C03 in Halle 1! Vom 8. bis 10. März 2016 – auf der Messe in Stuttgart Qualität ist kein Zufall. Sie steckt im Detail und ist das Ergebnis kompetenter Köpfe und engagierten Handelns. Mit unseren herausragenden Lösungen in der Förder-, Lager- und Automatisierungstechnik erhalten Kunden mehr als eine Garantie ... ein Qualitätsversprechen! AMI: Automation Materialfluss Intralogistik auf höchstem Niveau. AMI Förder- und Lagertechnik GmbH Leystraße 27 | D-57629 Luckenbach | Fon: +49 2662 9565-0 info@ami-foerdertechnik.de | www.ami-foerdertechnik.de AMI.indd 1 21.01.2016 07:37:40 f+h 1-2/2016 27

AUSGABE