Aufrufe
vor 2 Jahren

f+h fördern und heben 1/2016

f+h fördern und heben 1/2016

DIE GESAMTE BANDBREITE

DIE GESAMTE BANDBREITE DER PROJEKBETREUUNG FÜR IHR LOGISTIKVORHABEN • Planung, Management, Realisierung • Innovative und modular erweiterbare Lösungen • Von der Konzeption bis zum Bau eines Logistikcenters IHR PLUS FÜR • Best P ractice Logistiklösungen • Prozessoptimierung • Bauplanung • IT-Konzepte ERP / LVS / MFR • Und, und, und… Besuchen Sie uns in Halle 1, Stand 1G59 www.pierau-planung.de Pierau Unternehmensberatung GmbH fon -49 (0)40 606899-0 |info@pierau-planung.de Logistiklösungen nach Maß – seit über 50 Jahren Realitätsnahes Demoszenario zu SAP EWM und SAP TM Der IT-Dienstleister Abat präsentiert sich auf der Logimat 2016 mit einem Demoszenario zu SAP Extended Warehouse Management (EWM) und SAP Transportation Management (TM). Das Highlight in diesem Jahr: Anhand einer realitätsnahen Simulation unter Einsatz von Datenbrille und Bluetooth-Scanner zeigen die IT-Experten die Lagersteuerung über SAP Extended Warehouse Management und die Warentransportsteuerung über SAP Transportation Management – vom Kundenauftrag bis zur Buchung im Warenausgang und der Warenauslieferung in einem integrierten Szenario. Eine mobile App überwacht die Transportschritte und zeigt die aktuellen Auftragsstatus bis zur Auslieferung an. Besucher haben die Möglichkeit, das am Stand selbst auszuprobieren: Sie können vor Ort Waren selbst kommissionieren und für den Versand vorbereiten. www.abat.de/de/ewm Halle 7, Stand 7F56 Intralogistiklösungen für Smart Factories & Co. Pierau.indd 1 11.01.2016 10:23:38 Die AMI Förder- und Lagertechnik GmbH stellt in den Fokus ihres Messeauftritts die Themen Effizienz und Qualität in der Intralogistik. So präsentiert das Unternehmen u. a. eine Anlage, die das Zusammenspiel von Leicht- und Schwerlastförder- sowie Automatisierungstechnik visualisiert. Lösungen zum Fördern, Palettieren, Etikettieren und weiteres sind dabei in einer Anlage vereint und greifen ineinander. AMI veranschaulicht, wie Materialflüsse und Prozesse entlang der Supply Chain in den Smart Factories der Industrie 4.0 funktionieren können. Darüber hinaus kann sich der Messebesucher über Linear- Kommissioniertechnik mithilfe des TPC-Standards sowie über weitere Produktneuheiten hinsichtlich Kommissionierautomaten (im Mittel- und Langsamdreherbereich) informieren, die z. B. für den pharmazeutischen Großhandel geeignet sind. www.ami-foerdertechnik.de Halle 1, Stand 1C03 8.–10.03.2016 STUTTGART JETZT TERMIN VEREINBAREN www.proLogistik.com Halle 7 / Stand 7C21 prologistik.indd 1 12.02.2016 11:51:36 32 f+h 1-2/2016

F+H EXTRA I LOGIMAT Transparenz entlang der Lieferkette erhöhen Die neue standortübergreifende Lösung für die Be- und Entladescannung der Wanko Informationslogistik GmbH ermöglicht eine Sendungsverfolgung per Tracking. Über eine integrierte Schnittstelle zu Temperaturerfassungssystemen wird die Einhaltung der Kühlkette von der Warenübernahme beim Versender über alle Transportmittel und Zwischenlager bis zur Ablieferung beim Empfänger nachgewiesen. Die Lösung besteht aus je einer App für die Be- und Entladung, die für die Betriebssysteme Windows und Android erhältlich sind. Somit können die Anwender aus einer Vielzahl an mobilen Endgeräten unterschiedlicher Leistungsstufen wählen. Die Touren- und Auftragsdaten werden direkt aus der Telematiklösung Prabord an die Endgeräte gesendet und über die App visualisiert. Unfälle mit Flurförderzeugen vermeiden Mit dem System „Eloshield²“ der Elokon Sicherheitstechnik GmbH lassen sich Unfälle zwischen Personen und Flurförderzeugen vermeiden. Durch ein funkbasiertes Schutzschild, das mit einer Reichweite von 15 m um das Flurförderzeug aufgebaut wird, werden Personen erkannt und gewarnt, die ein „Eloshield²“- Personenmodul tragen. Bei einer Detektion zwischen Mensch und Maschine werden dabei unmittelbar Alarmsignale erzeugt, die gleichermaßen auf dem Gabelstapler, wie auch an der Person wirksam werden. Das System ist mit vier Ausgängen versehen, die optional aufgeschaltet werden können. So ist es möglich, die Fahrzeuggeschwindigkeit zu reduzieren oder zusätzliche visuelle oder akustische Alarmeinrichtungen zu aktivieren. Das System kann aber auch zur Verhinderung von Kollisionen zwischen mehreren Gabel staplern eingesetzt werden. Ebenso ist die Überwachung von Gefahrenbereichen, z. B. an Türen und Toren denkbar. www.wanko.de Halle 7, Stand 7F15 www.elokon.com Halle 8, Stand 8D31 Hier sehen Sie unser schnellstes Regalbediengerät im Einsatz. Besuchen Sie uns auf der Stuttgart 8.-10. März 2016 Halle 1, Stand 1F41 Wir nennen es dynamic warehousing. DAMBACH Lagersysteme GmbH & Co. KG, Hardrain 1, 76476 Bischweier Telefon +49 (0) 72 22 9660-0, info@dambach-lagersysteme.de www.dambach-lagersysteme.de 160212_RBG_hf_185x130.indd Dambach.indd 1 1 28.01.2016 27.01.16 07:29:35 17:06 f+h 1-2/2016 33

AUSGABE