Aufrufe
vor 1 Jahr

f+h fördern und heben 1/2016

f+h fördern und heben 1/2016

LAGER Qualität „Made

LAGER Qualität „Made in Germany“ Matratzen- und Polsterbettenhersteller setzt auf ausgesuchte Verladetechnik Damit Waren und Güter beim Be- und Entladen nicht beschädigt werden, ist die Auswahl der richtigen Verladetechnik für viele Unternehmen von großer Bedeutung. So auch für die Breckle GmbH, Northeim, die für ihre Produkte die passende Verladetechnik der Firma Koch-Lagertechnik, Lage/Lippe, einsetzt. Breckle ist ein mittelständisches Unternehmen, das im Jahr 1932 gegründet wurde und sich daher auf eine mehr als 75-jährige Erfahrung stützen kann. Die Breckle Gruppe hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem bekannten Matratzenund Polsterbettenhersteller in Europa entwickelt. Durch verschiedene Produktionsstandorte (Northeim, Hohenölsen/Weida, Bietigheim-Bissingen) ist das Unternehmen in der Lage, den kompletten europäischen Markt schnell und zuverlässig zu beliefern. Der über viele Jahre gewonnene hohe Multimedia Content Sehen Sie hier ein Video über Torabdichtungen vom Typ TAS-SK der Koch-Lagertechnik GmbH. http://bit.ly/koch_produktvideo Qualitätsstandard wird nicht nur von den Kunden, sondern auch durch viele Testergebnisse verschiedener Institutionen bestätigt. Aktuell wird der Standort Northeim weiter ausgebaut. An den Schnittstellen im Warenein- und -ausgang setzt das Unternehmen bei jeder Expansion immer wieder auf die erprobte Verladetechnik aus dem Haus Koch-Lagertechnik. Diese besteht aus robusten Überladebrücken, die komplett in Deutschland produziert werden. Hervorzuheben ist bei diesen Brücken der Stahlbau, mit warm gewalzten stabilen Unterzügen und der ungewöhnlichen Vorschublänge von 600 mm. Branchenweit sind nur 500 mm üblich. Daneben gehört eine Plateaubreite von 2 250 mm bei Breckle zum Standard. Hierbei sind Teile des Vorschubs beweglich und die Segmente links und rechts schieben sich zurück, wenn ein Fahrzeug nahezu versetzt an der Rampe andockt. Bei der Ausrüstung der Tore mit Torabdichtungen verwendet der Betreiber erneut das Modell vom Typ TAS-SK (Bild). Schaumkerne in den Seitenteilen und die Hubdach-Automatik dieses Modells sorgen dafür, dass falsch anfahrende oder Fahrzeuge mit Überhöhe die Torabdichtungen praktisch nicht beschädigen können. Da überwiegend großvolumige Transporter mit großer Innenhöhe und niedrigem Fahrwerk andocken, reichen die Torabdichtungen bis weit unter das Rampenniveau. Am Produktionsstandort in Lage werden alle Ausführungen von Torabdichtungen gemäß den Anforderungen der zukünftigen Betreiber und nach Maß hergestellt. Fotos: Koch Lagertechnik www.koch-lagertechnik.de Keine Arme, Lenker, Scharniere oder Gestänge in den Seitenteilen – durch Spezialschaum- Kern in den Seitenteilen und dem Hubdach ist das Tor praktisch unzerstörbar 50 f+h 1-2/2016

Dem „Totally Integrated Automation“- Gedanken folgend Siemens erweitert sein umfassendes Antriebsportfolio für Servo- Applikationen um den Servogetriebemotor Simotics S-1FG1, der passgenau auf das Umrichtersystem Sinamics S120 abgestimmt ist. Die durchgängige Einbindung dieses Antriebssystems in Totally Integrated Automation (TIA) erlaubt eine einfache Projektierung und Inbetriebnahme. Vorkonfektionierte Motion-Connect- Signal- und -Leistungsleitungen ermöglichen die einfache und fehlerfreie Verbindung der Komponenten. Mithilfe der elektronischen Typenschilder der Komponenten und die Anbindung der Motoren über die Systemschnittstelle Drive- Cliq lässt sich das System schnell in Betrieb nehmen. www.siemens.de/simotics Wirbewegen die Fördertechnik Motorrolle PM320HS -ø32 PM500ME -ø50 PM500XE -ø50 PM500VE -ø50 PM500FE -ø50 PM605FE -ø60,5 F-RAT-S PM605XE -ø60,5 Module 90° Umsetzung in jede Fahrtrichtung Steuerplatine Kühlraum -30° PM605KT -ø60,5 POP-UP Mechanische bremse 45° Ausschleusermodul CB018 CBM-105 CB030 CB016B HB510 Für ein breites Einsatzspektrum konzipiert Das Krankomponenten-Konzept Crane-Kit Blackline von SWF Krantechnik deckt den Einsatzbereich ab, bei dem robuste und gleichzeitig kostengünstige Hebelösungen gefordert sind. Mit Tragfähigkeiten von zwei bis 12,5 Tonnen bietet das Programm mit dem Elektro- Seilzug Nova Blackline für einen großen Teil der Standardanwendungen die richtige Grundlage. www.swfkrantechnik.com HBK-608 HBR-605 LCX-901 IB-P01 IB-E03 Zweigniederlassung Deutschland -Neumeyerstraße 48 -D–90411 NÜRNBERG Tel:+49 911 2526200 /Fax :+49 911 2526201 /info@itoh-denki.de www.itoh-denki.de ITOH-DENKI.indd 1 12.02.2016 11:48:50 Unterschiedliche Werkstoffe kombiniert Mit dem Leichtlaufkran „Unilift“ rundet das Unternehmen Vetter Krantechnik sein breites Produktspektrum in puncto Arbeitsplatzkrane ab. Konzipiert ist der Schwenkkran für Lasten bis 1 000 kg. Die Konstrukteure kombinierten die Merkmale von Stahl (stabile und robuste Säulen- bzw. Wandkonstruktion) mit denen von Aluminium (leichter Ausleger). Ein Leichtlauffahrwerk sorgt für ruhigen, leichtgängigen Lauf des Hebezeugs und damit für präzises und schnelles Positionieren der Last bei gleichzeitig minimalem Kraftaufwand. So wird auch die Akzeptanz des Krans als Hilfsmittel im Produktionsprozess erhöht. Aufgrund vielfältiger Befestigungsmöglichkeiten lässt sich der „Unilift“ fast überall auch nachträglich montieren. www.vetter-krane.de Handling leicht gemacht! Leichtgängig, modular, flexibel – mit den Aluminium- Kransystemen von Schmalz für Lasten bis 1.200 kg sorgen Sie für einen ergonomischen und effizienten Materialund Warenfluss. Weitere Informationen: www.schmalz.com/krane | Tel. +49 7443 2403-301 J. Schmalz GmbH, Aacher Str. 29, D-72293 Glatten, schmalz@schmalz.de, www.schmalz.com Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart, Halle 6, Stand 6C05 f+h 1-2/2016 51

AUSGABE