Aufrufe
vor 1 Jahr

f+h fördern und heben 10/2015

f+h fördern und heben 10/2015

INHALT 12 16 30

INHALT 12 16 30 Aktuelles: Im Kontext Industrie 4.0 erlangt für Professor ten Hompel die Logistik eine Führungsfunktion F+H International: China forciert die Automatisierung und Digitalisierung industrieller Prozesse Materialfluss: Mobile Montageeinheiten sorgen für mehr Flexibilität und Ergonomie in der Fließfertigung EDITORIAL 3 Den Anwender im Auge behalten AKTUELLES 10 Eine Welt in Bewegung – BVL richtet 32. Deutschen Logistik-Kongress aus 12 Realität braucht Visionen – Gespräch mit Professor Michael ten Hompel über die Logistik und deren Zukunft TRENDS UND ENTWICKLUNGEN 14 Serie: Science-Fiction oder bald Realität? – Teil II Wie neue Technologien die Supply Chain verändern werden F+H INTERNATIONAL 16 China gibt Antworten auf globale Herausforderungen – Automatisierung und Digitalisierung von industriellen Prozessen FLURFÖRDERZEUGE 20 Flurförderzeughersteller lässt tief hinter die „Kulissen“ blicken – Neue Crown-Gegengewichtsstapler präsentieren sich mit schlüssigem Gesamtkonzept 22 TITEL E-Commerce bewegt – Online-Möbelhaus setzt auf Flurförderzeugflotte von Toyota 26 Staplertest: Robustes Arbeitstier – Der Treibgasstapler Jungheinrich TFG 425 stellt sich dem Praxistest MATERIALFLUSS 30 Wandlungsfähige Montagesysteme – Mobile Einheiten optimieren Fertigungsprozesse bei Krones 32 Optimierte Montage-Versorgung – Grob setzt auf automatische Lösung von Viastore KRANE UND HEBEZEUGE 36 Weltweiten Service sicherstellen – Interview mit Carolin Paulus, Leiterin des weltweiten Service von Demag SOFTWARE 38 Rechtssicher und exakt – Softwareunternehmen bietet Lösung zur lückenlosen Schadensdokumentation RUBRIKEN 5 Kurz notiert 11 Fachliteratur 25, 40 Markt 40 Impressum 41 Inserentenverzeichnis 42 Von damals bis heute 43 F+H-Vorschau 11/2015 STAPLERTEST Robustes Arbeitstier Einsatzbereit für alle Klimazonen, wartungsarm, leistungsstark und zu einem attraktiven Preis erhältlich: Wir testen, ob der neue Treibgasstapler TFG 425 von Jungheinrich den hohen Erwartungen gerecht wird. 26 LAGER 34 Präventiver Brandschutz – Sauerstoffreduzierung verhindert Brände im Voraus 4 f+h 10/2015

KURZ NOTIERT Wer hat das älteste Moog-Servoventil? MADE IN JAPAN Der Industriekonzern Moog ruft dazu auf, an einem Wettbewerb teilzunehmen, bei dem der Besitzer des ältesten noch funktionierenden Servoventils des Herstellers prämiert wird. So kann man teilnehmen: Man fotografiert das Servoventil, sodass das Typenschild mit der Seriennummer erkennbar ist – damit das Alter feststellbar ist. Das Foto wird dann auf oldestvalve. moogglobalsupport.com hochgeladen und dazu ein Formular ausgefüllt. Der Hauptgewinn ist ein Amazon-Gutschein im Wert von 500 US-Dollar, ausgestellt in der Landeswährung des Gewinners. Die Zweitund Drittplatzierten erhalten ebenfalls Amazon-Gutscheine. Das Preisausschreiben wurde anlässlich des 50. Jubiläums der Geschäftsaktivitäten von Moog in Europa ausgelobt. www.moogglobalsupport.com Gewinner des Linde Staplercup 2015 www.linde-mh.de Mehr als 61 Männer und zwölf Frauen traten an im Kampf um die Titel „Deutscher Meister im Staplerfahren“ und erstmals „Deutsche Meisterin der Staplerfahrerinnen“ beim Staplercup auf dem Schlossplatz in Aschaffenburg. „Dem Wettbewerb mehr Frauen-Power bringen!“ Dieses Ziel hatte Turnierdirektor Emil Schneider für die neue Deutsche Meisterschaft der Frauen ausgegeben. Dass dies gelungen ist, bewiesen die zwölf angetretenen Damen, die sich über die 25 im Vorfeld ausgetragenen Regionalmeisterschaften qualifizieren mussten. Das Finale gewann Stefanie Schuster von der Schuller GmbH, Wertheim. Die Endrunde der Deutschen Meisterschaft entschied Anton Stuckert von der Coca Cola Erfrischungsgetränke AG, Genshagen, für sich. Hellweg-Gruppe eröffnet neues Verteilzentrum Anfang September hat die Hellweg-Gruppe ihr neues Verteilzentrum in Hamm-Rhynern eingeweiht. In den ca. 45 000 m² großen Neubau wurden rd. 30 Millionen Euro investiert. Die mehr als 150 Märkte des Bau- und Gartenmarktunternehmens werden zukünftig von Hamm-Rhynern aus mit Waren versorgt. Entwickelt wurde das Verteilzentrum gemeinsam mit dem Logistikimmobilien-Spezialisten Goodman. www.goodman.com Wir Japaner ringen traditionell gerne mit viel Gewicht. Schwere Aufgaben nehmen wir sportlich. Vielleicht sind deshalb heute weltweit in der Automobilbranche mehr ED und EDC Elektrokettenzüge von Kito im Einsatz als von jedem anderen Hersteller. Als weltgrößter Premiumanbieter von Elektrokettenzügen legen wir auf unseren guten Ruf schließlich größtes Gewicht. EDC ELEKTROKETTENZUG Bis 240 KG Hohe Hub- und Senkgeschwindigkeit Ideal für den Einsatz in der Bestückung von Montagestationen Optimale Lastkontrolle mit integriertem Steuerelement Variabele Geschwindigkeitsregulierung mittels Potentiometer Geringes Eigengewicht Besonders leicht zu transportieren, ideal für Leichtkransysteme KITO HOISTS Always on the safe side Kito Europe GmbH Heerdter Lohweg 93 D-40549 Düsseldorf Telefon +49 211- 52 80 09 - 0 info@kito.net www.kito.net f+h 11/2015 5

AUSGABE