Aufrufe
vor 2 Jahren

f+h fördern und heben 10/2016

f+h fördern und heben 10/2016

FLURFÖRDERZEUGE I

FLURFÖRDERZEUGE I STAPLERTEST 03 04 05 Quelle: Andersom Testing/f+h Zum Teststapler Abmessungen und technische Daten Länge bis zur Vorderseite des Gabelrückens Gerätebreite (mit Standardbereifung) Masthöhe (eingezogen) Rahmenhöhe Gabeln (L × B × T) Radstand Bodenfreiheit Überhang Vorderachse bis zur Vorderseite des Gabelrückens Überhang Rückseite Arbeitsgangbreite Maximal zulässige Traglast des Teststaplers (gemäß Lastendiagramm) Lastschwerpunkt Maximale Hubhöhe Hubhöhe bei maximaler Traglast Freihub 2 589 mm 1 140 mm 2 170 mm 2 221 mm 1 090 ×100× 40 mm 1 623 mm 80 mm 471 mm 495 mm 3 907 mm 2 452,5 kg 500 mm 4 950 mm 3 292 mm 1 580 mm Neigungswinkel Hubmast vorwärts/rückwärts 6°/6° Geschwindigkeiten Hubgeschwindigkeit mit einer Last von 1 300 kg/ohne Last Senkgeschwindigkeit mit einer Last von 1 300 kg/ohne Last Fahrgeschwindigkeit mit einer Last von 1 300 kg rückwärts Fahrgeschwindigkeit ohne Last vorwärts/rückwärts Antriebstechnik Fahrmotor Hersteller/Typ 61,11/64,29 cm/s 51,56/44,2 cm/s 18,37/18,37 km/h 18,37/18,37 km/h PSI/2.4L Leistung 46 kW bei 2 700 min -1 Stabilität Eigengewicht/Prozentsatz Hinterachse 4 040 kg/58,69 % Gewicht bei max. Last/Prozentsatz Hinterachse 6 540 kg/13,24 % Reifen Maß vorne 7.00-12 Maß hinten 6.00-9 Hersteller Orca (Alle Angaben basieren auf Recherchen und Messungen des Testteams und können Abweichungen zu den Herstellerangaben aufweisen) 03 Das standardmäßige Armaturenbrett ist schlicht ausgeführt und bietet die Basisfunktionen 04 Ergonomisch angeordnete mechanische Hebel ermöglichen eine präzise Hubmastbedienung 05 Die offene Konstruktion des Gabelträgers und die übersichtliche Anordnung von Ketten und Schläuchen sorgen für eine gute Sicht durch den dreiteiligen Hubmast Hinter dem stufenlos verstellbaren Lenk rad lässt sich eine gute Sitzposition einnehmen, allerdings sind die Einstellmöglichkeiten einfach bemessen. Das Armaturenbrett ist mit Anzeigen für die Motorkontrolle sowie Grundfunktionen z. B. Betriebsstundenzähler und Uhr schlicht gehalten (Bild 03). Bei Bedarf sind ein Tachometer mit Begrenzung und eine Anzeige des Lastgewichts verfügbar. Die Bedienhebel für die Hubmastfunktionen (Bild 04) befinden sich in einem gut erreichbaren Bereich im passenden Abstand zueinander. Aufgrund der Anordnung ist es problemlos möglich, auch auf der rechten Fahrzeugseite ein- und auszusteigen. Berechenbarer Charakter In der praktischen Anwendung zeigt sich der H2.5XT berechenbar. Der dreiteilige Wertung + 100 % Hyster Look&Feel + Bedienung + Kraftstoffverbrauch − Standardmäßige Reifenwahl − Befestigung der Fußmatte − Auslassrichtung des Auspuffs 34 f+h 10/2016

Hubmast mit Freihub und integriertem Seitenschieber lässt sich problemlos bedienen und verfügt über eine gute ein- und ausgehende Mastdämpfung. Beeindruckt haben uns die Hubgeschwindigkeiten mit und ohne Last. Die Fahrtgeschwindigkeiten und die Beschleunigung entsprechen dem Leistungsdurchschnitt in dieser Klasse. Wir registrieren ein einwandfreies und vorhersagbares Fahrverhalten beim Geradeausfahren, allerdings eine leichte Unruhe in scharfen Kurven und beim Bremsen. Dies ist auf die weiche Zusammensetzung der Reifen und die Toleranz in der inneren Sitzkonstruktion zurückzuführen. Eine etwas stabilere Kombination würde dem Gesamterlebnis zugutekommen. Beim Fahren und Heben verhält sich unser Testkandidat vorbildlich. Die Fahrzeugbalance ist bestens und die Sicht auf die Umgebung und die Last gut (Bild 05). Der Gabelstapler ist standardmäßig mit einem Handgriff mit Hupe am hinteren rechten Dachpfosten ausgestattet, der das Rückwärtsfahren einfach und sicher macht. Der Auspuff ragt im Gegengewicht gerade nach hinten heraus (Bild 06) und beeinträchtigt die Sicht also nicht. Leider bemerken wir beim Rückwärtsfahren manchmal warmen Qualm und es gelangen Auspuffgase ins Gesicht. Ein nach oben gerichteter Auspuff ist lieferbar, dieser beeinträchtigt beim Rückwärtsfahren jedoch leicht die Sicht nach hinten. Leistungen und Verbrauch Auf der Teststrecke erreicht unser Kandidat in Bezug auf Beschleunigung, Fahrtgeschwindigkeit und Produktivität in etwa die Durchschnittswerte in dieser Klasse. Über- durchschnittlich gut sind die Hubgeschwindigkeiten sowie der Energieverbrauch, der 5,7 Prozent unter dem Durchschnitt liegt. Der Autogasmotor läuft bemerkenswert ruhig und auch die entkuppelte Aufhängung des Antriebs, des Fahrgestells sowie der Kabine machen sich positiv bemerkbar. Der Gabelstapler leitet kaum Vibrationen an den Fahrer weiter. Testfazit Alles in allem schneidet der H2.5XT im Test gut ab. Das Flurförderzeug ist eindeutig als wirtschaftliche Alternative und nicht für einen Einsatz rund um die Uhr gedacht. Positiv hervorzuheben sind das moderne Design, die gute Ergonomie und der funktionelle Charakter. Der Gabelstapler ist ein „echter Hyster“, der seine Arbeit problemlos und unkompliziert verrichtet − die Grundvoraussetzung für einen Gabelstapler schlechthin. Text und Fotos: Theo Egberts, Andersom Testing Grafiken: VFV, Sonja Schirmer 06 Der Auspuff tritt gerade aus dem Gegengewicht heraus, was sich beim Rückwärtsfahren manchmal durch störende Abgase bemerkbar macht Aus unserem Buchprogramm Eine technische Zeitreise Historische Darstellung der Entwicklungen in der Hebetechnik durch zwei Jahrtausende, von der Muskelkraft bis zum Regal bediengerät. Mit zahlreichen Abbildungen und Zeichnungen, welche die mechanischen Leistungen von der Frühzeit bis heute erklären und auch visuell dokumentieren. Ein anspruchsvolles Geschenk für all diejenigen, die sich für die Geschichte der Hebetechnik interessieren. Faszination Hebetechnik von Wilhelm Ruckdeschel, 204 Seiten, 149 Abbildungen, gebunden, ISBN 978-3-7830-0265-2, nur € 35,- zuzüglich Versandkosten Hiermit bestelle ich Exemplare „Faszination Hebetechnik” von Wilhelm Ruckdeschel, 204 Seiten, 149 Abbildungen, gebunden, zum Preis von nur € 35,- zzgl. Versandkosten Firma ✂ Umgeschlagene Paletten in 8 Stunden Abteilung Name Vorname Straße PLZ Hyster H2.5XT 335 Ort Datum Unterschrift Durchschnittswert aller von uns getesteten 2,5-Tonnen-Treibgasstapler 335 Bitte richten Sie Ihre Bestellung an: Vereinigte Fachverlage GmbH . Vertrieb Lise-Meitner-Straße 2 . 55129 Mainz Fax: 06131/992-100 . Email: vertrieb@vfmz.de oder besuchen Sie den Shop auf unserer Homepage www.engineering-news.net HRB 2270, Amtsgericht Mainz, Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen, Umsatzsteuer-ID: DE149063659, Gerichtsstand: Mainz f+h 10/2016 35 Hebetechnik_2015_01.indd 6 21.01.2015 08:12:04

AUSGABE