Aufrufe
vor 9 Monaten

f+h fördern und heben 10/2017

  • Text
  • Heben
  • Foerdern
  • Fuh
f+h fördern und heben 10/2017

PERSPEKTIVEN ROBOTIK

PERSPEKTIVEN ROBOTIK EINMAL ANDERS So kann man sich irren. Diese Aussage hat eine Geschichte: Als Lektüre für einen Kurzurlaub an der holländische Nordesseküste gedacht, hatte ich mir vor gut drei Jahren das Buch „Germany 2064“ eingepackt. An der Person des Hautkommissars Bernd Aguilar beschreibt darin der Autor Martin Walker, u. a. Mitglied der internationalen Beratungsgesellschaft A. T. Kearney, wie unser Leben und die Wirtschaft im Jahr 2064 vielleicht oder vielleicht besser nicht aussehen könnte. Gewählt hat der Autor dafür die Erzählform eines Kriminalromans mit Science-Fiction-Charakter. Alles beginnt damit, dass ein von einer Drohne begleiteter autonomer Fahrzeugkonvoi während der Fahrt und mit hochautomatisierter Technik um die Fracht – pharmazeutische Produkte – erleichtert wird. An dieser Stelle betritt Hauptkommissar Aguliar die Bühne Aber er ist nicht alleine. Er hat einen Assistenten mit nahezu menschlichen Fähigkeiten; einen Roboter. Beide arbeiten gemeinsam an der Aufklärung dieses Falles, um den sich weitere Ereignisse ranken und auch die Beziehung Roboter-Mensch thematisiert wird. Alles was der Roboter, im Krimi als Automatisierter Partner bezeichnet, mit dem passenden Namen Roberto „denkt“ und wie er dann handelt trägt konsequenter Weise die Handschrift der künstlichen Intelligenz. Roberto gehört der aktuellen Generation Automatisierter Partner, auch Robocops genannt, im Polizeidienst an. Waren diese in der Vergangenheit lediglich als Begleiter der Polizisten im Einsatz und trugen deren Ausrüstung, so sind es inzwischen intelligente Mitarbeiter, die aufgrund ihrer technischen- und IT-Ausstattung in der Lage sind ermittlungstechnisch zu denken und zu handeln. So auch Roberto. Allerdings konnte er auch Gefühle zu seinen menschlichen Kollegen entwickeln. Und das hat mich in der Tat beunruhigt; ein Roboter der Gefühle zeigt. Ich mach es kurz. Das Buch landete wieder im Koffer. Inzwischen aber hat mich die Zeit in Sachen Roboter, zumindest im außer- 50 f+h 2017/10 www.foerdern-und-heben.de

PERSPEKTIVEN technischen Einsatz, ein wenig eingeholt. Natürlich weiß ich um die Möglichkeiten des Robotereinsatzes in der Industrie und in der Logistik. Das wird sich durch die zunehmende Digitalisierung enorm beschleunigen. Stichwort Smart Factory. Mittlerweile sind zudem Roboter nahezu praxistauglich, die mit den Menschen Hand in Hand arbeiten können. Immer häufiger gelangen Roboter aber auch in unseren Alltag. In Japan zum Beispiel füttern Roboter alte und kranke Menschen, helfen Ihnen beim Aufstehen und hinsetzen und spielen sogar mit ihnen. Werden die Roboter also menschlicher? In der Broschüre „Hilf mir mal! Wie Roboter den Alltag der Menschen erobern“, Heraus geber ist das Bundesministerium für Bildung und Forschung, heißt es an einer Stelle: ,,... Gleichzeitig muss der Roboter von morgen intuitiv bedienbar und auf die persönlichen Bedürfnisse der Menschen zugeschnitten sein, sich auf nachlassende Fähigkeiten in zunehmendem Alter flexibel einstellen und sich von menschlichen Werten wie Höflichkeit, Achtung der Intimsphäre, Geduld und Verständnis leiten lassen können.“ Als hätten sich das Ministerium und der Krimi-Autor Martin Walker hier verabredet; passt doch diese Einschätzung, zumindest partiell, durchaus auf den Robocop und Automatisierten Partner Roberto. Reiner Wesselowski Cartoon: BY Debecker REINER WESSELOWSKI, HERAUSGEBER F+H Letztendlich geschieht das, was ein Roboter tut per Künstlicher Intelligenz. Und die gilt es im Zaum zu halten, soll doch ein Roboter das bleiben was er ist: eine Maschine Zuverlässiger Partner für Logistikprozessautomation mit Mehrwert Vanderlande ist weltweit einer der führenden Generalunternehmer in der Logistikprozessautomation und auf Lösungen für den Lebensmitteleinzelhandel, Fashion sowie E-Commerce spezialisiert.Die innovativen Systeme, intelligente Software und Life-Cycle-Services von Vanderlande ermöglichen die Umsetzung einer schnellen, zuverlässigen und effizienten Automationstechnologie. > vanderlande.com Vanderlande.indd 1 04.09.2017 07:47:33 www.foerdern-und-heben.de f+h 2017/10 51

AUSGABE