Aufrufe
vor 1 Jahr

f+h fördern und heben 10/2017

  • Text
  • Heben
  • Foerdern
  • Fuh
f+h fördern und heben 10/2017

PRODUKTE UND SYSTEME

PRODUKTE UND SYSTEME NEUE MESSE MIT VIELSEITIGEM AUSSTELLERSPEKTRUM Die Vorbereitungen für die Premiere der Fachmesse Gefahrgut & Gefahrstoff, die vom 14. bis 16. November 2017 auf dem Gelände der Leipziger Messe ausgerichtet wird, laufen auf Hochtouren. Spezialisierte Unternehmen präsentieren im Rahmen der ersten Ausgabe der Branchenplattform ihre Produkte, Lösungen und Dienstleistungen für den Transport, die Intralogistik und die Sicherheit von hochsensiblen Gütern und Stoffen. Mit der neuen Fachmesse Gefahrgut & Gefahrstoff schafft die Leipziger Messe für Anbieter und Anwender von Produkten und Leistungen rund um die Themen Transport, Intralogistik und Sicherheit eine Branchenplattform, die im deutschsprachigen Raum in der Form einzigartig ist. Wie aber entstand die Idee für die neue Fachmesse? „Als Veranstalter analysieren wir selbstverständlich die aktuellen Angebote und Entwicklungen auf dem Messemarkt, vor allem auch im Hinblick auf entwicklungsfähige Spezialthemen. Die Logistik von Gefahrgütern und Gefahrstoffen ist ein solches Thema, das auf verschiedenen übergreifenden Branchenmessen mit involviert ist, aber keinen ausgewiesenen Schwerpunkt bildet. Existierende Beispiele für Fachmessen zu speziellen Logistikthemen in Deutschland und die Zustimmung aus zahlreichen Gesprächen mit poten- ziellen Ausstellern, Fachbesuchern und Multiplikatoren gaben den Ausschlag für eine Umsetzung der Konzeption“, erklärt Matthias Kober, Projektdirektor der Fachmesse Gefahrgut & Gefahrstoff bei der Leipziger Messe GmbH. AUSSTELLUNGSBEREICHE ENTLANG DER KOMPLETTEN LOGISTIKKETTE Das Angebotsprofil der Messe verbindet technologisch orientierte Produkte und Leistungen des Gefahrguttransports und der innerbetrieblichen Logistik von Gefahrstoffen mit den hochsensiblen und sicherheitsrelevanten Anforderungen der damit verbundenen Logistikkette. Damit erhalten die Besucher Lösungsvorschläge für die Erhöhung der betriebswirtschaftlichen Effizienz ihrer Logistikprozesse bei gleichzeitiger Gewährleistung maximaler Sicherheit. „Damit sprechen wir sowohl Logistiker als auch Gefahrgut- und andere Sicherheitsbeauftragte an. Wichtige Besucherbranchen sind unter anderem Gefahrstoff verarbeitende Unternehmen aus der chemischen Industrie und aus anderen Wirtschaftszweigen, Absender und Verlader von Gefahrgut, Speditionen und Logistikdienstleister aller Verkehrsträger sowie Terminalbetreiber, Distributions- und Frachtzentren“, ergänzt Kober. FACHPROGRAMM RUNDET MESSEANGEBOT AB Neben der Ausstellung in Halle 2 beinhaltet die Fachmesse ein anwender- und lösungsorientiertes Fachprogramm. In Zusammenarbeit mit Verbänden und Branchenexperten finden verschiedene Fachveranstaltungen zu aktuellen Themen der Gefahrgut- und Gefahrstofflogistik im CCL Congress Center Leipzig statt. Da eine Vielzahl der Regularien zum Umgang mit Gefahrgütern und Ge- 96 f+h 2017/10 www.foerdern-und-heben.de

PRODUKTE UND SYSTEME DIE FOKUSSIERUNG AUF DIE GEFAHRGUT- UND GEFAHRSTOFFLOGISTIK VERSPRICHT DEM FACHPUBLIKUM EIN KONZENTRIERTES ANGEBOT Welches Konzept steht hinter der Messe? Die Fachmesse präsentiert Produkte, Lösungen und Dienstleistungen für den Gefahrguttransport, für die innerbetriebliche Logistik von Gefahrstoffen und für die maximale Sicherheit im Umgang mit hochsensiblen Gütern und Stoffen. Damit wird die logistische Prozesskette von Gefahrgütern und Gefahrstoffen ganzheitlich abgebildet. Definieren Sie die Veranstaltung als Arbeitsmesse oder als Innovationsschau? Messen sind immer eine geeignete Bühne für die Vorstellung von Innovationen und Weiterentwicklungen. Das wird auf der Fachmesse Gefahrgut & Gefahrstoff nicht anders sein. Wir sehen die neue Messe gleichermaßen als Treffpunkt von Angebot und Nachfrage, als Forum für den Gedanken- und Erfahrungsaustausch unter Praktikern und nicht zuletzt als Plattform für neue und die Pflege bestehender Kontakte. Die Anzahl der Fachmessen in unserer Branche ist beachtlich. Mit welchen Angeboten wollen Sie für entsprechende Besucherresonanz sorgen? Die Fokussierung der Messe auf die Gefahrgut- und Gefahrstofflogistik verspricht dem Fachpublikum ein konzentriertes Angebot, kompetente Gesprächspartner, kurze Wege und damit einen effektiven Messebesuch. Einen Mehrwert bieten darüber hinaus MATTHIAS KOBER Projektdirektor der Fachmesse Gefahrgut & Gefahrstoff die vielfältigen und praxisnahen Fachveranstaltungen, deren Ablaufplanung allen Teilnehmern ausreichend Zeit zum Besuch der Messestände gibt. Die Fragen stellte Winfried Bauer, Chefredakteur f+h 01 02 fahrstoffen regelmäßig überarbeitet bzw. aktualisiert werden, besteht vor allem für Gefahrgut-, Gefahrstoff-, Sicherheits- und Arbeitsschutzbeauftragte sowie für Gefahrgutfahrer ein stetiger Weiterbildungsbedarf, dem die Messe mit Seminaren und Schulungen Rechnung tragen will. Zusätzlich sind auf dem Freigelände Praxisvorführungen, z. B. Demonstrationen zur Ladungssicherheit, geplant. Fotos: Messe Leipzig www.ggs-messe.de 01 Aktuell finden jährlich ca. 40 Messen, 100 Kongresse und andere Veranstaltungen mit rd. 10 000 Ausstellern und 1,3 Mio. Besuchern auf dem Gelände der Leipziger Messe statt 02 Unter dem Begriff Gefahrstoff werden Stoffe zusammengefasst, die in irgendeiner Form ein Gefährdungspozential für den Menschen aufweisen www.foerdern-und-heben.de f+h 2017/10 97

AUSGABE