Aufrufe
vor 1 Woche

f+h fördern und heben 10/2018

  • Text
  • Unternehmen
  • Produkte
  • Systeme
  • Logistik
  • Komponenten
  • Anforderungen
  • Hersteller
  • Mithilfe
  • Embedded
  • Fahrmodus
f+h fördern und heben 10/2018

PERSPEKTIVEN DIE

PERSPEKTIVEN DIE LAGERVERWALTUNG KEHRT ZURÜCK IN DEN CORE Das Embedded EWM ist der nächste Integrationsschritt der eigenen Lagerverwaltung in die S/4-Hana-Welt der SAP AG. Damit werden viele Teile von SAP EWM direkt in S/4 Hana integriert. Mit dem Release 1610 wurde erstmals ein Embedded EWM ausgeliefert und im Release 1709 wurden dann weitere Funktionalitäten integriert. Wir haben für Sie die Änderungen und die neuen Möglichkeiten zusammengefasst. Durch die Ankündigung der SAP AG, WM und ECC Ende 2025 auslaufen zu lassen, stehen viele Unternehmen vor der Entscheidung, worauf sie zukünftig setzen sollen. SAP S/4 Hana basiert auf der In-Memory-Datenbank SAP Hana. Und durch die optimierte Speicherung der Daten innerhalb der Datenbank fallen viele der bisher bekannten Tabellen weg. EWM und S/4 Hana lassen sich wie gewohnt getrennt voneinander betreiben. S/4 Hana ab Release 1610 bietet zusätzlich das Embedded EWM. Dadurch ergeben sich neue Anwendungsmöglichkeiten, z. B. der direkte Zugriff auf gemeinsame Stammdaten. Eine doppelte Pflege der Daten wird somit obsolet. Das Embedded EWM bietet zudem gegenüber dem WM ein Ressourcenmanagement und eine grafische Lagerplatzverwaltung. In der Organisationsebene werden z. B. die Lagernummer von drei auf vier Stellen und der Lagerplatz von zehn auf 18 Stellen erweitert. Weitere Optimierungen sorgen darüber hinaus für eine genauere und eindeutigere Bestandsverwaltung. Die Druckersteuerung wird um Adobe Forms ergänzt und bietet ebenfalls mehr Möglichkeiten. Zudem wird innerhalb der Lagertypsuchreihenfolge die Limitierung aufgehoben und um Optimierungsstrategien erweitert. Ferner lässt sich ein Materialflusssystem direkt integrieren. Die Integration von EWM schafft also die Voraussetzungen dafür, nicht nur die internen Lagerbewegungen abzudecken, sondern die komplette Supply Chain. „Für Unternehmen, die bisher WM eingesetzt haben und nicht den vollen Umfang eines EWM-Systems benötigen, ist ein S/4 Hana mit Embedded EWM somit eine gute Lösung“, so Anika Madaus, Business Unit SAP EWM Lead, Abat AG. 18 f+h 2018/10 www.foerdern-und-heben.de

Quelle: Abat Embedded EWM Vorteile Nachteile n kein Stammdaten-Transfer n keine An- und Auslieferungsbenachrichtigungen n kein CIF n kein erwarteter Waren eingang n kein Transfer von Custo mizing-Objekten n bisher noch keine Anbindung weiterer ERP-Systeme n bisher noch kein unabhängiger Betrieb vom ERP-System n bisher noch keine unab hängige Aktualisierung vom ERP-System ZENTRALE ARCHITEKTUR Bei der Basic-Variante des Embedded EWM fallen keine zusätzlichen Lizenzkosten zum S/4 Hana an. Aufgrund der Integration in S/4 Hana lässt sich direkt auf die ERP-Daten, z. B. Materialstamm oder Artikelchargen zugreifen. Somit wird kein CIF benötigt und es entstehen keine redundanten Daten in den unterschiedlichen Systemen. Außerdem werden keine Auslieferungsanforderungen, Anlieferungsbenachrichtigungen oder erwarteten Wareneingänge mehr benötigt, die Anlieferungen bzw. Auslieferungen werden direkt angelegt. Darüber hinaus entfallen viele redundante Customizing-Einstellungen. Zusätzlich bietet S/4 Hana mit der neuen Fiori- Oberfläche vereinfachte Bedienmöglichkeiten, die auf die individuellen Benutzerrollen zugeschnitten sind. Madaus: „Wo Licht ist, gibt es allerdings auch Schatten. So lassen sich bisher keine weiteren ERP-Systeme anbinden und Embedded EWM noch nicht unabhängig vom ERP-System betreiben und aktualisieren.“ Grundsätzlich steht beim Embedded EWM eine Basic- und eine Advanced-Variante zur Verfügung. Die Basic-Variante bietet grundlegende Funktionalitäten, etwa zum Erstellen der Lagerstrukturen, der Abwicklung von Warenein- und -ausgängen, der Bewegungen von Materialien mit oder ohne Handling Units durchs Lager, der Verwaltung von Chargen oder auch der Durchführung von Inventuren. Zusätzlich lassen sich über den Lagerverwaltungsmonitor einfach und schnell Daten über z. B. Lageraktivitäten und Ressourcen auswerten. Auch die Integration von Produktions- oder Qualitätsmanagement ist bereits vorhanden. Umstieg auf S/4 Hana und Embedded EWM Neuimplementierung (Greenfield-Ansatz) Systemkonsolidierung (Landscape-Transformation) (Non) SAP SAP S/4 Hana Systemkonvertierung (Brownfield-Ansatz) SAP S/4 Hana SAP S/4 Hana www.foerdern-und-heben.de f+h 2018/10 19 Crown-neu.indd 1 07.09.2018 11:10:53

AUSGABE