Aufrufe
vor 2 Monaten

f+h fördern und heben 10/2018

  • Text
  • Fuh
  • Heben
  • Foerdern
f+h fördern und heben 10/2018

F+H EXTRA BVL KONGRESS

F+H EXTRA BVL KONGRESS DIGITALES TRIFFT REALES Vom 17. bis zum 19. Oktober werden sich in Berlin wieder die Türen für den größten branchenübergreifenden Dialog zu Logistik und Supply Chain Management öffnen. Zum Deutschen Logistik-Kongress werden etwa 3 000 Teilnehmer erwartet. Mehr als 120 internationale Referenten werden in ihren Vorträgen Beispiele für das Zusammenspiel von Logistik und IT geben. Henry Ford, der Pionier der Automobilproduktion, wird häufig mit folgendem Ausspruch zitiert: „Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg.“ Seit nunmehr 40 Jahren vernetzt die Bundesvereinigung Logistik (BVL) Logistiker und leistet so einen Beitrag zur Umsetzung des Ford’schen Erfolgsgesetzes. Eine hohe Bedeutung hat dabei der Deutsche Logistik- Kongress, der in diesem Jahr zum 35. Mal stattfindet und somit nur wenig jünger ist als die BVL. Unter dem Jahresmotto „Digitales trifft Reales“ möchte der Veranstalter den diesjährigen Kongress zum Ort eines wichtigen Zusammenkommens machen: Die Digitalisierung schafft beeindruckende Werkzeuge für die Vernetzung von Mensch und Maschine oder beim Einsatz intelligenter autonomer Systeme. 8 f+h 2018/10 www.foerdern-und-heben.de

BVL KONGRESS F+H EXTRA Eine Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie zeigt, dass Künstliche Intelligenz (KI) für das Industrieland Deutschland große Chancen bietet: KI hat, so die Studie, das Potenzial, die Bruttowertschöpfung des produzierenden Gewerbes in Deutschland in den nächsten fünf Jahren um ca. 32 Mrd. Euro zu steigern. KI wäre damit für ein Drittel des kompletten für diesen Zeitraum prognostizierten Wachstums in diesem Bereich verantwortlich. Dazu Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie: „Künstliche Intelligenz ist der Schlüssel zu Innovationen, die die Produktion in Deutschland, als Industrieland, grundlegend verändern werden. Wir wollen die Wertschöpfung, die KI ermöglicht, hier in Deutschland realisieren. Ziel ist es, zum weltweit führenden Standort für KI zu werden – für Wissenschaft, Anbieter, Anwender und Startups gleichermaßen. Dazu müssen wir vor allem den Transfer unserer hervorragenden Forschungsergebnisse in Produkte und Geschäftsmodelle der Wirtschaft, also in die Praxis, beschleunigen. Mit der Strategie Künstliche Intelligenz wird die Bundesregierung schlagkräftige Antworten darauf formulieren, wie die KI zur Erfolgsgeschichte für Deutschland werden kann.“ Foto: BVL US-BOTSCHAFTER RICHARD GRENELL ZU GAST BEI DEN LOGISTIKERN Die Logistik ist ein international agierender Wirtschaftsbereich. Sie hat die Globalisierung mit ihren Leistungen operativ möglich gemacht – und ist mit dem internationalen Austausch von Gütern und Dienstleistungen gewachsen. Die Gefahr von Handelsbarrieren, von Zöllen oder sonstigen Hindernissen bis hin zu einem „Handelskrieg“ ist für Logistiker in Industrie, Handel und Logistikdienstleistungen von höchster Brisanz. Beim 35. Deutschen Logistik-Kongress, der vom 17. bis 19. Oktober in Berlin stattfindet, wird Richard Grenell zu Gast sein, Botschafter der Vereinigten Staaten in Deutschland. In der Abendveranstaltung des ersten Kongresstages geht er in einen Gedankenaustausch mit Frank Sportolari, Präsident der American Chamber of Commerce in Germany (Amcham), und Prof. Thomas Wimmer, Vorsitzender der Geschäftsführung der BVL. www.bvl.de Sie suchen einen guten Grund für BLG LOGISTICS? Wir geben Ihnen 5. www.blg.de/5gruende BLG Logistics.indd 1 14.09.2018 12:50:41 www.foerdern-und-heben.de f+h 2018/10 9

AUSGABE