Aufrufe
vor 2 Wochen

f+h fördern und heben 10/2019

  • Text
  • Prozesse
  • Mithilfe
  • Informationen
  • Hinaus
  • Einsatz
  • Roboter
  • Produkte
  • Systeme
  • Logistik
  • Unternehmen
f+h fördern und heben 10/2019

Wer mehr Leistung will,

Wer mehr Leistung will, muss rundum neu denken. jungheinrich.de/li-ionen Jungheinrich ERC 216zi – der erste Elektro-Hochhubwagen mit integrierter Li-Ionen-Batterie. 6617_19_DE_AZ_ERC 216zi Hier kommt die nächste Revolution von Jungheinrich: der neue ERC 216zi. Als erster Elektro-Hochhubwagen ist er mit einer fest verbauten Lithium-Ionen-Batterie ausgestattet – maximale Performance für jede Aufgabe. Und dank der kompakten Fahrzeugmaße, einer festen Standplattform mit 3-Seiten-Schutz und der optimierten Bedienelemente ist der neue ERC 216zi auch den engsten Lagerbedingungen hervorragend gewachsen. Jetzt mehr erfahren auf: www.jungheinrich.de/erc216zi

EDITORIAL WO LICHT IST, IST AUCH SCHATTEN AMAZON HAT IN DEN VERGANGENEN 20 JAHREN VIELEN MARKTTEILNEHMERN BEINE GEMACHT Können Sie sich noch an das Jahr 1999 erinnern? Gerhard Schröder war Bundeskanzler. Das Internet steckte in den Kinderschuhen. Im Radio lief tagein, tagaus „Mambo No. 5“ von Lou Bega. Und am 6. September eröffnete Amazon sein erstes Logistikzentrum in Deutschland. Der erste Artikel, der das Lager in Bad Hersfeld verließ, war kurioserweise ein Dänisch-Lehrbuch. Seitdem ist viel passiert. Der Online-Händler hat sich eine Position erarbeitet, die viele Kunden durch die guten Preise, das umfangreiche Sortiment und die schnelle Lieferung im Allgemeinen glücklich zurücklässt. Der Erfolg hat aber auch anderen Marktteilnehmern Beine gemacht. Immer mehr Unternehmen haben sich den Vertriebskanal online zu Nutze gemacht. Die seit Jahren steigenden Umsätze im Online-Handel legen davon Zeugnis ab. Hinter den Umsatzzahlen steht jedoch eine Flut an Sendungen, die es tagtäglich auszuliefern gilt. So haben die KEP-Dienstleister im vergangenen Jahr in Deutschland 3,5 Milliarden Paketsendungen zugestellt. Entsprechende Prognosen gehen für die nächsten Jahre von weiteren Zuwächsen aus. Die damit verbundenen Herausforderungen für unsere Städte sind gewaltig. Um diesen zu begegnen, sind neue Ideen erforderlich. Eine dieser Gedankengänge mündete im Konzept der urbanen Logistik. Damit die urbane Logistik aber auch ihre Wirkung entfalten kann, müssen Interessenvertreter unterschiedlicher Fachbereiche zusammenarbeiten. Dass diesbezüglich noch ein weiter Weg vor uns liegt, ist eines der Ergebnisse des f+h Expertengesprächs „Urbane Logistik“. Welche Standpunkte die Teilnehmer der Expertenrunde sonst noch vertreten haben, lesen Sie ab der Seite 8. Winfried Bauer – Chefredakteur – w.bauer@vfmz.de Global Excellence for Intralogistics Fördertechnische Module und Lösungen von TRANSNORM sichern die logistische Wettbewerbsfähigkeit von Global Playern wie Paketdiensten, Versandhäusern oder Distributionsdienstleistern. Nutzen Sie diese Erfahrungen zur Beschleunigung Ihrer logistischen Prozesse. Ob einzelne Module, Lösungen oder Sub-Systeme – Sie haben die Wahl! ASIA Shanghai | China 23.-26. Oktober 2019 German Pavillon www.transnorm.com

AUSGABE