Aufrufe
vor 4 Wochen

f+h fördern und heben 10/2020

  • Text
  • Findling
  • Komponenten
  • Digitale
  • Mithilfe
  • Einsatz
  • Anforderungen
  • Logistik
  • Systeme
  • Produkte
  • Unternehmen
f+h fördern und heben 10/2020

PRODUKTE UND SYSTEME

PRODUKTE UND SYSTEME ABSOLUTE PROZESSSICHERHEIT DURCH WABENLAGER Der Schutz vor Insekten ist Präzisions- und Detailarbeit – dasselbe gilt für die Lager- und Warenwirtschaft der Lämmermann Systeme GmbH & Co. KG, Anbieter hochwertiger Fliegenschutzgitter und Insektenschutzlösungen. Das Unternehmen aus Schwabach, hatte sich das Ziel gesetzt, seine Lagerkapazität auszubauen und zugleich die Abläufe im Lager zu beschleunigen. Als Projektpartner haben die Franken die Remmert GmbH aus Löhne ausgewählt. Das Leistungsspektrum des automatisierten Wabenlagersystems ermöglicht es, Kundenaufträge zeitsparend und präzise auszuführen und somit die Position im Wettbewerb zu stärken. Nach mehr als 17 Jahren im Einsatz stieß das bisherige Lagersystem bei Lämmermann an seine Grenzen. Neben langen Zugriffzeiten genügte die Kapazität des Überfahrlagers nicht mehr den Ansprüchen. Mit dem geplanten Lager-Neubau in Schwabach sollten die Lagerkapazitäten von ehemals 280 auf rd. 2 000 Tonnen erhöht und die technischen Komponenten grundlegend modernisiert werden. Daneben standen schnellere Zugriffszeiten auf die mehr als 100 Aluminium-Profilsorten und eine schnellere Kommissionierung sowie ein direktes Einlagern in Kassetten auf der Agenda. In der Summe also Vorgaben, die zu einer Zeitersparnis in den Abläufen beitragen sollten. Um diese Ziele zu erreichen, stand bereits zu Beginn der Konzeptionsphase fest, die Lagerstruktur zu ändern. Schon nach kurzer Anbietersuche, kristallisierte sich Remmert als Wunschlieferant heraus. „Die Chemie hat von Anfang an gestimmt“, erinnert sich Alexander Weher, Geschäftsführer der Lämmermann Systeme GmbH & Co. KG. „Neben der problemlosen Kommunikation von der Anfrage bis zur Fertigstellung, überzeugte uns die Kompetenz unserer Ansprechpartner und deren umfassendes Netzwerk von Drittanbietern, aus dem die für die Projektrealisation richtigen rekrutiert wurden.“ MASSGESCHNEIDERTE UMSETZUNG DER VORGABEN „Nach genauer Betrachtung der Anforderungen des zukünftigen Betreibers zeigte sich, dass die gewünschte Performance nur mit einem Wabenlager realisierbar ist“, erklärt Frank Baudach, Vertriebs- 24 f+h 2020/10 www.foerdern-und-heben.de

PRODUKTE UND SYSTEME 01 Eine Aufnahme aus der Bauphase des Wabenlagers. Das Lastaufnahmemittel des Regalbediengeräts wird per Fahrzeugkran eingebracht 02 Das Lastaufnahmemittel des Regalbediengeräts ist so konzipiert, dass Kassetten parallel in beiden Lagerblöcken ein- und ausgelagert werden können 03 Die Remmert-Logistiksoftware PRO WMS sorgt dafür, dass immer kurze Wege ohne Leerfahrten zurückgelegt werden 02 01 03 leiter DACH bei Remmert. Die Merkmale eines Wabenlagers würden Diagonalfahrten mit fahrwegoptimierten Regalbediengeräten sowie eine schnelle Zusammenstellung der benötigten Waren ermöglichen. Während die Kommissionierung eines Auftrags im Überfahrlager nur nacheinander stattgefunden habe, gelinge sie nun gleichzeitig. Mithilfe von zwei Zieheinheiten kann das Lastaufnahmemittel des Regalbediengeräts Kassetten-Schnellwechsel durchführen; die Kassetten verbleiben nach jedem Einlagerungsvorgang jeweils an den Stationen. Alle weiteren Vorgänge im Lager sind ebenfalls auf DAS WABENLAGER ERMÖGLICHT KURZE ZUGRIFFSZEITEN AUF DIE STELLPLÄTZE Effizienz ausgelegt. So sorgt die Remmert-Logistiksoftware PRO WMS dafür, dass das Regalbediengerät immer kurze Wege ohne Leerfahrten zurücklegt. Auf diese Weise lassen sich mit dem Wabenlager kurze Zugriffszeiten auf die ca. 1 000 Lagerplätze und ein hoher Durchsatz realisieren – zentrale Erfordernisse bei Projekten dieser Größenordnung. Bei der Konzeption des Lager-Baukörpers wurde zum einen auf Erfahrungswerte zurückgegriffen und zum anderen die geplante Durchsatzmenge entsprechend einkalkuliert, um die verfügbare Fläche optimal auszunutzen; im vorliegenden Fall in Form einer Silobauweise mit dach- und wandtragendem Gerüst und einer Länge von rd. 50 m, einer Breite von mehr als 20 m und einer Höhe von ca. 15 m. Das Lastaufnahmemittel des Regalbediengeräts ist so konzipiert, dass die Kassetten parallel ein- und ausgelagert werden können. Somit lassen sich die Wartezeiten für den Bediener möglichst geringhalten. GERÜSTET FÜR ZUKÜNFTIGES WACHSTUM Bereits nach rund zwei Jahren – von Projektbeginn bis hin zur Inbetriebnahme – konnte das Projekt abgeschlossen werden. Seit der Inbetriebnahme schlägt Lämmermann durchschnittlich sechs Tonnen Aluminium-Profile pro Tag über das Lagersystem um. Weher: „Wir haben gemeinsam mit Remmert alles erreicht, was wir uns zu Beginn vorgenommen hatten.“ Der Zukunft sieht der Geschäftsführer gelassen entgegen. „Die Planungen sehen eine Ausweitung der Produktpalette vor. Mit dem modularen System von Remmert sind wir zukunftssicher aufgestellt, da es gemeinsam mit unseren Anforderungen wächst.“ Fotos: Lämmermann Systeme www.remmert.de www.foerdern-und-heben.de f+h 2020/10 25

AUSGABE