Aufrufe
vor 4 Wochen

f+h fördern und heben 10/2020

  • Text
  • Findling
  • Komponenten
  • Digitale
  • Mithilfe
  • Einsatz
  • Anforderungen
  • Logistik
  • Systeme
  • Produkte
  • Unternehmen
f+h fördern und heben 10/2020

PRODUKTE UND SYSTEME 03

PRODUKTE UND SYSTEME 03 Umgebungstemperaturen bis zu -40°C sind für den Ansaugrauchmelder Titanus kein Problem LIEFERFÄHIGKEIT NICHT AUF EIS GELEGT Neben dem Personenschutz war mit Blick auf die Brandschutzlösung sicherzustellen, dass Betriebsabläufe und logistische Prozesse nicht unterbrochen und somit Schäden und Verluste im Ernstfall minimiert werden. Fürtig: „Eine Betriebsunterbrechung ist ein absolutes No-Go. Es geht für uns um die Sicherheit des Lagers und um den Schutz der Neuinvestition. Denn unsere Verfügbarkeit hat höchste Priorität.“ Der Einsatz eines konventionellen, wasserbasierten Löschsystems in dem Tiefkühlhochregallager kam nicht in Frage. Da derartige reaktive Brandschutzlösungen ein größeres Schadensszenario und eine Kontamination der eingelagerten Lebensmittel im Brandfall nicht verhindern respektive selbst verursachen können, entschied man sich für die aktive Brandvermeidung mit dem System Oxyreduct. ALLES UNTER KONTROLLE Zwei Oxyreduct-Brandschutzsysteme vom Typ V-Line schützen den Tiefkühlkomplex. Mithilfe kontrollierter Stickstoffzufuhr wird der Sauerstoffgehalt im Tiefkühlbereich auf ein definiertes Schutzniveau abgesenkt. Einem möglichen Brand lässt sich so bereits in der Entstehungsphase der notwendige Sauerstoff entziehen. Ein Feuer kann sich nicht mehr entwickeln oder ausbreiten. Bei der aktiven Brandvermeidung kommt im Fall einer Brandentstehung im Lagerbereich kein Wasser zum Einsatz. Der Platzbedarf für die Sprinkleranlage innerhalb des Lagers entfällt, weitere Kapazitäten für die Einlagerung von Ware werden freigesetzt. Zusätzlich ist der Tiefkühlbereich mit Ansaugrauchmeldern vom Typ Titanus zur Brandfrüherkennung ausgestattet, die über den Gassen im Tiefkühllager installiert sind. Die Systeme erkennen kleinste Rauchpartikel frühestmöglich und unterscheiden zwischen Brand- und Täuschungsszenarien. So lassen sich umgehend effektive Gegenmaßnahmen gezielt einleiten, eine Verrauchung des Lagerbereichs und eine Kontamination der Waren bleibt aus. Mit der Kombination aus Branddetektion und aktiver Brandvermeidung erhält Eisbär Eis eine ganzheitliche Brandschutzlösung. Darüber hinaus sind die Systeme Oxyreduct und Titanus skalierbar. Bei der Erweiterung des Lagers lässt sich auch die Brandschutzlösung von Wagner problemlos anpassen. Fotos: Wagner www.wagnergroup.com THOMAS FÜRTIG, BETRIEBSLEITER VON EISBÄR EIS Die aktive Brandvermeidung sichert unsere Warenverfügbarkeit 32 f+h 2020/10 www.foerdern-und-heben.de

MARKTPLATZ MOBILE BAUMASCHINEN SICHER TRANSPORTIEREN Transporte von mobilen Baumaschinen sind eine anspruchsvolle Aufgabe. Da diese aufgrund großer Entfernungen i. d. R. nicht selbst zur Baustelle gefahren werden können, müssen sie mit Lkw, Tiefladern oder Zugmaschinen befördert werden. Um den sicheren Transport zu erleichtern, hat Markus Tischendorf einen Praxis-Ratgeber verfasst. Der Leser findet in der Broschüre im DIN-A6-Format, die im Resch-Verlag erschienen ist, Informationen über Gefährdungen beim Transport, wie Defizite bei der Lastverteilung und der Ladungssicherung. Außerdem wird gezeigt, was zur Abwendung dieser Gefahren getan werden kann. Zur Vermeidung unangenehmer Rechtsfolgen, sind die Beschäftigten regelmäßig zu unterweisen. Die 20 Sicherheitstipps helfen dem Vorgesetzten dabei, dies auf eine fachgerechte Weise zu tun. Die kleinformatige Broschüre ist zudem ein idealer Begleiter für die tägliche Arbeit des Fahr- und Ladepersonals – er passt in jede Hemdtasche. www.resch-verlag.com MONTAGE-ASSISTENZ-SYSTEM SCHLÄGT BOGEN ZU SELBSTLERNENDER QUALITÄTSSICHERUNG Kamerasysteme und virtuelle Anleitungen begleiten beim Montage-Assistenz-System aus dem Hause Fischer Sondermaschinenbau den Montageprozess. Die Montagearbeitsplätze mit integriertem Montage-Assistenz-System lassen sich in jeder Montagetätigkeit einsetzen. Per Visualisierung leitet das System die Anwender an. Das Bauteil wird in jedem Montageschritt z. B. per Kamera oder Sensoren überprüft. Eine umfangreiche Endprüfungsanlage kann entfallen. Mit dem Montage-Assistenz-System schlägt das Unternehmen den Bogen zu einer intelligenten, selbstlernenden Qualitätssicherung im Prozess. www.fischer.group TECHNISCH-WISSENSCHAFTLICHER BEIRAT Dr.-Ing. Chr. Beumer, Beckum; Prof. Dr.-Ing. J. Fottner, München; Prof. Dr.-Ing. K. Furmans, Karlsruhe; Prof. Dr. M. ten Hompel, Dortmund; Prof. Dr.-Ing. R. Jansen, Dortmund; Prof. Dr. K.-O. Schocke, Frankfurt; Prof. Dr.-Ing. habil. L. Schulze, Hannover; Prof. Dr.-Ing. R. Schulz, Stuttgart INTRA LOGISTIK LAGERSYSTEME SOFTWARE FLURFÖRDERZEUGE Stöcklin Logistik GmbH DE-57250 Netphen +49 2713 17 93 0 info-de@stoecklin.com www.stoecklin.com Stöcklin Logistik AG CH-4242 Laufen +41 61 705 81 11 info@stoecklin.com www.stoecklin.com www.foerdern-und-heben.de f+h 2020/10 33

AUSGABE