Aufrufe
vor 11 Monaten

f+h fördern und heben 11/2017

  • Text
  • Fuh
  • Heben
  • Foerdern
f+h fördern und heben 11/2017

COVERING THE 4TH

COVERING THE 4TH INDUSTRIAL REVOLUTION • BRASIL • CHINA • GERMANY • INDIA • INDONESIA • ITALY • RUSSIA • TURKEY • USA GO GLOBAL! Discover TECHNOLOGY-EXCELLENCE with a click! www.world-of-industries.de Please find media information here: www.vereinigte-fachverlage.info

EDITORIAL ZUVIEL DES GUTEN? Über das ganze Jahr betrachtet, ist unsere Branche mit einer hohen Anzahl an Messen und Kongressen gesegnet. Im Herbst nimmt die Dichte an Veranstaltungen aber fasst schon dramatische Ausmaße an. Neben traditionellen Events wie dem Zukunftskongress Logistik – 35. Dortmunder Gespräche, dem 34. Deutschen Logistik-Kongress oder dem Teamlogistikforum treten in diesem Jahr auch noch Newcomer auf den Plan. So findet momentan die Fachmesse Gefahrgut & Gefahrstoff statt. Laut der Messe Leipzig präsentieren die Aussteller Produkte, Lösungen und Dienstleistungen für den Gefahrguttransport und für die innerbetriebliche Logistik von Gefahrstoffen. Ebenfalls neu an den Start geht in wenigen Tagen die Hypermotion, die die Messe Frankfurt als Plattform für die digitale Transformation von Verkehr, Mobilität und Logistik positioniert. Wenn man sich, über alle Veranstaltungen gesprochen, die Konzepte hinter den Events zu Gemüte führt, lässt sich konstatieren, dass diese gar nicht so verschieden sind. Somit verringert sich das Ausstellerpotenzial pro IN DER VERANSTALTUNGSLAND- SCHAFT, UND NICHT NUR DORT, SOLLTE ES AUF KLASSE UND NICHT AUF MASSE ANKOMMEN Veranstaltung – will heißen, das Unternehmen XY wird nicht auf allen Event-Hochzeiten tanzen. Vergessen werden sollte auch nicht, dass die Veranstaltungen in unserer Branche in der Regel keine Publikumsmagnete sind: In Sachen Publikumszuspruch werden eher kleinere Brötchen gebacken. Die Gefahr ist also nicht von der Hand zu weisen, dass die Aussteller enttäuscht die Heimreise antreten. Unter all den Gesichtspunkten wäre es sicherlich nicht verwunderlich, wenn sich die Veranstaltungslandkarte verändern würde. Winfried Bauer – Chefredakteur – w.bauer@vfmz.de Wir gestalten Zukunft. Die schnellsten, sichersten und hochwertigsten Schnelllauftore zu bauen ist ein Prozess, der niemals aufhört. Als Weltmarktführer entwickeln wir unsere Premiumprodukte Tag für Tag konsequent weiter. www.efaflex.com

AUSGABE