Aufrufe
vor 1 Monat

f+h fördern und heben 11/2018

  • Text
  • Heben
  • Fuh
  • Foerdern
f+h fördern und heben 11/2018

PRODUKTE UND SYSTEME WIE

PRODUKTE UND SYSTEME WIE LOGISTIKER NEUE WEGE IN IHRER KOSTENERMITTLUNG BESCHREITEN Bei vielen Speditionen besteht die Kostenkalkulation für Aufträge noch heute aus einer Excel-Tabelle und mehr oder minder exakt geführten Listen; präzise Kalkulationen lassen sich so nur schwer ausführen. Für Logistiker entwickelte, flexible Software schafft hierzu jedoch Abhilfe. Sie sorgt dafür, dass sich sowohl Kosten als auch Effektivität exakt ermitteln lassen. Nicht nur Jahre, sondern gar Jahrzehnte lang interessierte sich kaum ein DV-Entwickler für die Kalkulationsprobleme der Speditionen. Allgemein herrscht noch heute vielerorts die Meinung, dass einfache Excel-Kalkulationen und veraltete Tarife für die Angebotsberechnung bei einer Spedition völlig ausreichen. Dabei gibt es Softwarelösungen wie SLR (Speditionelle Leistungsrechnung) der iSL GmbH aus Bad Homburg v. d. H., die gezielt für die Problematik der branchenspezifischen Prozesskostenermittlung von Logistikern entwickelt wurden. Die Historie von SLR geht zurück auf die Deregulierung Anfang der 90er-Jahre, als Speditionshäuser die Gelegenheit beim Schopf packten und gemeinsam mit der iSL GmbH das Kalkulationsproblem ra- dikal lösten. Längst war bekannt, wenn auch nicht umgesetzt, dass die echten Kosten wenig mit den in Tariftabellen ausgewiesenen Zahlen zu tun haben, sondern weitgehend durch die Arbeitsprozesse induziert sind, die bei der Leistungserbringung anfallen. Die Software passt sich den Anforderungen und Abläufen in den verschiedenen Bereichen an. Durch die Möglichkeit, logistische Prozesse detailliert zu erfassen und abzubilden, entsteht Flexibilität in Verbindung mit einer verbesserten Kostenoptimierung. Die Einführung der Logistiksoftware verschafft den Unternehmen Benefits hinsichtlich Handhabung und Preiseffi zienz. Logistiker können Kosten prozessbezogen ermitteln und zuordnen; mithilfe von strukturierten Formeln ist es möglich, Prozesskombinationen zu beschreiben und Zusatzleistungen sachlich richtig zu integrieren. Eine Systemunterstützung erlaubt die Erfassung kostenrelevanter Eigenschaften von Kunden bzw. Kundengruppen. Diese transparenten Kostenmodelle berücksichtigen alle Eventualitäten und sorgen durch ihre Transparenz dafür, dass dem Kunden ersichtlich wird, wo und warum welche Kosten für ihn anfallen. Unternehmensspezifische Anpassungen entlasten gleichzeitig die Mitarbeiter. TAGESPREISE – ANGEBOTE MIT ÜBERLEGENHEITSCHARAKTER Bei den Tagespreisen handelt es sich um Angebote für eine einzelne Sendung. Der Preiskampf bei den Logistikunternehmen ist hart; häufig entscheidet daher schon die Geschwindigkeit der Angebots- 34 f+h 2018/11 www.foerdern-und-heben.de

H+M Hubtechnik GmbH . Idsteiner Straße 81 . D-65232 Taunusstein Telefon: 061 28/95 22-0 . Fax: 061 28/9522-44 . info@hymo.de . www.hymo.de H+M.indd 1 12.08.2014 07:37:58 Hymo_2013_05.indd 1 15.05.2013 08:59:58 abgabe über die Annahme durch den Kunden und über die Auftragserteilung. So verwundert es nicht, dass bei allen SLR-Kunden die Abschlussquote bei den Tagespreisen signifikant gestiegen ist. Die Tagespreisberechnung ist eine Webkomponente der Logistiksoftware, die mithilfe von Sendungsinformationen tagesaktuelle Angebote in Echtzeit ermöglicht. Der Mitarbeiter erstellt während des Gesprächs mit dem Kunden die passenden Angebote. Dafür werden „just in time“ Sendungsinformationen in SLR eingegeben. Der Sachbearbeiter erhält unmittelbar die prognostizierten Kosten und kann das Angebot entsprechend anpassen. Der Kunde bekommt die Preisinformationen ohne Wartezeit per E-Mail oder Fax und die Spedition erlangt Gewissheit bezüglich des Aufwands für die angefragte Leistung. Da das Tool über eine Schnittstelle zum operativen System verfügt, filtert es die bis dato ausgeführten Aufträge des Kunden heraus. Dabei arbeitet die Software datenschutzkonform gemäß DSGVO. EFFIZIENTE TECHNIK – EINFACHE ANWENDUNG Grundsätzlich handelt es sich bei dem Programm um eine netzwerkfähige Windows-Software, die alle aktuellen Windows-Betriebssysteme unterstützt und auf einem Microsoft-SQL-Server basiert. Der Hauptspeicher und die Kapazität der Festplatte sind u. a. von der Anzahl der Nutzer abhängig. Bei Bedarf kann die Kalkulation parallel und prioritätsgesteuert stattfinden. Um den Preis für ein Angebot zu errechnen, zerlegt die Software jede Sendung in Haupt- und Einzelprozesse. Jedem Prozess ordnet sie dabei eine frei gestaltbare Formel zu, mit deren Hilfe sich die Kosten für den Prozess berechnen lassen. Je kleiner die Abschnitte gewählt werden, desto exakter berechnet das System den Preis. Kosten und Kostentreiber werden für den Spediteur sofort sichtbar. Beabsichtigt der Anwender zusätzliche Dienstleistungen anzubieten, lassen sich diese ebenfalls mithilfe der im System hinterlegten Daten direkt und mit allen Kosten einem Angebot zuordnen. Das System generiert aus den Kosten und den angebotenen Zusatzleistungen ein Angebot. Für Analysen sowie eine Entscheidungsfindung ist der Tarifrechner essentiell. Wird z. B. für einen Großkunden ein Tarif benötigt, errechnet das Programm mithilfe mehrerer bereits vorhandener Prozesskostenrechnungen einen Preis. Fehlen in den vorliegenden Daten wichtige Komponenten, ergänzt die Software diese mit Platzhalterpreisen. Die optionale Komponente „Plausibilitätsprüfung“ stellt sicher, dass die Parameter einer Sendung korrekt sind. Dafür prüft sie andere Sendungen und vergleicht diese mit den Eingaben, wodurch sich Eingabefehler ermitteln lassen. Anwender haben die Möglichkeit, eigene Validierungs- und Prüfregeln festzulegen. FAZIT Für Speditionen entwickelte Softwareprogramme erfassen Kundenprofile und nutzen diese für eine Kombination aus Kalkulation und Optimierung in Verbindung mit Prozessanalyse, Tagespreisberechnung, Tarifoptimierung und Nachkalkulation. Das Programm kann die händische Bearbeitung von Angeboten vollständig ersetzen. Dabei unterstützt die Software die Speditionen bei der Erkennung von Kalkulationsfehlern, spart Kosten und erhöht letztlich die Gewinne. Namhafte große und mittlere Unternehmen setzen SLR und seine Webkomponente seit vielen Jahren ein. Foto: Pixabay www.isl-software.de Von Anfang an vor Ort. Dematic Services. Ihre Anlage von morgen muss sich vielen Herausforderungen stellen wie den sich stets verändernden Marktanforderungen, steigender Produktivität und den ständig ausgelasteten Kapazitäten. Mit unseren Service-Leistungen sorgen wir dafür, dass Sie sich auf Ihr System immer verlassen können und die bekannt hohe Lebensdauer der Dematic Anlagen längstmöglich ausnutzen. www.dematic.com Wir optimieren Ihre Supply Chain

AUSGABE