Aufrufe
vor 3 Wochen

f+h fördern und heben 11/2019

  • Text
  • Fuh
  • Heben
  • Foerdern
  • Logistik
f+h fördern und heben 11/2019

PRODUKTE UND SYSTEME 03

PRODUKTE UND SYSTEME 03 Alle sicherheitsrelevanten und verschlissenen Komponenten wie Räder, Ketten und Schläuche werden gegen Originalersatzteile ausgetauscht 04 Optimales Einsatzfeld für den „Jungstar“: Rund 600 Tonnen bedrucktes Papier verlassen die Druckerei jede Woche. Da braucht es einen verlässlichen Stapler 03 und neue Lager und Bolzen eingesetzt. Gleichzeitig werden notwendige Richtarbeiten erledigt. Die Batterien werden aufgearbeitet oder getauscht. In einem vierten Schritt geht es in die Oberflächenbearbeitung. Fahrzeugrahmen und Hubmast werden gespachtelt, geschliffen und lackiert. Auch Fahrerschutzdach, Lenkanlagen, Seitenschieber, Neigezylinder und Batterie werden nach ihrer Prüfung und eventuellen Reparaturen gestrahlt und neu lackiert. Schließlich werden Chassis, Hubmast und alle anderen Komponenten wieder zusammengeführt und montiert. Der Stapler ist jetzt tatsächlich so gut wie neu. Nach der Endkontrolle durch einen Funktionstest mit Nennlast verlässt das Flurförderzeug die industrielle Aufbereitung. Jungheinrich gibt für die Geräte ein Sicherheitszertifikat sowie ein persönliches Qualitätsversprechen des verantwortlichen Monteurs. WIE NEUGEBOREN FÜR EIN ZWEITES STAPLERLEBEN Genau zwei Wochen dauert die Aufbereitung des EFG 540 von Grasdorf Rad. Dann rollt er im strahlenden Jungheinrich-Gelb aus der Montagehalle. Von einem Neugerät ist der Stapler selbst für einen Fachmann kaum zu unterscheiden. Hinweis auf seine bewegte Vergangenheit gibt nur der Betriebsstundenzähler, an dem bei der Aufbereitung keine Änderungen vorgenommen werden. Auf den EFG 540 wartet bereits ein neuer Besitzer. Eine von Deutschlands größten Onlinedruckereien betreibt nur einen Steinwurf vom Gebrauchtgeräte-Zentrum entfernt einen ihrer Standorte. In insgesamt drei Hallen laufen auf 6 000 m² rund um die Uhr die Maschinen. 320 Mitarbeiter stellen sicher, dass die bestellten Druckerzeugnisse über Nacht in die ganze Republik verschickt werden. Rund 600 Tonnen bedrucktes Papier verlassen so jede Woche das Werk. Zwei Druckmaschinen bilden das Herz der Anlage. Auch hier braucht man ein wirtschaftliches und zuverlässiges Flurförderzeug. Von nun an wird der EFG 540 Papierpaletten umschlagen und somit wieder Schwerstarbeit verrichten. Fotos: Jungheinrich www.jungheinrich.de 04 34 f+h 2019/11 www.foerdern-und-heben.de

NUR NOCH EIN STROMABNEHMER FÜR UNTERSCHIEDLICHE KRANANLAGEN Der neue Stromabnehmer vom Typ Multi Collect 125 des Unternehmens Paul Vahle erlaubt Stromstärken bis 63 A und eine maximale Kran-Fahrgeschwindigkeit von 600 m/min. Als Standardlösung ist die Neuentwicklung in den Anlagen zahlreicher Kranbauer variabel einsetzbar. Der Stromabnehmer wird über einfache oder doppelte Standardleitungen mit allen Kabelquerschnitten von 2,5 bis 10 mm² angeschlossen. Die Anschlussbox lässt sich entfernen, z. B. wenn der Einbauraum fehlt. Außerdem verfügt der Multi Collect 125 über eine automatische Zentrierung für Trichtereinfahrten und hat eine maximale Fahrtoleranz von 40 mm in alle Richtungen. Im Vergleich zu seinen Vorgängern ist das neue System bis zu 24 Prozent günstiger. Der Stromabnehmer lässt sich einfach installieren. Grund dafür sind die automatische Einstellung des Phasenabstands und die visuelle Einbaumaßkontrolle. www.vahle.com Punktlandung in Präzision und Qualität Besuchen Sie uns auf der SPS in Nürnberg 26.11. – 28.11.2019 Halle 3 / Stand 130 VIELFALT AN EUROKASTENWAGEN AUSGEBAUT Das Unternehmen Fetra hat das Eurokastenwagen-Programm um drei weitere Modelle aufgestockt. Zu den Neuheiten gehört die Variante mit Holzböden. Ebenso wie bei der offenen Variante lassen sich die Etagen im Raster von 100 mm variabel einschrauben. Werden sie schräg eingebaut, ist eine Neigung von 15 oder 30° möglich. Die umlaufende Kante sorgt dafür, dass die Behälter auch in schräger Position nicht herausrutschen. Zudem hat der Hersteller die Modellreihe der Wagen mit Eurokästen erweitert, die es nun zusätzlich in einer höheren Ausführung gibt. Zehn Behälter (Abmessungen: 600 × 400 × 145 mm) gewähren auf fünf Etagen Platz zur Aufbewahrung. Als Komplettlösung ist dieser Eurokastenwagen vor allem für Montagebetriebe interessant: Die Mitarbeiter können die Behälter mit den Komponenten bestücken und damit zu ihrem Einsatzort fahren. www.fetra.de Sondergetriebe GSC Schwörer GmbH Antriebstechnik Oberbränder Straße 70 79871 Eisenbach www.gsc-schwoerer.de SICHERHEIT WIRD SICHTBAR GSC.indd 1 21.08.2019 08:43:52 Für das Monitoring von Sicherheitsbremsen bietet Mayr-Antriebstechnik mit dem Modul Roba-brake-checker eine Lösung, die ohne Sensoren arbeitet. Das Modul erkennt durch die Analyse von Strom und Spannung die Bewegung der Ankerscheibe und weiß, in welchem Zustand sich die Bremse befindet. Überwacht werden auch die Zugweg- oder Zugkraftreserve und Daten zum relativen Anzugsstrom. Über ein Auswertungsprogramm lässt sich u. a. erkennen, ob der Luftspalt zu groß wird. Sicherheit wird sozusagen sichtbar. Darüber hinaus ermöglicht die Fehlerausgabe im Problemfall eine Fernwartung. Das Modul ist auch in einer Ausführung für Wechselspannung verfügbar. In einer weiteren Ausbaustufe übernimmt das Modul gleichzeitig die Ansteuerung der Bremse. www.mayr.com DER NAME IST PROGRAMM Um Unternehmen bei der besseren Ausnutzung der Lagerflächen zu unterstützen, hat Hyster Europe die Frontstapler vom Typ Spacesaver entwickelt. Die thermischen Flurförderzeuge verfügen über eine Tragfähigkeit von bis zu sieben Tonnen und einen kurzen Radstand. Aufgrund der Chassiskonstruktion und des stabilen Hubgerüsts bleibt die Tragfähigkeit auch bei großen Hubhöhen konstant. Mit verschiedenen Kameraoptionen, Telematiklösungen und der automatischen Hinderniserkennung stehen dem Betreiber Technologien zur Verfügung, die der Effizienz des Lagerbetriebs zugutekommen. www.hyster.de mit optimalen Reibwerten bis 0,9 μ Gummi-Puffer Unterleg-Schutzplatte Unterlegkeile MAROTECH GmbH | Industriepark West Heinkelstr. 2-4 | 36041 Fulda | +49(0)661-86202-0 info@marotech.de | www.marotech.de Prüfzeugnis Fraunhofer Institut IML Dortmund (Lifetest) z.B. Qualität „Premium“ in Bodenlage mit Reibwert μ = 0,7 Pads & Bahnenware auf Wunschgröße, wirtschaftliche Lösungen Ladungssicherung Antirutschmatten Gummipuffer Zurrsysteme Kantenschutz Fragen zur Ladungssicherung? www.lasiportal.de www.foerdern-und-heben.de f+h 2019/11 35 Marotech.indd 1 28.03.2017 15:31:08

AUSGABE