Aufrufe
vor 3 Wochen

f+h fördern und heben 11/2020

  • Text
  • Betrieb
  • Unitechnik
  • Findling
  • Implementierungspartner
  • Mithilfe
  • Neuhaus
  • Einsatz
  • Produkte
  • Unternehmen
  • Systeme
f+h fördern und heben 11/2020

PRODUKTE UND SYSTEME 04

PRODUKTE UND SYSTEME 04 03 Austausch zu schaffen, musste der neue Schaltschrank die gleichen Abmessungen wie der alte und den identischen Klemmleistenaufbau haben. Unitechnik bringt auch im Schaltschrankbau eigene Expertise ein und konnte die Schaltschränke individuell an die Erfordernisse beim Umbau anpassen. Durch die schnelle Montage blieb genug Zeit für die Inbetriebnahme von Fördertechnik und Sicherheitseinrichtungen. Dahmen: „Von der Pflichtenheftphase über die verschiedenen Installationsphasen bis hin zur finalen Inbetriebnahme war die Zusammenarbeit ein voller Erfolg.“ Der Umbau wurde auch dazu genutzt, die Zuverlässigkeit der Anlage zu erhöhen. So wurde z. B. das Wegmesssystem für alle Fahrzeuge auf den neuesten technischen Stand gebracht. Für alle Fahrbewegungen kommen jetzt Laserdistanzmessgeräte zum Einsatz. Außerdem wurde die integrierte Waage auf dem Regalbediengerät erneuert, die die Verifizierung der Bestände auf den Paletten ermöglicht. Schließlich fand noch die Installation von Kameras statt, die jeweils ein Foto von jeder eingelagerten Palette machen. So lässt sich die bevorratete Ware schnell in Augenschein nehmen, ohne sie auslagern zu müssen. ZEITGEMÄSSE SICHERHEITSTECHNIK UND IT-AUSSTATTUNG 03 Der Verschiebewagen übergibt den Ladungsträger an die Rollenbahn der Bearbeitungsstation 04 Die 2,5 × 1,25 m großen Ladungsträger können 200 mm hoch beladen werden. Das Handling übernimmt ein Regalbediengerät Ein weiterer Bestandteil des Retrofit-Projekts waren die Prüfung und die Erneuerung der Sicherheitstechnik. Die Basis dafür bildete eine Gefährdungsbeurteilung des Sicherheitsspezialisten Pilz. Ein Beispiel für die umgesetzten Maßnahmen sind die Lichtgitter an den Durchfahrten zu den Arbeitsstationen. Nur wenn die vorgeschalteten Muting-Lichtschranken im vorgegebenen Zeitfenster und in der richtigen Reihenfolge belegt werden, wird der Lichtvorhang für die Durchfahrt der Palette deaktiviert und danach direkt wieder aktiviert. Vorher waren diese Durchfahrten durch einfache Lichtschranken gesichert. Alle Sicherheitsfunktionen werden über eine Sicherheits-SPS gesteuert. Mehrere Sicherheitskreise sorgen dafür, dass bei einer versehentlichen Abschaltung nicht die ganze Anlage zum Stillstand kommt. Am sichtbarsten wird der technische Fortschritt der vergangenen 30 Jahre in der IT. Dort, wo vor der Modernisierung ein monochromer Minibildschirm den Benutzer über grüne Zeichenfolgen informierte, befindet sich jetzt ein 19-Zoll-Touchscreen. Anlagenübersicht, Regalbelegung, Störungsmeldungen und die Handbedienung des Regalbediengeräts – alles ist nur eine Fingergeste entfernt. Die grafische Bedienung ist intuitiv und daher leicht zu erlernen. Die Laufwege für die Mitarbeiter sind gering. Um an Informationen zu gelangen, ist an jedem Arbeitsplatz ein Monitor installiert. Im Zuge des Umbaus fand der Austausch des vorhandenen Lagerverwaltungssystems gegen Uniware aus dem Hause Unitechnik statt. Die Software läuft bei Scheidt & Bachmann auf einer virtuellen Maschine und kommuniziert über eine Middleware mit dem SAP-System. UMFASSENDES SERVICEPAKET Auch nach der Projektrealisierung bleibt der Kontakt zwischen den Partnern bestehen: Mit dem Auftragsabschluss übernahm Unitechnik die Wartung aller erneuerten bzw. modernisierten Geräte und ferner die jährliche UVV-Prüfung. Darüber hinaus schaltet sich Unitechnik im Falle einer Störung remote zu und unterstützt bei der Fehlerbehebung. Ist eine Wartung vor Ort notwendig, schickt das Unternehmen einen der eigenen Techniker in das Werk. Somit entfällt für Scheidt & Bachmann die Organisation und Koordination von Zuständigkeiten verschiedener Firmen für die einzelnen Gewerke. Stattdessen hat das Unternehmen mit Unitechnik einen festen Ansprechpartner für das komplette Lager. „Bei der Modernisierung kam es uns auf eine zuverlässige Umsetzung an, mit der wir für die Zukunft gut aufgestellt sind. Die routinierte, professionelle Vorgehensweise in der Projektabwicklung hat bestätigt, dass Unitechnik der richtige Partner für uns ist. Die Umrüstung lief problemlos“, resümiert Dahmen. Fotos: Unitechnik Systems www.unitechnik.com 16 f+h 2020/11 www.foerdern-und-heben.de

MARKTPLATZ LOGISTIK-SOFTWARE-SUITE VON WANKO VOLLSTÄNDIG VALIDIERT Seit ca. 20 Jahren werden am Fraunhofer IML Warehouse-Management-Systeme u. a. auf Funktionalität untersucht. Unlängst wurde die Software-Suite des Unternehmens Wanko, d. h. die Bereiche Lager, Transport und Telematik, als erster Anbieter in Europa überhaupt, vom IML validiert und dazu berechtigt, das entsprechende Siegel zu tragen. Die Software schmiede ist seit 48 Jahren auf dem Logistikmarkt daheim und bietet branchenspezifische Lösungen mit umfassenden Funktionen. Eine Validierung ist aufgrund des Analyse- und Abstimmungsbedarfs für alle Beteiligten etwas Besonderes. Nimmt man die Bereiche Tourenplanung, Lager- und Telematik-Software zusammen, wurden diese vom IML auf mehr als 6 000 Aspekte der Funktionalität untersucht. Für Christian Schulz ist die Validierung ein Meilenstein in der Firmenhistorie. Als weitere wichtige Ereignisse des Jahres nennt der Leiter HR & Marketing der Wanko Informationslogistik GmbH, „dass wir eine Staatspreissiegerin unter den Auszubildenden haben, 28 Projektmanager nach IPMA zertifiziert und neue Kunden gewonnen haben.“ www.wanko.de FETRA STOCKT HANDWAGEN-PROGRAMM AUF Vor allem für den Outdoor-Bereich ist das Programm der Fetra- Handwagen nahezu unverzichtbar. Jetzt hat der Transportgerätehersteller neue Varianten auf den Markt gebracht, die das Leistungsspektrum erweitern. Mit einer – je nach Ausführung – größeren Ladefläche und einem Boden aus Aluminium-Riffelblech punkten die neuen Produkte der Handwagen-Serie. Aufgrund der feuerverzinkten Stahlrohrkonstruktion können raue Wetterbedingungen den Handwagen nichts anhaben. Die beiden größeren Modelle sind mit 400er-Rädern ausgestattet, sodass Hindernisse problemlos bewältigt werden können. Gemeinsam haben alle Varianten den mit Softgrip ummantelten Handgriff, der für ein hautsympathisches und griffiges Handling sorgt. Bei der Bereifung stehen Luft- oder PU-Bereifung zur Wahl. Optional ist eine Fahrradkupplung nachrüstbar. Auch für die Handwagen mit wasserfester Sperrholzplatte oder die Geräte mit herausnehmbarer Kunststoffmulde ist eine Fahrradkupplung verfügbar. Daneben überzeugen diese Modelle, die es auch in feuerverzinkter Ausführung gibt, mit einem großzügigen Platzangebot. www.fetra.de DOPPELTIEF. TELESKOPGABEL DOPPELTIEF. BLEIBT STARK, WO ANDERE DIE BIEGE MACHEN. Jetzt konfigurieren: www.dambach-components.de Stark – zur mehrfachtiefen Lagerung Langlebig – gehärtete Führungen und verstärkte Ketten Variabel – auch als Leichtbauvariante Einzigartig – made in Germany

AUSGABE