Aufrufe
vor 1 Jahr

f+h fördern und heben 12/2015

f+h fördern und heben 12/2015

FLURFÖRDERZEUGE

FLURFÖRDERZEUGE Wenn’s eng wird Spezialgeräte sorgen für ein platzsparendes Handling im Baustoffhandel Die Schaper Baustoffe GmbH, Lügde, hat im vergangenen Jahr ihre Niederlassung in niedersächsischen Holzminden neu geordnet. Zwei Modelle des irischen Flurförderzeugherstellers Combilift sorgen vor Ort für einen optimalen Materialfluss, eine bessere Flächennutzung und ein platzsparendes Handling. D er komplett umgebaute Baustoffhandel mit Fachmarkt verfügt über rd. 1 200 m2 Verkaufsfläche und ein Sortiment mit mehr als 60 000 Artikeln. Durch die Neugestaltung der Verkehrswege und des lagerlogistischen Konzepts ließ sich die Lagerhaltung optimieren. Die neue Grundfläche zum Außenlager hin wurde befestigt und eine neue Stahlhalle mit überdachter Ladezone auf 2 200 m2 Fläche errichtet. Die sich vor Ort im Einsatz befindenden Flurförderzeuge von Combilift sorgen für einen problem- losen Materialfluss und ermöglichen eine noch bessere Ausnutzung der Lagerfläche. So ist der 4-Weg-Elektrostapler vom Typ C4500E für den Innen- und für den Außenbereich geeignet. Das Flurförderzeug ist mit einer Vollkabine und einer Heizung ausgestattet. Das Vorbaumaß von 1 200 mm mit einer Tischlänge von 1 350 mm ermöglicht eine Gangbreite von 3 500 mm. Ein aufsteckbarer Träger mit zwei Außengabeln legt lose Sparrenpakete einfach auf den Regalträgern ab. Reduzierung der Arbeitsgangbreiten Darüber hinaus nutzt der Baustoffhändler einen Knickgelenkstapler vom Typ Aisle- Master. „Dieses Flurförderzeug wurde von unseren Mitarbeitern gut angenommen“, so Geschäftsführer Franz Schaper. „Durch die Beratung und Betreuung der Fahrzeugtechnik Schäfer GmbH haben wir ein auf unsere Belange abgestimmtes Transportgerät erhalten. Für das Handling unserer frostempfindlichen Waren in unserem engen Lager suchten wir nämlich ein weiteres wendiges Gerät. Schäfer präsentierte uns den genannten Knickgelenkstapler. Das Gerät konnten wir zunächst ausgiebig testen, aber unsere Mitarbeiter wollten den Stapler bereits nach kurzer Zeit nicht wieder abgeben. Der Stapler wurde den Firmenfarben angepasst und in ‚Team- Master‘ umbenannt.“ Der Knickgelenkstapler mit einer Breite von 1 220 mm arbeitet bei einer Gangbreite von 2 000 bis 2 200 mm mit Paletten, die Tragfähigkeit beläuft sich bei einem Lastschwerpunkt von 600 mm auf 2 000 kg bis 3 000 mm Hubhöhe. Ein Einsatz im Innenund Außenbereich ist durch die Gummibereifung problemlos möglich. Die großzügig dimensionierte Batterie (48 V/930 Ah) lässt lange Schichtzeiten zu. Das Gerät kann im Gang wenden, was bei Auftragsspitzen den Warenumschlag beschleunigt. Durch den Einsatz der Elektrogeräte ist auch die Geräuschkulisse in den Hallen geringer. Außerdem setzen sich keine Rußpartikel mehr auf den Waren ab, der teilweise unangenehme Abgasgeruch tritt ebenfalls nicht mehr auf. Foto: Fahrzeugtechnik Schäfer www.combilift.com 16 f+h 12/2015

MARKT Zwei Schichten ohne Batteriewechsel Der Schmalgangstapler vom Typ EKX 514-516 aus dem Hause Jungheinrich hat eine Tragfähigkeit von bis zu 1 600 kg. Herzstück des Elektro-Kommissionier-/Dreiseitenstaplers ist ein neu entwickelter Synchron-Reluktanzmotor, der die Leistung und die Energieeffizienz von Synchronmotoren mit den Merkmalen der Drehstrom-Asynchronmotoren kombiniert. In die Baureihe integriert ist ein patentiertes System zur Schwingungsdämpfung, das seitliches Aufschwingen von Hubgerüst und Kabine bei unebenen und nicht für Schmalgangstapler ausgelegten Böden reduziert. Zur Ausstattung zählen ferner Module für die Prozessintegration sowie ein Logistik-Interface. Aufgrund der Leichtbauweise kann der Kombistapler zwei Schichten mit einer Batterieladung arbeiten. Ganz schön praktisch www.jungheinrich.de Ob in Industrie oder Handel – mit der Bitobox EQ bringt das Unternehmen Bito-Lagertechnik einen ergonomischen Klapp behälter auf den Markt, der sich für viele Aufgaben in unterschiedlichen Branchen eignet. Im leeren Zustand lässt sich der Ladungsträger zusammenklappen und reduziert so sein Volumen um 75 Prozent. Je nach Anwendung stattet der Hersteller den Behälter mit verstärkten Rippen- oder Doppelböden aus. Damit lässt sich der Ladungsträger auch in automatisierten Lagern einsetzen. Verfügbar ist die neue Bitobox mit dem Grundmaß 600 × 400 mm in den Höhen 285 und 320 mm. Beide Varianten können einen Inhalt von 20 kg aufnehmen, mit Doppelboden ausgerüstet bis zu 50 kg. Die Auflast beträgt 180 kg. Wegseilsensor für Messlängen bis zu 20 000 mm Das Unternehmen ASM erweitert sein Portfolio für Abstands- und Positionsmessung im Bereich mobiler Arbeitsmaschinen. Der Sensor Posiwire WS21 wurde für Messlängen bis 20 000 mm realisiert und ist mit einer robusten, rein magnetischen Multiturn-Abtastung ausgestattet, die berührungslos Anzeige und verschleißfrei arbeitet. Das ermöglicht große Messlängen bei gleichzeitig kompakten Gehäusebauformen, wie sie z. B. für Längenmessungen bei Kranauslegern gefordert sind. Die Senoren bestehen aus einem speziell gefertigten und kalibrierten Messseil, das einlagig auf eine hochgenaue Messtrommel aufgewickelt wird. Dabei wird die lineare Bewegung des Seils in eine Drehbewegung umgewandelt und anschließend durch ein Potentiometer oder einen digitalen Drehgeber in ein elektrisches Ausgangssignal umgesetzt. Arnold.indd 1 27.10.2015 07:42:40 www.asm.sensor.de www.bito.com Der unersetzliche Zweite im Bunde Die Klingen des Sekundärabstreifers FMS bestehen aus korrosionsbeständigem Karbid-Hartmetall. Damit eignet sich der Abstreifer aus dem Hause Flexco für Bandgeschwindigkeiten von max. 5 m/s – und damit für mittlere Anwendungen. Eine selbstjustierende Federspannvorrichtung sowie der Einsatz von Schwingungsdämpfern, die jedes Blatt einzeln auf das Band drücken, schaffen einen dauerhaft konstanten Druck. Für eine gründliche Feinreinigung tragen auch die schmalen, harten Kanten der Metallblätter bei. Standardmäßig sind die Sekundärabstreifer für Bandbreiten von 450 bis 1 800 mm verfügbar. Weitere Größen sind optional möglich. Einsetzbar sind die Abstreifer im Temperaturbereich zwischen -35 und 82 °C. Schlauchmanagement 2.0 Mit My.HANSA-FLEX behalten Sie jederzeit den Überblick über den Zustand ihrer Hydraulikkomponenten. Im Online-Portal wird jede Schlauchleitung erfasst und mit Prüf- und Wartungsintervallen versehen. So halten Sie rechtliche Vorgaben ein und beugen teuren Stillstandzeiten durch plötzlich auftretende Maschinenausfälle vor. www.flexco.com 24h Hydraulik Service 0800 77 12345 Online-Shop hansa-flex.com/shop Ihr Weg zu uns hansa-flex.com/app

AUSGABE