Aufrufe
vor 1 Jahr

f+h fördern und heben 12/2015

f+h fördern und heben 12/2015

KOMPONENTEN UND ZUBEHÖR

KOMPONENTEN UND ZUBEHÖR 100 MBit/s per Licht Daten über große Distanzen übertragen Lichtschranken sind probate Geräte, um Daten industrieller Netzwerke von bewegten Anlagenteilen in der Förder- und Lagertechnik kabellos und ohne Störeinflüsse über große Entfernungen zu übertragen. So ermöglichen die entsprechenden Geräte des Unternehmens Leuze electronic aus Owen eine Realtime- Übertragung von 100 MBit/s. Die Inbetriebnahme einer herkömmlichen Datenübertragungs-Lichtschranke ist laut Matthias Göhner, Produkt- Marketing-Manager bei Leuze electronic, relativ aufwändig und kann selbst bei geübten Monteuren bis zu einer halben Stunde dauern. Bei einer weitverzweigten Förderanlage resultiert daraus ein hoher Aufwand. „Aus Sicht eines Anlagenbauers, der im Jahr hunderte Förderstrecken in Betrieb nimmt, sind das dann viele hundert Monteurstunden.“ Vor diesem Hintergrund hat Leuze electronic in die neuen Datenübertragungs- Lichtschranken vom Typ DDLS 500 neben der Grundfunktion, der optischen Datenübertragung, zusätzliche Funktionen integriert, mit denen sich die Inbetriebnahme, Bedienung und Diagnose vereinfacht. Göhner: „Selbst, wenn damit nur die halbe Einrichtzeit gespart wird, kann man von ‚Smarter Product Usability‘ sprechen.“ Mechanische Grenzen optisch überwinden Überall dort, wo mechanische Systeme zur Kommunikation an ihre Grenzen stoßen, transportieren Datenübertragungs-Lichtschranken die Daten industrieller Netzwerke kontaktlos und verschleißfrei mithilfe nicht sichtbarem, infrarotem Laserlicht. Dazu stehen sich zwei Geräte gegenüber, wobei ein Gerät i. d. R. stationär montiert ist 38 f+h 12/2015

KOMPONENTEN UND ZUBEHÖR und das gegenüberliegende Gerät auf einem bewegten Anlagenteil mitfährt. Der infrarote Laser kommuniziert bidirektional. Auf diese Weise lassen sich Distanzen von Bei der Datenübertragungs- Lichtschranke vom Typ DDLS 500 ist die präzise Ausrichtung des Daten-Lichtstrahls durch eine einzige Person möglich Matthias Göhner, Produkt-Marketing-Manager bei Leuze electronic 0,1 bis 120 m und zukünftig sogar bis 200 m kabellos überbrücken. Für eine zuverlässige Funktion ist eine exakte Ausrichtung der Geräte zueinander notwendig. Ob Profinet, Ethernet-IP, Ether Cat, Ethernet-TCP/IP oder Ethernet-UDP: Die Lichtschranken vom Typ DDLS 500 übertragen alle Ethernet-Netzwerkprotokolle ohne Zeitverzögerung mit 100 MBit/s. Typische Einsatzbereiche sind Hub- und Fahrachsen in Regalbediengeräten sowie Verschiebewagen in der Fördertechnik, Portalbrücken und Hallenkrane. Mit zusätzlichen Funktionen, die den Einsatz von Datenübertragungs-Lichtschranken vereinfachen, werden aus den DDLS 500 mehr als „optische Kabel“. Sie vereinfachen die Inbetriebnahme, ermöglichen eine modulare Gerätekonfiguration für eine Anpassung an die jeweilige Applikation und verbessern die Diagnosemöglichkeiten. Zur Basisausstattung einer DDLS 500 gehört eine integrierte Befestigungsplatte (Bild), mit der sich das Gerät einfach befestigen lässt. Über federgelagerte Taumelelemente ist die Lichtschranke mit dieser Befestigungsplatte verbunden. Justageschrauben vereinfachen die horizontale und vertikale Ausrichtung der Geräte zueinander. Aufgrund des patentierten Singlehanded Adjustment (SHA-)Verfahren zur Ein-Mann-Justage ist die präzise Ausrichtung des Daten-Lichtstrahls durch eine einzige Person möglich. Integrierte Befestigungsplatte zur einfachen Montage mit federgelagerten Taumelelementen Für schnelle, optische Kontrollen hat die DDLS 500 frontseitig eine helle einsehbare LED, die eine summarische Zusammenfassung der Verfügbarkeit signalisiert. Ergänzend dazu findet der Anwender im gut erleuchteten Bedienfeld alle relevanten Verfügbarkeits- bzw. Statusanzeigen detailgenau auf einen Blick. Fotos: Leuze www.leuze.com IMPRESSUM Materialfluss, Warenwirtschaft und Logistik-Management erscheint 2015 im 65. Jahrgang, ISSN 0341-2636 Herausgeber Dipl.-Ing. Reiner Wesselowski (We) Tel. 06131/992-322, E-Mail: r.wesselowski@vfmz.de Redaktion Chefredakteur: Holger Seybold, Tel.: 06131/992-254, Fax: 06131/992-340, E-Mail: h.seybold@vfmz.de (verantwortlich für den redaktionellen Inhalt) Redakteure: Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer (WB), Tel. 06131/992-321, E-Mail: w.bauer@vfmz.de Dipl.-Ing. Manfred Weber (MW), Tel. 06131/992-202, E-Mail: m.weber@vfmz.de Dipl.-Medienwirtin (FH) Marie Krueger (MK), Tel.: 06131/992-359, E-Mail: m.krueger@vfmz.de Redaktionsassistenz: Monika Schäfer, Tel.: 06131/992-361, E-Mail: m.schaefer@vfmz.de, Eva Helmstetter, Gisela Kettenbach, Melanie Lerch, Ulla Winter (Redaktionsadresse siehe Verlag) Gestaltung Sonja Schirmer, Doris Buchenau, Anette Fröder, Anna Schätzlein, Mario Wüst Chef vom Dienst Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer Anzeigen Andreas Zepig Tel. 06131/992-206, E-Mail: a.zepig@vfmz.de Annemarie Benthin, Anzeigenverwaltung Tel. 06131/992-250, E-Mail: a.benthin@vfmz.de Anzeigenpreisliste Nr. 63: gültig ab 1. Oktober 2015 www.vereinigte-fachverlage.info Leserservice vertriebsunion meynen GmbH & Co. KG, Große Hub 10, 65344 Eltville, Tel.: 06123/9238-266 Bitte teilen Sie uns Anschriften- und sonstige Änderungen Ihrer Bezugsdaten schriftlich mit (Fax: 06123/9238-267, E-Mail: vfv@vertriebsunion.de). Preise und Lieferbedingungen: Einzelheftpreis: € 14,50 (zzgl. Versandkosten) Jahresabonnement: Inland: € 140,- (inkl. Versandkosten) Ausland: € 150,- (inkl. Versandkosten) Abonnements verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht spätestens vier Wochen vor Ablauf des Bezugsjahres schriftlich gekündigt werden. Verlag Vereinigte Fachverlage GmbH Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz Postfach 100465, 55135 Mainz Tel.: 06131/992-0, Fax: 06131/992-100 E-Mail: info@engineering-news.net, www.engineering-news.net Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen Verlagsleiter: Dr. Michael Werner, Tel.: 06131/992-401 Gesamtanzeigenleiterin: Beatrice Thomas-Meyer (verantwortlich für den Anzeigenteil), Tel.: 06131/992-265, E-Mail: b.thomas-meyer@vfmz.de Vertrieb: Lutz Rach, Tel.: 06131/992-148 Druck und Verarbeitung Limburger Vereinsdruckerei GmbH Senefelderstraße 2, 65549 Limburg Datenspeicherung Ihre Daten werden von der Vereinigten Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Die Zeitschrift sowie alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit der Annahme des redaktionellen Contents (Texte, Fotos, Grafiken etc.) und seiner Veröffentlichung in dieser Zeitschrift geht das umfassende, ausschließliche, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Nutzungsrecht auf den Verlag über. Dies umfasst insbesondere das Recht zur Veröffentlichung in Printmedien aller Art sowie entsprechender Vervielfältigung und Verbreitung, das Recht zur Bearbeitung, Umgestaltung und Übersetzung, das Recht zur Nutzung für eigene Werbezwecke, das Recht zur elektronischen/digitalen Verwertung, z. B. Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen Systemen, zur Veröffentlichung in Datennetzen sowie Datenträger jedweder Art, wie z. B. die Darstellung im Rahmen von Internet- und Online-Dienstleistungen, CD-ROM, CD und DVD und der Datenbanknutzung und das Recht, die vorgenannten Nutzungsrechte auf Dritte zu übertragen, d. h. Nachdruckrechte einzuräumen. Eine Haftung für die Richtigkeit des redaktionellen Contents kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion nicht übernommen werden. Signierte Beiträge stellen nicht unbedingt die Ansicht der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Grundsätzlich dürfen nur Werke eingesandt werden, über deren Nutzungsrechte der Einsender verfügt, und die nicht gleichzeitig an anderer Stelle zur Veröffentlichung eingereicht oder bereits veröffentlicht wurden. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mitglied der Informations-Gemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW), Berlin. f+h 12/2015 39

AUSGABE