Aufrufe
vor 11 Monaten

f+h fördern und heben 12/2015

f+h fördern und heben 12/2015

KURZ NOTIERT Das Team

KURZ NOTIERT Das Team von f+h wünscht allen Lesern, Kunden und Autoren besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr Von links nach rechts: Holger Seybold (Chefredakteur), Marie Krueger (Volontärin), Monika Schäfer (Redaktions-Assistentin), Mario Wüst (Gestaltung), Sonja Schirmer (Gestaltung), Winfried Bauer (Chef vom Dienst), Reiner Wesselowski (Herausgeber), Manfred Weber (Redakteur) PERSONALIEN Gregor Baumeister leitet den Geschäftsbereich Palettierund Verpackungssysteme bei der Beumer Group. In dieser Funktion steuert und koordiniert Baumeister das globale Kompetenzzentrum in diesem Geschäftsbereich. Björn Brunkow ist zum dritten Geschäftsführer der Pierau Unternehmensberatung GmbH aus Hamburg berufen worden. Seit dem 1. November verantwortet Brunkow den Aufbau des Beratungsgeschäfts im Bereich Industrie & Produktion, z. B. Automotive, Maschinenbau und Luftfahrt, sowie die weitere Internationalisierung des Geschäfts. Daniel Hauser ist neuer Geschäftsführer der Swisslog GmbH in Dortmund. Hauser ersetzt Volker Jungbluth, der als Head of Strategic Research & Development neue Impulse in der Technologieentwicklung der Swisslog-Division Warehouse & Distribution Solutions setzen soll. Christian Baur übernimmt die Führung als Divisionspräsident. Marc Rieser übernahm am 1. November 2015 die Geschäftsführung der Vetter Krantechnik GmbH, Siegen. Rieser verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich der Krantechnik, die er durch seine bisherige Tätigkeit bei Terex/Demag gesammelt hat. Ralf Lüning ist seit Juni 2015 Geschäftsführer der Unitechnik Systems GmbH, einem Unternehmen der Unitechnik Group. Lüning übernimmt damit die Aufgaben von Gesellschafter Wolfgang Cieplik, der in die Holding wechselt. 6 f+h 12/2015

KURZ NOTIERT Großauftrag aus Saudi-Arabien Der saudische Lebensmittelkonzern Almarai beauftragt Swisslog mit der Automatisierung der Distributionslogistik in Al Kharj. Für ein Auftrags - vo lumen von ca. 43 Millionen Euro wird der Intralogistik-Systemanbieter mit Stammsitz in Buchs/Schweiz bis Ende 2018 Automatisierungsprojekte in fünf Phasen realisieren. Swisslog wird neben der Lagerlogistik auch mit dem Systembetrieb vor Ort betraut. „Almarai ist schon das zweite Unternehmen im Nahen Osten, das wir innerhalb kurzer Zeit als Kunde dazugewinnen konnten“, so Daniel Hauser, Swisslog- Geschäftsführer für die DACH- Region und den Nahen Osten. www.swisslog.com Babor optimiert Supply-Chain- Prozesse Das Unternehmen Babor, Anbieter von Premium-Kosmetik, hat sich für ein ganzheitliches Management der Supply-Chain- Prozesse entschieden. Mithilfe des Software add*ONE von Inform werden Planungsinseln in der Absatz-, Beschaffungs- und Produktionsplanung in einem Ansatz gebündelt. Im Rahmen des Projekts hat Babor mit Unterstützung des Softwareanbieters Inform zunächst am Standort Aachen auf eine Demag-V-Profilkran gewinnt German Design Award 2016 Eine internationale Jury von Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gestaltung hat den Demag-V-Profilkran der Terex MHPS GmbH aus Wetter mit dem German Design Award 2016 ausgezeichnet. Als Begründung nannte die Jury die ressourcenschonende V-Bauweise, die zeige, „wie funktional Design sein kann und bis in welche Tiefe Gestaltung wirkt.“ Damit hat der Kran seit seiner Markteinführung Ende 2014 bereits den vierten international führenden Designpreis gewonnen. Der German Design Award wird jedes Jahr vom Rat für Formgebung vergeben, einer vom Deutschen Bundestag initiierten Stiftung. In der Kategorie Industrie zeichnete die Jury zehn Produkte als „Winner“ aus. www.terex.com industry solutions Sicher auf der Überholspur. „Simultane Produktionsprogrammplanung“ umgestellt. Für 2016 ist die Netzwerkanbindung der Tochtergesellschaft in den USA geplant. www.simultan-planen.de ain copleity siple Sicherheit, Fleibilität, Schnelligkeit. it den en Shuttles von APP sind dem innerbetrieblichen Transort keine renzen mehr gesetzt. ie fahrerlosen Transortssteme finden sicher und schnell ihren Weg, und das völlig selbstständig ohne otische oder hsische Hilfsmittel. Sicherheit wird dabei groß geschrieben ie einzigartige dnamische und autonome avigationstechnologie reagiert schnell auf enschen und andere Hindernisse. Selbstständig und fleibel werden Ausweichrouten gelant. iese ösung von APP bringt Sie auf die berholsur. 8 Hart bei raz Austria saleskna.com www.kna.com KNAPP.indd 1 19.11.2015 07:36:57 f+h 12/2015 7

AUSGABE