Aufrufe
vor 1 Jahr

f+h fördern und heben 12/2016

f+h fördern und heben 12/2016

KRANE UND HEBEZEUGE I

KRANE UND HEBEZEUGE I TITEL mit der Demag Safe-Control-Steuerung ausgestattet, die als Zusatzfunktion eine Lastpendeldämpfung integriert. Ein Sensor registriert das Pendeln der Last und korrigiert über die Steuerung die Bewegungsgeschwindigkeit der Fahrachsen. Das Ergebnis: Ein Lastpendeln wird signifikant minimiert. Der Bediener kann die Last genau positionieren und muss sich nicht darauf konzentrieren, das Pendeln auszugleichen. In der Praxis hat sich die Lastpendeldämpfung hervorragend bewährt, der Bediener kann sich nun voll und ganz auf das Positionieren der Last konzentrieren Peter Schmückler, Inhaber Zimmerei Lüddecke, Sprockhövel So lassen sich die bis zu zwölf Meter langen Holztafelelemente passgenau nebeneinander – teilweise ohne Rungen – Wand an Wand auf dem Lkw-Anhänger positionieren (Bild 01), ohne dass die empfindlichen Bauelemente wie Fenster Schaden nehmen. Schmücker: „Für mich als Unternehmer ist es effizient und wirtschaftlich, dass ein Mitarbeiter allein per Funkfernsteuerung den Kran bedienen und die Elemente exakt positionieren kann. Früher brauchte er dafür zwei Kollegen zum Sichern und Ausrichten. Das funktioniert jetzt effizienter und wirtschaftlicher.“ Die Lastpendeldämpfung der V-Profilkrane lässt sich per Tastendruck auf der Funkfernsteuerung ein- und ausschalten. Im Normalfall bleibt sie eingeschaltet. Sollten – wie bei Lüddecke – mehrere Krane auf einer Bahn fahren und dann im Tandembetrieb arbeiten, würde sich die Pendeldämpfung automatisch ausschalten und sich ebenso automatisch wieder aktivieren, sobald der Kran im Einzelbetrieb fährt. Im ersten Schritt wurde zunächst einer der beiden V-Profilkrane mit einer Lastpendeldämpfung ausgestattet. „Wir wollten Erfahrungen sammeln und haben dafür den Kran gewählt, der vorrangig zur Verladung der Bauteile eingesetzt wird“, so Schmü- cker. „Die Erfahrungen nach sechs Monaten sind rundum positiv, sodass die AVU auch den zweiten Kran, der eher im Produktionsprozess eingesetzt wird, entsprechend nachrüsten lässt.“ V-Profil: Helligkeit als Entscheidungskriterium Die AVU hat sich auch deshalb für diese Kransysteme entschieden, weil die V-Profilträger lichtdurchlässiger sind als herkömmliche Kastenträger (Bild 02). Gehard Porsch, technischer Gebäudeverantwortlicher bei der AVU: „Aufgrund der Shed- Dächer haben wir in der Halle natürliche Tageslichtverhältnisse. Das wollten wir erhalten. In dieser Produktionshalle verdunkeln keine mächtigen Kranprofile die Arbeitsplätze.“ „Die bei Tageslicht vorherrschende Helligkeit war einer der Gründe, warum wir uns für diese Halle entschieden haben“, ergänzt Schmücker. „Als uns AVU die Installation neuer Krane und − zusammen mit der 02 In der historischen Hallen im Industriepark bleiben die natürlichen Lichtverhältnisse aufgrund der „Transparenz“ der Kranträger erhalten IMPRESSUM Materialfluss, Warenwirtschaft und Logistik-Management erscheint 2016 im 66. Jahrgang, ISSN 0341-2636 Herausgeber Dipl.-Ing. Reiner Wesselowski (We) Tel. 06131/992-322, E-Mail: r.wesselowski@vfmz.de Redaktion Chefredakteur: Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer (WB), Tel.: 06131/992-321, Fax: 06131/992-340, E-Mail: w.bauer@vfmz.de (verantwortlich für den redaktionellen Inhalt) Redakteure: Dipl.-Medienwirtin (FH) Marie Krueger (MK), Tel.: 06131/992-359, E-Mail: m.krueger@vfmz.de Holger Seybold (Sey), Tel.: 06131/992-254, E-Mail: h.seybold@vfmz.de Dipl.-Ing. Manfred Weber (MW), Tel. 06131/992-202, E-Mail: m.weber@vfmz.de Redaktionsassistenz: Melanie Lerch, Tel.: 06131/992-261, E-Mail: m.lerch@vfmz.de, Petra Weidt, Tel. 06131/992-371, E-Mail: p.weidt@vfmz.de Angelina Haas, Gisela Kettenbach, Ulla Winter (Redaktionsadresse siehe Verlag) Gestaltung Sonja Schirmer, Doris Buchenau, Anette Fröder, Mario Wüst Chef vom Dienst Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer Anzeigen Andreas Zepig Tel. 06131/992-206, E-Mail: a.zepig@vfmz.de Annemarie Benthin, Anzeigenverwaltung Tel. 06131/992-250, E-Mail: a.benthin@vfmz.de Anzeigenpreisliste Nr. 64: gültig ab 1. Oktober 2016 www.vereinigte-fachverlage.info Leserservice vertriebsunion meynen GmbH & Co. KG, Große Hub 10, 65344 Eltville, Tel.: 06123/9238-266 Bitte teilen Sie uns Anschriften- und sonstige Änderungen Ihrer Bezugsdaten schriftlich mit (Fax: 06123/9238-267, E-Mail: vfv@vertriebsunion.de). Preise und Lieferbedingungen: Einzelheftpreis: € 14,50 (zzgl. Versandkosten) Jahresabonnement: Inland: € 140,- (inkl. Versandkosten) Ausland: € 150,- (inkl. Versandkosten) Abonnements verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht spätestens vier Wochen vor Ablauf des Bezugsjahres schriftlich gekündigt werden. Verlag Vereinigte Fachverlage GmbH Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz Postfach 100465, 55135 Mainz Tel.: 06131/992-0, Fax: 06131/992-100 E-Mail: info@engineering-news.net, www.engineering-news.net Handelsregister-Nr.: HRB 2270, Amtsgericht Mainz Umsatzsteuer-ID: DE149063659 Ein Unternehmen der Cahensly Medien Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen Verlagsleiter: Dr. Michael Werner, Tel.: 06131/992-401 Gesamtanzeigenleiterin: Beatrice Thomas-Meyer (verantwortlich für den Anzeigenteil), Tel.: 06131/992-265, E-Mail: b.thomas-meyer@vfmz.de Vertrieb: Lutz Rach, Tel.: 06131/992-148 Druck und Verarbeitung Limburger Vereinsdruckerei GmbH Senefelderstraße 2, 65549 Limburg Datenspeicherung Ihre Daten werden von der Vereinigten Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Die Zeitschrift sowie alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit der Annahme des redaktionellen Contents (Texte, Fotos, Grafiken etc.) und seiner Veröffentlichung in dieser Zeitschrift geht das umfassende, ausschließliche, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Nutzungsrecht auf den Verlag über. Dies umfasst insbesondere das Recht zur Veröffentlichung in Printmedien aller Art sowie entsprechender Vervielfältigung und Verbreitung, das Recht zur Bearbeitung, Umgestaltung und Übersetzung, das Recht zur Nutzung für eigene Werbezwecke, das Recht zur elektronischen/digitalen Verwertung, z. B. Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen Systemen, zur Veröffentlichung in Datennetzen sowie Datenträger jedweder Art, wie z. B. die Darstellung im Rahmen von Internet- und Online-Dienstleistungen, CD- ROM, CD und DVD und der Datenbanknutzung und das Recht, die vorgenannten Nutzungsrechte auf Dritte zu übertragen, d. h. Nachdruckrechte einzuräumen. Eine Haftung für die Richtigkeit des redaktionellen Contents kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion nicht übernommen werden. Signierte Beiträge stellen nicht unbedingt die Ansicht der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Grundsätzlich dürfen nur Werke eingesandt werden, über deren Nutzungsrechte der Einsender verfügt, und die nicht gleichzeitig an anderer Stelle zur Veröffentlichung eingereicht oder bereits veröffentlicht wurden. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mitglied der Informations-Gemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW), Berlin. 16 f+h 12/2016

TITEL I KRANE UND HEBEZEUGE Firma Trilux − zusätzlich tageslichtabhängig gesteuerte LED-Lichtbänder zugesagt hat, waren wir vom Konzept überzeugt.“ Außerdem spiele für die Zimmerei auch das Design eine Rolle: „Mir gefällt diese V-Profiloptik mit den sich verjüngenden, schlanken Profilen besser als ein massives Kastenprofil.“ Assistenzfunktion erhöht Produktivität und Sicherheit Im AVU-Industriepark sind zwölf Laufkrane im Einsatz mit Tragfähigkeiten zwischen fünf und zehn Tonnen. Darüber hinaus sorgen in den Hallen mehrere Säulenschwenkkrane und zwei Halbportalkrane für genügend Hubkraft an den einzelnen Arbeitsplätzen und so für einen optimierten Materialfluss. Für die Instandhaltung der Krananlagen ist der Demag-Service verantwortlich. Porsch: „Wir haben für unser Kranequipment einen Gesamtwartungsvertrag mit dem Service abgeschlossen. Und die direkte Nachbarschaft hat auch den Vorteil, dass man schnell mal ein Ersatz- oder Verschleißteil beschaffen kann.“ Mit der Demag-Lastpendeldämpfung hat der Kranbauer nun eine Assistenzfunktion eingeführt, die den manuellen Kranbetrieb erleichtert − sie gibt dem Betreiber mehr Sicherheit. Aus unternehmerischer Sicht ist der „echte“ Einmannbetrieb ohne Zusatzpersonal zum Führen der Last ein Vorteil, und generell profitiert der Kranbetreiber von höherer Produktivität, weil sich die Last schneller sicher an der Zielposition absetzen lässt. Wenn es dann noch – wie bei Lüddecke – vergleichsweise sensible Bauteile sind, kommt der Aspekt des beschädigungsfreien und dennoch zügigen Handlings hinzu. Fotos: Demag www.demagcranes.de Wir bewegen die Fördertechnik Motorrolle PM320HS - ø32 PM500ME - ø50 PM500XE - ø50 PM500VE - ø50 PM500FE - ø50 PM605FE - ø60,5 F-RAT-S PM605XE - ø60,5 PM605KT - ø60,5 Module 90° Umsetzung in jede Fahrtrichtung Steuerplatine Kühlraum -30° CB018 CBM-105 CB030 CB016B Mechanische bremse HB510 HBK-608 HBR-605 LCX-901 IB-P01 IB-E03 Zweigniederlassung Deutschland - Neumeyerstraße 48 - D – 90411 NÜRNBERG Tel : +49 911 25 26 200 / Fax : +49 911 25 26 201 / info@itoh-denki.de www.itoh-denki.de POP-UP 45° Ausschleusermodul f+h 12/2016 17 ITOH-DENKI.indd 1 30.11.2016 09:35:59

AUSGABE