Aufrufe
vor 6 Monaten

f+h fördern und heben 12/2017

  • Text
  • Fuh
  • Heben
  • Foerdern
f+h fördern und heben 12/2017

Mehr Präzision. Demag

Mehr Präzision. Demag Lastpendeldämpfung Der Demag V-Profilträger – weniger ist mehr. Die revolutionäre Architektur des Demag V-Profilträgers sorgt für mehr Effizienz im Lastenhandling. Dank verjüngter Membrangelenke reduziert dieser Kranträger das Schwingungsverhalten um bis zu 30 %. Dies verkürzt Spielzeiten und erhöht die Umschlagleistung. Noch mehr Präzision und Sicherheit wird durch die Demag Lastpendeldämpfung erzielt. www.demagcranes.de

EDITORIAL Die weltweit führende Plattform der Intralogistik geprüft HUNGRIG NACH DEUTSCHER TECHNOLOGIE DEUTSCHLAND UND EUROPA MÜSSEN GEGENÜBER CHINA AUF CHANCENGLEICHHEIT DRÄNGEN Als chinesische Investoren den deutschen Roboterhersteller Kuka übernahmen, sahen darin viele eine Schwächung des deutschen Standorts. Das gleiche wurde prophezeit, als der Flurförderzeughersteller Kion und das Biotechnologieunternehmen Biotest Eigentümer aus dem Reich der Mitte fanden. Doch in den genannten Fällen erwiesen sich die Investoren als langfristig denkend. So wollen die neuen Eigner von Kuka 100 Millionen Euro in Deutschland investieren. Die Chinesen sind also keine Heuschrecken, die ein Unternehmen aussaugen und im Anschluss weiterziehen. Vielmehr geht es darum, in industriellen Schlüsselbranchen die technologische Führerschaft auf dem Weltmarkt zu erlangen. In diesem Ansinnen ist zunächst einmal nichts Verwerfliches zu sehen, denn genau dies ist schließlich auch die Intension unserer Wirtschaft. Was zweifelsohne bedenklich stimmt, sind die Rahmenbedingungen, unter denen das geschieht. Chinesische Investoren haben in Deutschland und Europa fast freie Fahrt. Ganz anders die Situation im Reich der Mitte: Bestimmte Branchen sind für Übernahmen aus dem Ausland tabu. In anderen Bereichen geht ohne chinesischen Partner nichts beziehungsweise nur wenn die eigene Technologie offengelegt wird. Deutschland respektive Europa dürfen dieser Strategie nicht länger tatenlos zusehen. Wie es laufen könnte, zeigte die gescheiterte Übernahme des Maschinenbauers Aixtron. Die USA hatten Risiken für die nationale Sicherheit ausgemacht, die Übernahme der US-Tochter untersagt und damit war die komplette Transaktion zum Scheitern verurteilt. 16. Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement 13. – 15. März 2018 Messe Stuttgart INTRALOGISTIK AUS ERSTER HAND Digital Vernetzt Innovativ Winfried Bauer – Chefredakteur – w.bauer@vfmz.de Im Rahmen der LogiMAT Jetzt informieren und dabei sein! Tel. +49 (0)89 32391-259 www.logimat-messe.de

AUSGABE