Aufrufe
vor 4 Monaten

f+h fördern und heben 12/2017

  • Text
  • Fuh
  • Heben
  • Foerdern
f+h fördern und heben 12/2017

PRODUKTE UND SYSTEME

PRODUKTE UND SYSTEME Gruppe, einem führenden Handelsunternehmen in Skandinavien und dem Baltikum. Im Oktober veranstaltet die finnische Warenhauskette traditionell ihre „Hullut Päivät“ mit vielen Sonderangeboten für Schnäppchenjäger. Etwa 1,4 Mio. Artikel gehen dann innerhalb von nur fünf Tagen über die Ladentische der Unternehmensgruppe. Um solche saisonalen Spitzen zu bewältigen und weiteres Wachstum sowie die Expansion des Vollsortimenters auf eine solide Grundlage zu stellen, hat Stockmann die Unternehmenslogistik in den vergangenen Jahren komplett überarbeitet und auf das Omni-Channeling ausgerichtet. Kernstück dieser Strategie ist das im Mai 2016 fertiggestellte Distributionszentrum in Tuusula. Aus ihm wurde im Oktober 2016 erstmals auch die traditionelle Schnäppchenjagd via Internet bewältigt. „Ein intelligentes Materialflusskonzept, innovative Anlagentechnik und attraktive After-Sales-Services für die zuverlässige Versorgung aller Vertriebskanäle aus einer Anlage“, so begründet Elina Laine, Logistikmanagerin bei Stockmann, den Zuschlag für SSI Schäfer als Generalunternehmer. „SSI Schäfer bot uns ein stimmiges Gesamtpaket für langfristige Effizienz und Investitionssicherheit.“ EINE ANLAGE FÜR ALLE VERTRIEBSKANÄLE UND ARTIKEL Die Versorgung von Warenhäusern und E-Commerce-Kunden mit Hänge- und Liegeware erfolgt aus einer einzigen Logistikanlage, die auf einen Durchsatz von 55 000 Auftragspositionen mit 180 000 Einzelteilen pro Tag ausgelegt ist. Das Hängewarenlager nimmt 350 000 Kleidungsstücke auf. Liegeware ist im Shuttle-Lager untergebracht, welches auf der von SSI Schäfer entwickelten und patentierten 3D- Matrix Solution basiert. Mithilfe der automatisierten Lagermodule lassen sich die Aufträge ohne Eingriffe und Rüstzeiten, z. B. durch saisonalen Konfektionswechsel, abarbeiten. INTELLIGENTE LOGISTIKSOFTWARE FÜR KOMPLEXE WARENSTRÖME Die Materialflüsse für die Warenhaus- und E-Commerce-Aufträge mussten schon wegen der unterschiedlichen Versandverpackungen und Transportdienstleistungen konsequent getrennt werden. Dies koordiniert zu steuern, nach Bereitstellungszeiten und verschiedenen Prioritäten zu strukturieren und alles in optimaler Balance über eine Anlage zu fahren, bedeutet eine Herausforderung für das Design der Software. Die Logistiksoftware Wamas meistert die hohen Anforderungen, indem sie die komplexen Prozesse der Auftragsabwicklung in klare Strukturen gliedert. Durch die Übernahme der Bestandsführung sowie der Prozesssteuerung für eine koordinierte Auftragsfertigung sorgt die Software für eine durchgängige Transparenz. „Im neuen Distributionszentrum arbeiten wir jetzt in der Auftragsfertigung für Warenhäuser und Online-Bestellungen schneller und transparenter als zuvor“, resümiert Laine. „Die durchgängig skalierbare Anlagekonzeption bietet uns zudem eine hohe Flexibilität für unser wechselndes Artikelspektrum und Spielraum für weiteres Wachstum.“ Fotos: SSI Schäfer www.ssi-schaefer.com 02 Die Einbindung des Fahrerlosen Transportfahrzeugs Weasel als Flottenlösung fördert die Skalierbarkeit 20 f+h 2017/12 www.foerdern-und-heben.de

E-FOOD: DIE RICHTIGE LAGERTECHNIK ALS OPTIMIERUNGS- UND AUSBAUCHANCE FÜR DEN LEBENSMITTEL-ONLINE-EINZELHANDEL Der Anspruch der Kunden, die via Internet Lebensmittel einkaufen oder einkaufen würden, ist: Eine Frische-Garantie für die Ware und eine schnelle, kostenlose Lieferung direkt ins Haus. Mit dem Einsatz optimaler Lagersysteme können Sie daher Kunden für den Online-Kauf von Lebensmitteln gewinnen. Weitere Informationen haben wir für Sie auf unserer Website zusammengestellt. www.foerdern-und-heben.de/bito2/

AUSGABE