Aufrufe
vor 4 Monaten

f+h fördern und heben 12/2017

  • Text
  • Fuh
  • Heben
  • Foerdern
f+h fördern und heben 12/2017

SOCIAL NETWORKED

SOCIAL NETWORKED INDUSTRY: EINE NEUE DIMENSION DER INDUSTRIE 4.0? Das Gestaltungsprojekt Social Networked Industry hat sich zum Ziel gesetzt, eine ganzheitliche und soziotechnische Vision einer digitalen Logistik und Produktion zu entwickeln. Doch welche Weichen müssen Wissenschaft und Wirtschaft stellen, damit dies keine Fiktion bleibt? Der „Zukunftskongress Logistik – 35. Dortmunder Gespräche“ versuchte auf diese Frage Antworten zu geben. Zum 35. Mal richtete die Logistikbranche beim vom Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML und dem Effizienzcluster Logistikruhr veranstalteten Kongress den Blick auf Technologien und Geschäftsmodelle, die die Zukunft prägen werden. Besondere Bedeutung kam dabei der Devise „Machen macht’s möglich“ zu. Die Teilnehmer der Veranstaltung konnten in Erfahrung bringen, welch großes Innovationspotenzial eine Fast-Failure-Kultur hervorbringen kann – mit Start-ups, die in einem Wettbewerb ihre digitalen Logistik- und Produktionslösungen vorstellten und einer Sequenz am zweiten Kongresstag, in der die Teilnehmer 14 Entwicklungen aus dem Fraunhofer IML selbst hautnah erleben konnten. MENSCH UND MASCHINE ALS PARTNER Rund um die Themen Technologie, Dienstleistung und das Trendthema Blockchain diskutierte das „Zukunftsplenum“ am ersten Kongresstag Strategien für die digitale Transformation der Lo- 6 f+h 2017/12 www.foerdern-und-heben.de

PERSPEKTIVEN www.rbs-foerderanlagen.de Effiziente Intralogistik individuell,flexibel,zukunftssicher Steuerungen - Palettenförderer - Stückgutförderer - Rohrkreisförderer - Shuttle Systeme ›› die WINFRIED BAUER, CHEFREDAKTEUR F+H Soll Social Networked Industry Realität werden, müssen Unternehmen dominante Rolle der IT akzeptieren Leipziger Straße 68 63571 Gelnhausen/Roth Telefon 0 60 51/23 62

AUSGABE