Aufrufe
vor 11 Monaten

f+h fördern und heben 12/2017

  • Text
  • Fuh
  • Heben
  • Foerdern
f+h fördern und heben 12/2017

MENSCHEN UND MÄRKTE

MENSCHEN UND MÄRKTE FÖRDERTECHNIK MATERIALFLUSS LOGISTIK JÜRGEN GREIWING Ihr teuerster Besitz? Meine Familie! Man spricht zwar nicht von Besitz, dennoch ist sie mir am wertvollsten. Welches Auto fahren Sie und warum? Jetzt einen SUV, damit fahre ich entspannt und vorausschauend. Wovor haben Sie Angst? Dass mir lieb gewonnene Menschen plötzlich aus dem Leben gerissen werden. Wann waren Sie am glücklichsten? Als ich meine Frau kennengelernt habe und unsere beiden Kinder zur Welt kamen. Ihre größte Herausforderung in den nächsten zwölf Monaten? Unser Familienunternehmen weiter auf stabilen Säulen zu führen und unsere Dienstleistungspalette auszubauen. Was bewundern Sie am Wettbewerb? Dass es bei der heutigen Marktsituation überhaupt noch so viele Wett bewerber gibt. Was stört Sie am Wettbewerb am meisten? Dass viele Aufträge nur über den Preis vergeben werden und nicht über die erforderliche Qualität. Wie können Sie am besten vom Berufsalltag entspannen? Wenn ich ein spannendes Buch lese oder mich auf dem Fahrrad auspowere. Gibt es ein Leben nach dem Job? Ja, ganz sicher. Ich möchte dann viel Reisen und das tun, wozu ich heute keine Zeit habe. Gibt es ein Leben nach dem Tod? Die Frage stelle ich mir auch hin und wieder. ›› JÜRGEN GREIWING Jürgen Greiwing ist in Münster geboren und seit 1989 bei der Greiwing logistics for you GmbH tätig. Seine Karriere bei dem Spezialisten für Silologistik führte ihn von der Abteilungsleitung über die Niederlassungsleitung bis hin zur Geschäftsführung. Greiwing ist ausgebildeter Speditionskaufmann, studierter Betriebswirt und leidenschaftlicher Sportler. 82 f+h 2017/12 www.foerdern-und-heben.de

IM NÄCHSTEN HEFT: 1-2/2018 ERSCHEINUNGSTERMIN: 12. 02. 2018 ANZEIGENSCHLUSS: 26. 01. 2018 01 02 03 01 Wie sich ein automatisiertes Materialflusskonzept optimal aufbauen lässt, lesen Sie in der nächsten Ausgabe der f+h. Foto: E&K Automation 04 02 Ist der Titel „Digitale Überzeugungstäterin“ auf der Visitenkarte von Ulrike Meyer, Leiterin der Abteilung Digitale Lösungen bei Willenbrock, berechtigt? Die Antwort erfahren Sie im Februar. Foto: Willenbrock der direkte weg IM INTERNET: www.foerdern-und-heben.de ALS E-PAPER: www.engineering-news.net REDAKTION: w.bauer@vfmz.de 03 Die Lebensmittelproduktion stellt hohe Anforderungen an die Intralogistik. Selbstredend gilt dies auch für das Lagerverwaltungssystem inklusive Materialflussrechner. Foto: Stöcklin 04 Wir blicken hinter die Kulissen des vollautomatischen Lager- und Kommissioniersystems beim Versandhändler Klingel, der mit dem neuen Logistikzentrum eine neue Ära eingeläutet hat. Foto: Inconso (Änderungen aus aktuellem Anlass vorbehalten) www.foerdern-und-heben.de f+h 2017/12 83

AUSGABE