Aufrufe
vor 3 Monaten

f+h fördern und heben 12/2018

  • Text
  • Fuh
  • Foerdern
  • Heben
f+h fördern und heben 12/2018

PRODUKTE UND SYSTEME 4 5

PRODUKTE UND SYSTEME 4 5 1 2 1 2 3 3 4 5 Wandeinbau, hochliegend Wandeinbau, beidseitig bodeneben Wandeinbau, einseitig bodeneben Deckeneinbau (FAA auf der Decke angeordnet) Deckeneinbau (FAA unter der Decke angeordnet) 02 Mögliche Einbaulagen Die oben stehende Grafik zeigt die unterschiedlichen Einbausituationen und die daraus resultierenden brandschutztechnischen Anforderungen an die Thermodynamik der Systeme im Über-/ Unterdruckbereich. BAURECHTLICHE FORDERUNG: FREIFAHRSTEUERUNGEN FÜR FAA Damit sich im Brandfall eine Öffnung zuverlässig schließen lässt, ist es unabdingbar, dass diese z. B. nicht durch Paletten behindert wird. Ein freier Schließbereich wird durch den Einsatz von mechanischen, pneumatischen oder elektrischen Abräum- oder durch Freifahreinrichtungen ermöglicht. In vielen europäischen Ländern gilt zusätzlich, dass das sichere Freifahren des Schließbereichs auch bei Netzausfall gegeben sein muss. Dies bedeutet i. d. R., dass zu einem Förderanlagenabschluss- Gesamtsystem immer ein zugelassener Abschluss, eine zugelassene Feststellanlage sowie eine Freifahrsteuerung gehören. Alle drei Komponenten müssen im Betrieb im Brandfall und auch in Kombination mit der Technik der Förderanlage problemlos funktionieren. BAUAUFSICHTLICHE VERWENDBARKEITS NACHWEISE Grundlage ist die Produktnorm für Türen und Tore EN 16034: „Türen, Tore und Fenster – Produktnorm, Leistungseigenschaften – Feuer- und/oder Rauchschutzeigenschaften“. Nach Einführung auf Länder- und europäischer Ebene, wird der bauaufsichtliche Verwendbarkeitsnachweis in Form einer CE- Kennzeichnung mit folgenden Merkmalen erbracht: Hersteller (Name mit kompletter Anschrift und-/oder Code), Produkttyp und/ oder Produktbezeichnung, Seriennummer oder Referenznummer des Produkts sowie Feuerwiderstands- und/oder Rauchschutzklassifizierung und Klassifizierung der Selbstschließung. Förderanlagenabschlüsse, die nach EN 1366-7 geprüft worden sind, werden nach einem European Assessment Document (allgemeine Beschreibung von Prüfanforderungen) behandelt. Daraus resultiert eine Europäische Technische Bewertung (ETB) und eine entsprechende CE-Kennzeichnung mit Leistungserklärung. Im Gegensatz zu den Türen und Tore müssen in vielen europäischen Ländern Förderanlagenabschlüsse durch eine unabhängige Zertifizierungsstelle abgenommen werden. Dabei wird eine komplette Funktionsprüfung des Gesamtsystems unter realen Bedingungen getestet bzw. ein Brandfall simuliert. Eine Anlage gilt erst dann als erfolgreich abgenommen, wenn alle Anlagenteile (FAA, Feststellanlage, Freifahrsteuerung) im Zusammenspiel mit der Fördertechnik im Brandfall, also auch bei einem unterstellten Ausfall des Hauptstromnetzes, problemlos funktionieren. FAZIT Trotz aller Gemeinsamkeiten von Brandschutztüren/-tore und Feuerschutzabschlüssen im Zuge von bahngebundener Fördertechnik, gibt es doch Unterschiede bei deren Verwendungszweck. Generell müssen Förderanlagenabschlüsse mehr Merkmale und strengere Kriterien erfüllen, um die Voraussetzungen für einen sicheren Verschluss einer Brandwandöffnung zu schaffen. Länderspezifische oder darüber hinausreichende versicherungstechnische Anforderungen an Förderanlagenabschlüsse sind in diesem Artikel nicht berücksichtigt, können aber im Einsatzfall eine durchaus entscheidende Rolle spielen, da in einzelnen europäischen Ländern nochmals höhere Anforderungen bestehen bzw. von Versicherungen gestellt werden können. Dies kann sich auf den Verwendbarkeitsnachweis und auf andere Anlagenkomponenten auswirken. Fotos/Grafiken: Stöbich www.stoebich.com 03 Vertikal schließender FAA für durchgehende Fördertechnik 36 f+h 2018/12 www.foerdern-und-heben.de

FUH_Anzeige_KANN_Maschinenbau_90x60_2017_08.indd 1 14.12.2017 09:34:18 INSERENTENVERZEICHNIS HEFT 12/2018 Abus Kransysteme, Gummersbach .. 4.US AMI Förder- u.Lagertechnik, Luckenbach ..................................................11 Arnold Verladesysteme, Stuttgart .......17 BUTT, Großenkneten .................................23 COLUMBUS McKINNON, Kissing .............3 Covestro, Leverkusen ...................................9 Evers, Oberhausen .....................................35 ITOH DENKI EUROPE, Saint-Pierre-en-Faucigny (Frankreich) ....13 Jungheinrich, Hamburg ....................... 2.US Kann Maschinenbau, Fleckeby ..............37 Koch Gebr., Lage .........................................37 MAROTECH, Fulda ......................................45 PROMStahl, Gehrden ...................................7 ANTRIEBSKONZEPT MAL ZWEI Das 2-Mast-RBG vom Typ Wega aus dem Hause Raiser verfügt über zwei formschlüssige Zahnrad-Zahnstangen- Verbindungen. Die Fahrwagen Torabdichtungen mit Hubdach von Koch... Galler Lager- u.Regaltechnik, Kulmbach......................................................33 Gruse Maschinenbau, Aerzen................15 GSC Schwörer, Eisenbach ........................17 HANSA-FLEX, Bremen ...............................39 INFORM, Aachen ........................................31 Rite-Hite, Volkmarsen...............................27 SAVOYE, Dijon Cedex (Frankreich) ........43 Spanset, Übach-Palenberg .....................25 Wanko Informationslogistik, Ainring ..29 Wulfhorst, Gütersloh ................................12 HUBTEX ERWEITERT SEITENSTAPLERBAUREIHE Die Elektro-Mehrwege-Seitenstapler der Serie Maxx aus dem Hause Hubtex bieten durch das neue Freisichthubgerüst eine gute Sicht aus der Kabine. Das Vierradfahrwerk bewirkt kleine Wenderadien und Doppellasträder sorgen für einen niedrigen Radverschleiß. Verfügbar ist der Seitenstapler in drei Grundvarianten. In der Tragfähigkeitsklasse 3 000 kg stehen für den 48-V-Antrieb zwei Batteriekapazitäten (775 und 930 Ah) zur Verfügung. Zwei Antriebsvarianten sind in der Tragfähigkeitsklasse von 4 500 kg erhältlich. Der 48-V-Antrieb mit einer Batteriekapazität von 930 Ah deckt mittlere Einsatzzeiten ab. Für eine längere Betriebsdauer sind die Batteriegrößen 80 V/620 Ah, 80 V/775 Ah und 80 V/930 Ah geeignet. Optional möglich sind auch Lithium-Ionen- Akkus. Jedes Basisfahrzeug lässt sich mithilfe von sechs Hubmasttypen dem jeweiligen Anwendungsfall anpassen, und das für Hubhöhen bis 7 500 mm. Sind andere als die standardisierten Nutzbreiten von 1 000, 1 200 und 1 400 mm oder Tragfähigkeiten gefordert, ist der Seitenstapler aus einem Portfolio von 25 alternativen Serientypen frei konfigurierbar. www.hubtex.com werden mit diesen Verbindungen auf Schienen am Hallenboden und oberen Ende des Regals synchron angetrieben. Der Zweifach-Antrieb führt zu hoher Dynamik mit Beschleunigungen bis zu 6 m/s². Dabei bleibt die Stabilität jedoch erhalten, da die entstehenden Kräfte oben und unten abgetragen werden. www.raiser-rbg.de ...fallen nach INTELLIGENT UND NACHHALTIG in Ausgangslage zurück – praktisch „unkaputtbar“! Telefon 05232/6086-0 www.koch-lagertechnik.de Koch.indd 1 09.11.2018 08:07:24 Ausgestattet mit Inmould-Barcodelabels, RFID-Tags und Datenloggern, „spricht“ der Kunststofffaltbehälter Greenline + von Walther Faltsysteme mit dem Anwender und unterstützt ihn so dabei, seine Prozesse zu optimieren. Da die Mehrweg logistik nicht nur immer vernetzter, sondern auch immer nachhaltiger wird, kombiniert der Hersteller neue Identifikationstechnologie mit natürlichen Materialien: Laut Angaben des Herstellers handelt es sich um den ersten Kunststofffaltbehälter mit Sonnenblumenkernfasern. www.faltbox.de KOMFORTABLER MATERIALWECHSEL MÖGLICH Werden beim 4“-Etikettendrucker Mach 4S des Unternehmens cab mehrere Rollenhalter mit Materialien unterschiedlicher Breiten oder Qualitäten bestückt, lassen sich diese im Gerät einfach austauschen. Die zentrierte Materialführung erübrigt Justagen bei unterschiedlichen Materialbreiten und macht den Druck auf unterschiedliche Etikettenqualitäten ab 5 × 5 mm, Textilbänder sowie Endlos- Schrumpfschläuche möglich. www.cab.de KANN MASCHINENBAU GmbH 24357 Fleckeby . Appeljord 3 Tel.: +49 (0)4354 – 306 . Fax.: +49 (0)4354 – 8439 info@kann.gmbh . www.kann.gmbh IHR PROFI FÜR VERLADETECHNIK www.foerdern-und-heben.de f+h 2018/12 37

AUSGABE