Aufrufe
vor 5 Monaten

f+h fördern und heben 12/2020

  • Text
  • Unternehmen
  • Produkte
  • Systeme
  • Logistik
  • Schnell
  • Mitarbeiter
  • Mithilfe
  • Deutschland
  • Anforderungen
  • Beumer
f+h fördern und heben 12/2020

02 03 02 Auch mit an

02 03 02 Auch mit an Bord: Die patentierte HX-Lenkung zum fließenden Wechsel von der Längs- in die Querfahrt 03 Ohne Fahrerkabine, aber mit übersichtlichen Bedienterminals deutlich länger als das Fahrzeug und somit eine Anpassung der Schutzfelder und Fahrwege unerlässlich ist.“ homogen verteilte Lasten bzw. Profile unterschiedlicher Länge sind im Erfassungsbereich der zertifizierten Sensorik erkennbar. Zu diesem Zweck wird die zum Fahrzeug gewandte Lastkontur abgescannt. Mithilfe der in Barcodes hinterlegten Informationen führt das automatisierte Flurförderzeug eine Plausibilitätsprüfung des Fahrauftrags durch und detektiert zudem Freiräume, um die Gabelzinken zur Lastaufnahme in z. B. die Einfahrtaschen von Langgutladungsträgern einzutauchen. Finger: „Die Ermittlung der Lastlänge ist von hoher Bedeutung, da die Last in der Regel INTEGRATIVER BERATUNGSANSATZ Aus der Aufgabenstellung, automatisierte Flurförderzeuge in die Prozesse des zukünftigen Betreibers zu implementieren, resultieren hohe Anforderungen an die Beratungskompetenz der entsprechenden Hubtex-Mitarbeiter. Laut Finger verfügen die Mitarbeiter über diese Sachkenntnis und würden auch ergebnisoffen zu Werke gehen. „Mithilfe unseres breiten Ökosystems aus Automatisierungstechnologien und verschiedenen Fahrzeugkonzepten für diverse Handlingaufgaben passen wir unsere Lösungskonzepte an die Anforderungen der Kernindustrien an, zu denen unter anderem Holz, Stahl und Automotive gehören. Unsere Berater prüfen im Einzelfall, welcher Automatisierungsgrad für den Anwender sinnvoll ist und welche Kosten auf ihn zukommen. Wir steigen daher direkt zu Beginn tief in die Beratung ein – für eine in sich geschlossene und wirtschaftliche AGV-Lösung.“ Die Einführung des Phoenix AGV ist somit ein weiterer Schritt, um Hubtex als Automatisierungsberater mit einem breiten Ökosystem aus Technologien am Markt zu positionieren. Ab 2021 sollen die applikationsspezifischen AGV-Konzepte auf die komplette Produktpalette an Elektro-Fahrzeugen übertragen werden und dem Flurförderzeughersteller damit ein weiteres lukratives Marktsegment erschließen. WB Fotos: Hubtex, f+h, Karte auf S. 31: Stepmap, 123map. Daten: Openstreetmap, Lizenz: ODbL 1.0 www.hubtex.com 32 f+h 2020/12 www.foerdern-und-heben.de

MARKTPLATZ BATTERIEN IM KÜHLBEREICH SCHONEND IM EINSATZ Niedrige Temperaturen verkürzen die Leistungsfähigkeit sowie die Lebensdauer von Traktionsbatterien. Vielfach reicht ihre Energie dann nicht mehr für eine komplette Schicht aus. Bei -15 °C haben Batterien z. B. nur noch eine Leistungsfähigkeit von etwa 60 Prozent. Um diesem Leistungsabfall entgegen zu wirken, hat Fronius Perfect Charging für seine Selectiva-Batterieladegeräte eigens eine „Cold Logistics“-Option entwickelt. Das Ladegerät mit voreingestelltem Temperaturfühler wählt dabei automatisch die richtige Energiemenge, um die Batterie optimal zu laden. Batterie und Flurförderzeug sind somit ohne lange Wartezeiten konstant einsatzfähig. www.fronius.com/intralogistik VERTICAL-LIFT-SYSTEM SORGT FÜR PRODUKTIVITÄT UND SICHERHEIT Der vollständig überarbeitete Teleskoplader TH412 mit einer Nutzlast von 1,25 Tonnen und einer Stapelhöhe von vier Metern ist das kompakteste Modell von Wacker Neuson im Teleskoplader-Bereich. Standardmäßig verfügt die Maschine über einen Motor der Abgasnormstufe V. Wie alle Teleskoplader des Herstellers ist auch das Modell TH412 mit dem Fahrerassistenzsystem Vertical-Lift- System (VLS) ausgestattet. Das System vermeidet das Kippen der Maschine in Längsrichtung aufgrund von Überlast, ohne dabei die Arbeitsgeschwindigkeit zu beeinträchtigen. Wo andere Systeme den Arbeitszyklus durch Abschalten der Hydraulikfunktion unterbrechen, ermöglicht VLS auch bei hohen Nutzlasten sichere und flüssige Arbeitsabläufe. Das wird durch das gleichmäßige und zügige Heben und Absenken des Teleskoparms bei gleichzeitiger teilautomatisierter Teleskopierbewegung ermöglicht. www.wackerneuson.com MIT WENIGEN HANDGRIFFEN ZUM ERGONOMISCHEN SYSTEMARBEITSPLATZ Ein individuell eingerichtetes Arbeitsumfeld fördert die Gesundheit durch die Vermeidung arbeitsbedingter Erkrankungen vor allem im Rücken- und Schulterbereich, motiviert Mitarbeiter und macht sie durch eine optimale Organisation von Materialien und Werkzeugen in ihren täglichen Arbeitsabläufen effizienter. Dazu bietet Hahn+Kolb ein umfangreiches Programm zur individuellen Ausgestaltung. Die Arbeitsplätze – bestehend aus Grundgestell und Arbeitsplatte – sind in standardisierten Systembreiten von 1 200, 1 600 und 2 000 mm mit einer maximalen Traglast von 400 kg verfügbar. Je nach Ausführung lassen sich die Arbeitsplätze per Tastenbedienung stufenlos in der Höhe zwischen 690 und 1 200 mm verstellen. Ein modulares Steckaufbausystem schafft dabei eine flexible Gestaltung. Bei der Ausstattung stehen z. B. Schubladen und neigbare Fachböden sowie Lochbleche und dimmbare LED-Systemleuchten zur Auswahl. www.hahn-kolb.de FOLIE SCHÜTZT VOR VIREN UND BAKTERIEN Eine nachhaltige Erfindung hat das Unternehmen Marotech mit der MT-Grips-Antikeimfolie entwickelt. Mithilfe der 3D-Folie wird die Kontaktfläche von z. B. Fenster- und Türgriffen sowie Touchscreens versiegelt und bis zu 99,98 Prozent aller behüllten Viren wie Covid-19 und Influenza sowie Bakterien und multiresistente Keime unschädlich gemacht. Je nach Beanspruchung schützt die selbstklebende und transparente Folie bis zu einem Jahr. Regelmäßige Reinigung wirkt sich positiv auf den Wirkungsgrad aus. Die neue MT-Grips-Antikeimfolie wird in Deutschland hergestellt und ist als Schutzprodukt bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin registriert. www.virenschutzfolie.de Sichern Sie mit Dematic Ihre Wettbewerbsvorteile. Zunehmende Angebots- und Sortenvielfalt bei gleichzeitig abnehmenden Auftragsmengen erfordern bessere Lagerstrukturen. Beim steigenden Wettbewerbsdruck müssen die Betriebskosten so niedrig wie möglich gehalten werden. Unsere Lösungen für diese und viele andere Ihrer Herausforderungen finden Sie im modularen Systemdesign und in einer strategischen Management-Software der Dematic Anlagen. www.dematic.com

AUSGABE