Aufrufe
vor 1 Jahr

f+h fördern und heben 3/2017

f+h fördern und heben 3/2017

Produkt-

Produkt- und Systeminnovationen 2017 Mit dem Fokus auf Sicherheit entwickelt Das Design des Deichsel-Staplers vom Typ Combi-CS aus dem Hause Combilift ermöglicht eine gute Sicht auf Gabeln, Last und Arbeitsumgebung und sorgt somit für Sicherheit in Produktion und Lager. Der vom Hersteller in Eigenregie entwickelte und patentierte Mehr-Stellungs- Deichselkopf des Flurförderzeugs (Tragfähigkeit: 1 000 kg; Lastschwerpunkt: 500 mm) verfügt über einen integrierten Bildschirm. Beim Paletten-Handling in engen Gängen lässt sich das angetriebene Hinterrad von links oder rechts über die elektronische Lenkung ansteuern. Der Bediener befindet sich demzufolge nicht zwischen Flurförderzeug und Regal – auch dies trägt zu mehr Sicherheit am Arbeitsplatz bei. Scharfe Augen zahlen sich aus Im Mittelpunkt der Messepräsenz der AKL-tec GmbH stehen lösungsorientierte und maßgeschneiderte Systeme zur Ermittlung von Geometriedaten wie Länge, Breite und Höhe sowie zur Verwiegung einer Vielzahl von Produkten, die in der Logistik umgeschlagen werden. Als neues Produkt für die Stückgutlogistik wird das System „Apache flying forklift“ vorgestellt. Mit dem System lässt sich palettenartige Fracht auf dem Flurförderzeug in der Durchfahrt vermessen. Zudem werden zwei neue Mitglieder der Cubiscan-Produktfamilie zur Erfassung von Stammdaten und zur geometrischen Vermessung von Paketen im Versand präsentiert. www.combilift.com Halle 9, Stand 9D41 www.akl-tec.de Halle 6, Stand 6D21 Anlagenvisualisierung mit integriertem Maintenance-Tool Mit Klinkvision präsentiert die Klinkhammer Group eine neue Generation der Anlagenvisualisierung. Das Maintenance-Tool, der intuitive Aufbau mit Schnellansichten und das benutzerfreundliche Design unterstützen Bedien- und Servicepersonal und ermöglichen eine schnelle Alarmdiagnose im Lager. So werden Stillstandzeiten minimiert und die Anlagenverfügbarkeit maximiert. Auch eine mobile Version für Touch-Panels steht zur Verfügung. In Kürze soll es eine Version für Smartphones sowie eine dazugehörige App geben. www.klinkhammer.com Halle 1, Stand 1C46 Zuverlässiger Partner für Logistikprozessautomation mit Mehrwert Erfahren Sie, wie die Automation Ihres DC das Leben leichter und schneller macht! Besuchen Sie uns vom 14. bis 16. März auf der Logimat 2017 in Stuttgart und erleben Sie, wie wir gemeinsam mit Ihnen Ihre Prozesse untersuchen, Lösungen ausarbeiten, liefern und Ihr operatives Geschäft kontinuierlich verbessern. > vanderlande.com 2017 Meet us at stand no. 1J21 Vanderlande.indd 1 06.02.2017 15:18:23 18 f+h 3/2017

Eine Anlage – zahlreiche Einsatzmöglichkeiten Exemplarisch für die wachsenden Veränderungen und Anforderungen im Intralogistiksektor präsentiert die AMI Förder- und Lagertechnik GmbH während der Logimat eine All-in-One-Lösung, die Module zum Fördern, Lagern und Automatisieren in einer Anlage vereint. Die innere Förderstrecke zeigt Komponenten der Schwerlastfördertechnik zum Handling von Paletten oder Gitterboxen im Zusammenspiel mit robotergestützer Palettierung und Depalettierung. Des Weiteren werden die Qualität, Maßhaltigkeit und Eigenschaften von Paletten mithilfe einer automatisierten Palettenprüfstation kontrolliert. Zu diesem Zweck verfügt die Prüfvorrichtung über Funktionen wie Konturenkontrolle, Deckbretterkennung, Deckbrettdruckprüfung, Bodenbrettdruckprüfung sowie Maßhaltigkeitsprüfung und Prüfung der Nagelverbindung. Darüber hinaus ist in der inneren Förderstrecke der Anlage ein dreidimensionales Fördersystem integriert, das zum Transport von größeren Stückgütern mit hohem Gewicht dient. Dieses Modulkettensystem ist für den Horizontal-, Schräg- und Vertikalbetrieb geeignet. Mit der wartungsarmen Technologie lassen sich breitere, längere und flexible Förderstrecken mit nur einem Antrieb realisieren. So ist eine Kombination von Geraden und Kurven möglich. Zudem besteht die Option, das Fördergut auch seitlich abzuschieben. Dadurch wird eine einfache und kostengünstige Pufferung möglich. Der äußere Kreislauf der Anlage zeigt ein Teilspektrum der Leichtgutfördertechnik. Zum Einsatz kommen ein Senkrechtförderer, ein Riemenhubumsetzer, ein Drehausschleuser, ein Sortertisch vom Typ „High Speed“ und eine „Weight and Volume“-Messung sowie Rollenförderer und Gurtförderer in 24- und 400-V-Technik. MATERIALFLUSS GEMEINSAM OPTIMIEREN. Linde bietet Ihnen immer die wirtschaftlichste Lösung. www.ami-foerdertechnik.de Halle 1, Stand 1C03 Lösungen rund um den Gabelstapler Kippbehälter, Geräte für das Fasshandling, Teleskoplader, Lasthaken und Arbeitsbühnen, die sich einfach mit den Gabelzinken aufnehmen lassen, machen aus jedem Gabelstapler in kürzester Zeit ein Multitalent. Als renommierter Hersteller dieser Anbaugeräte, zeigt die Bauer GmbH während der Logimat eine Auswahl aus ihrem Portfolio. Neben bereits am Markt etablierten Produkten präsentiert das Unternehmen auch Neuheiten. Dazu gehört der Langgut-Seitenlader vom Typ LSL. Die robuste Stahlkonstruktion ermöglicht den innerbetrieblichen Transport von Langgut per Gabelstapler. Zu dessen Aufnahme aus Regalen oder vom Lkw nimmt man das Gerät frontal mit den Gabelzinken auf, fährt unter das Material und verzurrt es, um ein Verrutschen zu vermeiden. Die seitlichen Einfahrtaschen dienen später dazu, das Gerät seitlich mit den Gabelzinken aufzunehmen, um Hallentore und Gänge zu passieren. www.bauer-suedlohn.de Halle 9, Stand 9A31 In Zeiten zunehmender Digitalisierung, Vernetzung und Automatisierung steht auch die Intralogistik vor großen Herausforderungen. Neben einer Steigerung der Produktivität wird Logistikern eine erhöhte Flexibilität abverlangt, denn die Kundenwünsche an Kommissionierung und Warenumschlag werden immer individueller. Dem begegnen wir von Linde MH durch ein breit gefächertes Produkt- und Leistungsspektrum, das für nahezu jedes Einsatzszenario genau die richtige Lösung bietet. 3 www.linde-mh.de

AUSGABE