Aufrufe
vor 1 Jahr

f+h fördern und heben 3/2017

f+h fördern und heben 3/2017

Mit dem richtigen Lager

Mit dem richtigen Lager zu höherer Effizienz Service aus einer Hand – vom Intralogistikspezialisten Herstellerneutraler Service Highlight der Messepräsentation des Unternehmens Schulte Lagertechnik auf der Logimat ist der neue Online-Konfigurator. Mithilfe dieses interaktiven Programms wird nach einem einfachen und zügig ablaufenden Abfrage- und Eingabemodus, z. B. für Länge, Breite, Tiefe und Farbe der gewünschten Regale sowie Anzahl der Böden, die gewünschte Regalzeile in einer anschaulichen 3D-Grafik dargestellt. Diese Ansicht verschafft dem potenziellen Anwender einen praxisnahen Eindruck über die Ausführung und mögliche Nutzung und bietet somit eine gute Planungsgrundlage. Derzeit lassen sich mit dem Programm Fachbodenregale, Weitspannregale sowie Paletten- und Kragarmregale konfigurieren. Pakete in die jeweils passenden Regale einlagern kann der Standbesucher bei einem Spiel in der Virtual Reality. Sobald er die 3D-Brille aufgesetzt hat, kommt es darauf an Pakete von einem laufenden Förderband abzunehmen und in ein zum Packstück passendes Regal einzulagern. So erfährt der „Spieler“ auf einfache Art und Weise, welche Regalarten für bestimmte Packstücke geeignet sind oder nicht. Zurück in die reale Welt der Lagerlogistik gelangt der Besucher des Messestands bei der Lektüre des aufwändig gestalteten und informativen Magalog-Katalogs. Das ist ein Katalog im Magazinstil, der mit aussagefähigen Fotos und Texten interessante Projektrealisierungen beschreibt. So wird dem potenziellen Anwender die Verbindung von den logistischen Ansprüchen verschiedener Branchen bis hin zur jeweils realisierten Lösung in ansprechender Form aufgezeigt. Die Darstellung, der in den entsprechenden Projekten zum Einsatz gekommenen Regale und ihres Zubehörs machen den Magalog darüber hinaus zu einem echten Beratungs- und Planungsinstrument auf dem Weg zur effizienten Lagerlösung. RetroFit www.schulte-lagertechnik.de Halle 1, Stand 1D68 Lösungen für Homeshopping und Handel Intralogistiksysteme Ef fiziente Logistiksysteme, hohe Anlagenverfügbarkeit und maximale Lebensdauer – dafür bieten wir Ihnen erprobte Lösungen aus einer Hand. 2017 14. –16. März 2017 Halle 1 Stand 1C15 www.telogs.de Für das Kommissionier- und Transportsystem Dollyfix wurde die Georg Utz GmbH vom Fachverband pro K mit dem Gold Award ausgezeichnet. Das System besteht aus miteinander zu verbindenden Transportrollern, auf denen schachtelbare Behälter befördert werden können. Dabei werden die Roller über eine Schiene miteinander verbunden und kombiniert. Die im Leerzustand schachtelbaren Behälter lassen sich über ausklappbare Kunststoffbügel übereinanderstapeln. Die bestellte Ware wird in den Behältern nicht nur kommissioniert, sondern direkt bis zur Haustür ausgeliefert. Auch andere Gesellschaften der weltweit vertretenen Utz-Gruppe zeigen auf der Logimat Homeshopping-Lösungen. So werden z. B. drehstapelbare Kunststoffbehälter ausgestellt, in deren oberen Rand sich Papiertüten mit den zu transportierenden Lebensmitteln einhängen lassen. Bei der Auslieferung werden dann nur die (Einkaufs-)Tüten übergeben und der Behälter als Leergut geschachtelt wieder mit zurückgenommen. www.utzgroup.com Abläufe effizient gestalten Halle 1, Stand 1F51 An dem zur Überschrift erhobenen Motto tüfteln die Produktentwickler beim Transportgerätehersteller Fetra jeden Tag. Das ist auch mit den Neuheiten gelungen, die das Unternehmen auf der Logimat ausstellen wird. Eines der Zugpferde sind die multifunktionalen Kommissionierwagen, bei deren Neukonzept der Hersteller auf noch mehr Flexibilität setzt. Zu den acht Basismodellen in verschiedenen Höhen und Breiten kann der Anwender das Zubehör wählen, das am besten zu seinen Anforderungen passt. Vom Scanner- oder Flaschenhalter über das Anbringen einer Schreibtafel bis hin zur Montage von Trittstufen reichen z. B. Möglichkeiten, den Kommissionierwagen aufzurüsten oder zu verändern. Verfügen die Geräte zusätzlich über Deichsel und Kupplung, lassen sie sich im Zug verfahren. www.fetra.de Halle 3, Stand 3D12 24 f+h 3/2017 TELOGS.indd 1 02.02.2017 15:22:45

Intelligenz in den Materialfluss gebracht Mit der Entwicklung des Fahrerlosen Transportfahrzeugs vom Typ proANT 436 hat die Insystems Automation GmbH auf die Anfragen von Unternehmen aus der Kunststofffertigung und Automobilzulieferung reagiert, die kommissionierte Bauteile transportieren müssen. Die applikationsspezifisch konzipierten und passgenau in die Produktion integrierbaren Flurförderzeuge sind für das Handling von Kleinladungsträgern mit drei Lastaufnahmemitteln (passive Lastaufnahme mit „Kufen“, aktive Lastaufnahme mit Gurtförderer oder mit Riemenförderer) verfügbar. Die Hubfunktion ermöglicht z. B. die problemlose Übernahme von Ladungsträgern von unterschiedlich hohen Förderstrecken. Mit abgesenktem Lastaufnahmemittel kann sich das Flurförderzeug schneller durch die Hallen bewegen, da der Schwerpunkt niedrig liegt. Die Fahrzeuge sind mit einem Sicherheits-Laserscanner ausgestattet, der ständig die Umgebung in Fahrtrichtung überwacht und geschwindigkeitsabhängige Warn- und Schutzfelder festlegt. Die Fahrzeuge navigieren autonom per Laserscanner allein oder in einer Flotte anhand einer Navigationskarte (ohne zusätzliche Markierungen oder im Hallenboden eingelassene Spuren). Jedes Fahrzeug berechnet eigenständig die beste Route zum Ziel, dabei weicht das Fahrzeug Hindernissen aus und kommuniziert via WLAN mit seinen „Kollegen“. www.insystems.de Halle 8, Stand 8A80 Wir sorgen für ein WAREHOUSING Software for Logistics Industry Leaders TRANSPORTATION Höchstmaß an Effizienz mit unserem Warehouse Management System PSIwms. » www.psilogistics.com Alle Daten im Blick mit Auto-ID-Lösungen PSI-Logistics.indd 1 20.02.2017 07:37:16 Komplexe Lieferketten und steigendes Sendungsvolumen erfordern integrierte Lösungen, die Prozessabläufe bündeln und Transparenz herstellen. Auto-ID-Lösungen aus dem Hause Vitronic übernehmen vor diesem Hintergrund eine Schlüsselrolle, indem sie Daten automatisiert erfassen, diese in angeschlossene Systeme integrieren und so für eine lückenlose Dokumentation sorgen. DWS-Systeme bündeln drei Arbeitsschritte (DWS – Dimensionieren, Wiegen, Scannen) an nur einer Stelle in der Prozesskette. Die neue Generation der Zeilenkamera vom Typ Vicam 3S als Herzstück der DWS-Systeme steht für smart, schlank und synchronisiert. So ermöglicht eine integrierte Auswerteeinheit an Bord der Kamera den „Plug & Play“-Betrieb als Stand-alone-System. Das kompakte Design mit 450 mm Breite und ca. 40 Prozent weniger Gewicht vereinfachen das Handling und die Installation. Das System liest, verarbeitet und übermittelt die Daten im Durchlauf und punktet mit guten Leseergebnissen. www.vitronic.de Halle 3, Stand 3D10 Verwirklicht den Kanban der dritten Generation: StockSAVER • Intelligente Nachrüstlösung für FIFO-Regale • Löst bisherige Kanban-Probleme • Macht Sicherheitsbestände überflüssig • Schafft mehr Platz für Wertschöpfung Besuchen Sie uns vom 14.-16. März 2017 auf der LogiMAT in Stuttgart ∙ Halle 1, Stand 1D18 ∙ www.werma.com/stocksaver

AUSGABE