Aufrufe
vor 1 Jahr

f+h fördern und heben 3/2017

f+h fördern und heben 3/2017

Produkt-

Produkt- und Systeminnovationen 2017 Einschieben, wegschieben, fertig Die Paletten-Schiebe-Vorrichtung PSV 01 von SW-Paratus gestaltet das Umpalettieren schnell und kostengünstig. Der komplette Vorgang lässt sich von nur einer Person ohne großen Aufwand durchführen. Für den Austausch wird die bestückte Palette in der am Boden verankerten Wechselstation abgestellt. Die leicht nach außen gewinkelten Seitenwände führen Palette und Ladung in die ideale Ausgangsposition. Direkt davor wird nun mithilfe eines Flurförderzeugs die neue, gewünschte Palette positioniert. Durch einfaches Vorwärtsschieben geschieht der Wechsel nahezu von allein: Während die Rück- und Seitenwände das Transportgut schonend halten, gleitet die zu tauschende Palette unter das Ladegut und schiebt ihren Vorgänger durch die Aussparung in der Rückwand. Die Aktion geschieht ohne übermäßigen Druck auf das Transportgut. Die Wechselstation ist in unterschiedlichen Maßen verfügbar, um sie auf die Verwendung von Euro-, Industrie-, Einwegpaletten oder Halbformate abzustimmen. www.sw-paratus.de Inserentenverzeichnis Heft 3/2017 abat, Bremen 27 AMI Förder- u. Lagertechnik, Luckenbach 17 Baoli Material Handling, Prag (Tschechien) 28 Bartels, Horst 67 Bauer, Südlohn 20 Beumer, Beckum 13 BITO-Lagertechnik, Meisenheim 41 Bott, Gaildorf 79 BUTT, Großenkneten8 Combilift, Gallinagh (Irland) 22 Daifuku Europe, Mönchengladbach 29 Dambach, Bischweier 73 Ferag, Hinwil (Schweiz) 39 fetra Fechtel, Borgholzhausen 45 FLEXLIFT, Bielefeld 43 Forbo Siegling, Hannover 35 Galler, Kulmbach 22 Getriebebau NORD, Bargteheide 15 Günzburger Steigtechnik, Günzburg 83 HUBTEX Maschinenbau, Fulda 20 INTORQ, Aerzen 59 Johnson Matthey, Sulzbach 71 Jungheinrich, Hamburg 2. US Koch, Lage 26 KUBOTA, Rodgau 67 Leuze electronic, Owen 57 LINAK, Nidda 31 Linde Material Handling, Aschaffenburg 19 Eingangsbereich Ost, Stand ES07 Logopak Systeme, Hartenholm 21 Mayr, Mauerstetten9 META-Regalbau, Arnsberg7 MLR System, Ludwigsburg 55 Müller & Partner, Westerstede 31 Pepperl+Fuchs, Mannheim 33 Pierau, Hamburg 25 Positioning Solutions International, Urmitz 65 PSI Logistics Berlin 25 RBS Förderanlagen, Gelnhausen 37 Resch-Verlag, Gräfelfing 81 Ryll, Gescher 77 SÄBU, Morsbach 47 Schmalz, Glatten 47 Stahl CraneSystems, Künzelsau5 steute Schaltgeräte, Löhne 49 Stöcklin Logistik, Aesch (Schweiz) 75 SW Paratus, Halle 31 TELOGS, Wettenberg 24 Terex, Düsseldorf 4. US Toyota Material Handling, Isernhagen 23 Transnorm System, Harsum3 Transnorm SOVEX, Harsum 27 Vahle, Kamen 61 Vanderlande Industries, Mönchengladbach 18 VETTER Krantechnik, Siegen 69 Vitronic, Wiesbaden 51 WERMA, Rietheim-Weilheim 25 Westfalen AG, Münster 63 Wulfhorst, Gütersloh 33 Kollisionen sicher vermeiden Mit dem Assistenzsystem LOS hat Lagertechnik Müller & Partner ein Personenschutz-/Personenerkennungssystem im Programm, das den Anforderungen an Personensicherheit gerecht wird. Das Sicherheitssystem besteht aus zwei Geräten: Der Keeper wird auf dem Flurförderzeug installiert. Der Beeper (Bild) wird von Personen getragen. Sobald sich Personen mit Beeper einem Keeper nähern, wird in Abhängigkeit des Abstands eine Warnung ausgegeben – und das auf beiden Seiten. Dadurch lassen sich gefährliche Situationen schon im Vorfeld erkennen und vermeiden. Der Warnbereich ist kreisförmig um den Gabelstapler, hat keine toten Winkel und umfasst so den ganzen Sicherheitsbereich. Es ist sogar möglich, durch die Funkausbreitung „um die Ecke zu schauen“ und Personen hinter Hindernissen zu erkennen. www.mplagertec.de Aktuelles Release um zukunftsfähige Funktionen und Tools ergänzt Das Warehouse- Management- System PSIwms der PSI Logistics GmbH verfügt im Release 4.0 über einen adaptiven Auftragsstart. Damit balanciert Fuzzy- Logik zahlreiche Lagerkennzahlen parallel aus und sorgt so für die gleichmäßige Auslastung von Arbeitsbereichen. Die zugrundeliegende Technologie der PSI-Einheit F/L/S Fuzzy Logik Systeme optimiert auf diese Weise u. a. die Endmontage bei Automobilherstellern. Eine weitere aus dem Technologie-Baukasten des PSI-Konzerns übernommene Technik ermöglicht es den Anwendern, individuelle Schnittstellen auf das Warehouse-Management-System auszurichten. Dadurch lassen sich alle Funktionen, die ein Client aufrufen kann, mit weiteren verfügbaren Daten verknüpfen, der Software aufrufen und direkt z. B. in neuen Geschäftsprozessen nutzen. Last but not least runden u. a. zusätzliche Tools zur Gestaltung und Optimierung der operativen Prozesse sowie ein erweiterter Funktionsumfang für Hoflogistik und Yard-Management den Leistungsumfang des aktuellen Release ab. www.psilogistics.com Halle 8, Stand 8D35 Halle 7, Stand 7D76 32 f+h 3/2017

Vielseitige Antriebsrolle in robuster Auslegung Die neue Drive-Roller-Serie BL-2 von Rulmeca ist zur Konstruktion automatisierter Stückgut-Förderanlagen mit hohen Leistungsanforderungen ausgelegt. Die Antriebsrolle integriert eine Ansteuerungselektronik und basiert auf bewährten Komponenten, die technologisch optimiert wurden. Anwendungsbereiche sind aktiv angetriebene Rollenbahnen sowie, bei balliger Ausführung des Motorrohrs, auch Förderbänder mit Gurten. Die maximalen Stückgutlasten liegen im mittelleichten Bereich von etwa 20 kg bei Gurtförderern und im mittelschweren Bereich von ca. 50 kg bei Rollenbahnen. www.rulmeca.de Dem Erlkönig auf der Spur Halle 5, Stand 5D49 Das Unternehmen MLR hat seinen Radarmstapler Phoenix komplett überarbeitet: Das 2 209 mm lange, 882 mm breite und 2 119 mm hohe Flurförderzeug wurde mit einem Spindelhub ausgestattet und lässt sich nun auch in sensiblen Umgebungen, wie Krankenhäusern, einsetzen. Ebenfalls neu ist das Bedienkonzept: Über Touchscreen werden nunmehr die Dialoge mit der Fahrzeugsteuerung abgewickelt. Hierbei wird vor allem auf eine einfache Bedienbarkeit geachtet. Zu den weiteren Merkmalen des Gabelhochhubwagens gehören versenkbare Ladekontakte sowie die Möglichkeit induktives Laden einzusetzen. Individuelle SAP-Software- Beratung Anzeige Transportdreiräder für Ihre Betriebslogistik SAP gehört seit vielen Jahren zu den namhaften Ausstellern auf der Logimat und wird auch dieses Jahr vertreten sein. Als Anbieter innovativer Technologien für eine leistungsstarke und zukunftsfähige Lager- und Transportlogistik sowie regelkonforme Zoll- und Außenwirtschaft wird sich das D-33263 Gütersloh PF.3326 www.wulfhorst.de Info@wulfhorst.de Unternehmen genau mit diesen Telf.0049/5241/98680 Kernthemen und Innovationen präsentieren. Am Messestand kann man sich individuell beraten lassen, wie SAP-Software und Dienstleistungen dabei helfen, Logistikprozesse zu optimieren und Kosten zu senken. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit sich in einem spannenden Vortrag am 14. März über die Logistik mit SAP S/4Hana zu informieren. Peter Bickenbach, SCM Black Belt SAP S/4Hana, SAP Deutschland SE & Co. KG, wird um 10:00 Uhr (Forum C, Halle 5) u. a. näher auf die nahtlose Integration von SAP S/4Hana in die Geschäftsprozesse eingehen. Ebenso berichtet Franz Hero, Senior Vice President and Head of Supply Chain and Logistic, SAP SE am 15. März über die „Supply Chain Execution in Echtzeit“. Der Vortrag findet um 14:00 Uhr (Forum C, Halle 5) statt. Wulfhorst.indd 1 03.09.2015 13:00:03 www.mlr.de Halle 9, Stand 9A45 www.sap.de Halle 7, Stand 7B55

AUSGABE