Aufrufe
vor 1 Jahr

f+h fördern und heben 3/2017

f+h fördern und heben 3/2017

KURZ NOTIERT

KURZ NOTIERT VDMA-Fachverband Fördertechnik und Intralogistik mit neuem Vorsitzenden Anfang Februar hat der Vorstand des VDMA-Fachverbands Fördertechnik und Intralogistik Dr. Klaus-Dieter Rosenbach (r. im Bild) zum Vorstandsvorsitzenden gewählt. Rosenbach, der den Fachverband bereits aus der Vorstandsarbeit in zwei Fachabteilungen kennt, ist Mitglied des Vorstands der Jungheinrich AG, Hamburg. „Unsere Branche befindet sich in einem grundlegenden Wandel. Geschwindigkeit und Komplexität der Veränderungen nehmen immer weiter zu. Der Anpassungsdruck für alle Unternehmen steigt. Ich will diesen Wandel mitgestalten und werde meine Erfahrungen dazu im Fachverband einbringen“, so Rosenbach, der das Amt von Wilfried Neuhaus-Galladé (l. im Bild) übernahm. Der geschäftsführende Gesellschafter der J.D. Neuhaus GmbH & Co. KG führte das Amt sechs Jahre lang. www.vdma.org PERSONALIEN CHRISTIAN NIEMANN ist seit Dezember 2016 Mitglied des Aufsichtsrats der L.I.T. AG, Brake. Bereits seit 1991 ist Niemann als geschäftsführender Gesellschafter der L.I.T. Gruppe tätig. Niemann wird weiterhin die speditionelle Entwicklung des Logistikdienstleisters unterstützen. CHRISTIAN DIECKHÖFER ist neuer Geschäftsführer der BLG Industrielogistik, Bremen. Mit Wirkung zum 1. Februar übernahm Dieckhöfer, langjähriger Vorsitzender der Geschäftsleitung der Stute Logistics (AG & Co.) KG, dort die Verantwortung für den weiteren Ausbau des Geschäftsfeldes in Europa. DR. HEINRICH ARNOLD ist neuer Chief Executive Officer (CEO) der Detecon International GmbH, Köln, der konzerneigenen Unternehmensberatung der Telekom. Als CEO übernimmt Arnold, seit September 2016 Mitglied der Geschäftsleitung, die Aufgabe, das Geschäft der Detecon für Beratungsthemen z. B. digitale Geschäftsmodelle auszubauen. REMO BRUN- SCHWILER ist neuer Chief Executive Officer (CEO) von Vanderlande, Veghel/ Niederlande. Brunschwiler folgt auf Govert Hamers, der das Ruhestandsalter erreicht hat. Hamers wird noch bis zur Mitte des Jahres bei dem Intralogistiksystemanbieter bleiben, um eine problemlose Übergabe sicherzustellen. TIMO ANTONY ist neuer Area Business Director Central Europe bei Hyster Deutschland. Antony verantwortet seit Januar 2017 den Vertrieb und Service des Flurförderzeugherstellers Hyster und löst Dominik Vierkotten ab. Zuvor war Antony Manager Aftermarket Marketing & Sales Development EMEA bei Hyster. 6 f+h 3/2017

Interroll begrüßt 50. Rolling On Interroll-Partner Mit der Rema TEC GmbH aus Bruchsal hat die Interroll- Gruppe mit Stammsitz in Sant'Antonino/Schweiz ihren 50. Partner für das internationale Rolling On Interroll- Kundenprogramm gewonnen, das sich an Systemintegratoren und Anlagenbauer im Intralogistikmarkt richtet. Wie die anderen Partner des Programms zeichnet sich auch Rema TEC durch hohe fachliche Kompetenz, Qualitätsprodukte und langjährige Geschäftsbeziehungen zu Interroll aus. Ziel des langfristig ausgelegten Kundenprogramms ist es, vor allem mittelständische Systemintegratoren und Anlagenbauer bei ihrer Arbeit zu unterstützen und einen umfassenden Erfahrungsaustausch zwischen den beteiligten Partnern zu fördern. Mit dem kontinuierlichen Ausbau des Programms hat sich Rolling On Interroll seit März 2015 zu einem Qualitätssiegel der Branche entwickelt und signalisiert Anwendern weltweit den hohen Wert einer geschäftskritischen Materialflusslösung, die auf Qualitätsprodukte von Interroll setzt. Sie schätzen Qualität? Wir auch … www.interroll.com Eisenmann automatisiert Logistik für Rossmann Für die Erweiterung des polnischen Zentrallagers in Lodz beauftragte Rossmann Polen den Anlagenexperten Eisenmann aus Böblingen als Generalunternehmer für die Logistik- Automatisierung sowie die Ausstattung des Hochregallagers. Von diesem Standort aus versorgt die zweitgrößte deutsche Drogeriekette, die europaweit 3 400 Märkte betreibt, ihre 1 200 Filialen in Polen. Das 40 m hohe Regallager wird mit acht Regalbediengeräten und Palettenfördertechnik ausgestattet: Über eine Strecke von 400 m wird der Neubau per Einschienenbodenbahn mit den Bestandsgebäuden verbunden. In der aktuellen Baustufe bewegen 25 Fahrzeuge den Materialfluss zwischen Wareneingang, Hochregallager und Warenausgang, um mehr als 36 000 Palettenstellplätze zu versorgen. Die Bodenbahn ist darauf ausgelegt, zukünftig 8 000 Paletten pro Tag zu verteilen. Der Umbau des Zentrallagers findet im laufenden Betrieb statt, sodass die Baustellenlogistik genau abgestimmt sein muss. www.eisenmann.com Ministerpräsident Kretschmann weiht Neubau von Schmalz in Indien ein Nach acht Monaten Bauzeit hat der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann Ende Januar die neue Produktionshalle von Schmalz in Pune/Indien, eingeweiht. Der Neubau bietet eine zusätzliche Fläche von ca. 1 600 m² – das ist mehr als doppelt so viel wie bisher. Schmalz mit Hauptsitz in Glatten beschäftigt weltweit mehr als 1 100 Mitarbeiter und ist mit eigenen Standorten in weiteren 16 Ländern vertreten. In Indien ist das Unternehmen bereits seit 1999 mit einer eigenen Niederlassung aktiv. Die Schmalz India Pvt. Ltd. vertreibt in ganz Indien Vakuumtechnik für die Automatisierung und Handhabung – mit 115 Mitarbeitern sowie Verkaufsbüros in Pune, Delhi und Chennai. Darüber hinaus werden in Pune Produkte für die Vakuum-Automation gefertigt. www.schmalz.com Fachbodenregale Palettenregale Kragarmregale dynamische Regale Systembühnen Konzeption, Fertigung & Realisierung – alles aus einer Hand! Besuchen Sie unseren Onlineshop für Profiregale www.meta-online.com Wir freuen uns auf Ihren Besuch: 14.–16.03.2017 Neue Messe Stuttgart Halle 1 · Stand H01 + H03

AUSGABE