Aufrufe
vor 2 Jahren

f+h fördern und heben 3/2017

f+h fördern und heben 3/2017

VON DAMALS BIS HEUTE 02

VON DAMALS BIS HEUTE 02 2010 2016 Fuhrpark aus 35 ziehenden Einheiten, 57 Anhängern, 22 Wechselbrücken Von der Ein-Mann-Spedition zum GPS-Fuhrpark Bassen Logistic: Seit 30 Jahren weltweit im Transportgeschäft Ob auf der Straße, der Schiene, zu Wasser oder in der Luft – die Bassen Logistic GmbH bringt jede Fracht termingerecht an das gewünschte Ziel. Dabei steht das Unternehmen mit einem starken weltweiten Netzwerk seinen Kunden lösungsorientiert zur Seite und realisiert auch ungewöhnliche Transportaufträge. 1993 01 Firmierung in Bassen Logistic GmbH 2000 Zehn Wechselbrücken angeschafft Erster Mitarbeiter eingestellt 1987 Logistikbereich und Transportabteilung zusammengelegt 1996 Fuhrpark um 12-Tonner erweitert 1989 7,5-Tonnen-Lkw angeschafft Unternehmensgründung als „Peter Bassen Kleintransporte“ in Bremen 2006 Die in Bremen beheimatete internationale Spedition Bassen Logistic GmbH beschäftigt mehr als 70 Mitarbeiter und verfügt über einen spezialisierten Fuhrpark (Bild 01) mit 35 Fahrzeugen und 57 Anhängern. Mit dem deutschsprachigen Standort in Istanbul ist das Unternehmen für alle internationalen Aufträge bestens aufgestellt. Ein eigenes Import-, Export- und offenes Zolllager komplettiert das umfangreiche Portfolio. Jeder Auftrag erfährt bei Bassen eine individuelle Bearbeitung durch spezialisierte Mitarbeiter, dabei lautet die Devise: „Geht nicht – gibt es nicht“ und dieser Philosophie sind sich die Bremer Spediteure seit nunmehr 30 Jahren treu geblieben. Man schreibt das Jahr 1987. Peter Bassen beschließt, sich in der Speditionsbranche selbstständig zu machen und gründete die „Peter Bassen Kleintransporte“. Zunächst mit einem Mercedes Benz Transporter mit Anhänger unterwegs, ersetzte Bassen diesen bald durch einen 7,5-Tonnen-Lkw. So ausgestattet war er dann fast vier Jahre als „Einzelkämpfer“ auf den Straßen unterwegs. Die Geschäfte liefen gut und so wurde bald ein weiterer Lkw bis 7,5 Tonnen angeschafft und der erste Mitarbeiter einstellt. 1996 ergänzte schließlich ein 12-Tonner mit einem 10-Tonnen-Anhänger den wachsenden Fuhrpark (Bild 02). Auch personell standen die Weichen auf Wachstum. So bereicherte 1998 Gerhard Röck als Mitarbeiter die aufstrebende Firma. Noch heute ist er ein sehr geschätzter, Rat gebender Kollege und Leiter der Akquise Abteilung. Diese Verbundenheit zum Personal zeichnet das Unternehmen bis heute aus. Der Geschäftsführer und Inhaber Peter Bassen erinnert sich: „Im Mai 1999 wurden die ersten Aufträge mit zwei Sattelzügen für unseren Kunden-Brenntag- Bremen im 24 Stunden Einsatz gefahren. Zu diesem Zeitpunkt bestand die Firma aus einem siebenköpfigen Mitarbeiterstamm, welcher auch heute noch das Fundament des Unternehmens bildet.“ Auch zu Beginn des neuen Jahrtausends gingen die Investitionen weiter. Es wurden die ersten zwei Wechselbrücken-Lkw für Gefahrguttransporte sowie zehn eigene Wechselbrücken angeschafft. Der Inhaber legte schon immer Wert darauf, dass nicht nur alle Lkw stets den aktuellen technischen Stand entsprechen, sondern auch, dass alle im Transport tätigen Mitarbeiter für den Gefahrguttransport optimal ausgerüstet und geschult sind. Neben dem Umschlag und Transport von Waren bietet die Bassen Logistic GmbH als Dienstleister auch Begutachtung, Sortierung sowie Konfektionierung, Kommissionierung und Verpackung von Waren an. Durch ein Angebot an Warehousing unterstützt man die Kunden bei der Senkung eigener Lagerbestände. In diesem Kontext hatte das Dienstleistungsunternehmen schon Anfang 2006 den Umschlag und den Lagerbetrieb am Standort Bremen in einem Speditionsgebäude mit 23 Rampen und 9 500 m² Lager-, Kommissionier- und Sortierfläche zusammengefasst. „Seitdem können wir durch kurze Wege unsere komplette Dienstleistungspalette noch konzentrierter anbieten“, so der Geschäftsführer. Durch ein enges Partnernetzwerk ist das Unternehmen in der Lage international alle Logistikleistungen von der Entwicklung bis zur Realisierung anzubieten. Europa, Asien − von der Türkei bis Russland − werden von den Mitarbeitern der Bremer Spedition beliefert. Mit eigener Nachwuchsförderung stellt das Unternehmen bereits jetzt die Weichen für die Zukunft. Die Spedition bietet Ausbildungsplätze zum Berufskraftfahrer, Speditionskaufmann und Lagerlogistiker an. „Mit einem starken Team an meiner Seite freue ich mich auf die nächsten 30 Jahre Bassen Logistic“, so der Inhaber. Fotos: Bassen-Logistic www.bassen-logistic.de

VORSCHAU Innovative Steigtechnik IM NÄCHSTEN HEFT: 4/2017 ERSCHEINUNGSTERMIN: 10. 04. 2017 • ANZEIGENSCHLUSS: 24. 03. 2017 01 03 02 04 mit kurzen Wegen die effizienz der Arbeitsabläufe optimieren und die Arbeitssicherheit steigern. Damit Sie beides erreichen, bieten wir ihnen die passenden Lösungen für alle Arbeiten über dem boden: Laufsteganlagen, treppen und überstiege, motorisch verstellbare Arbeitsbühnen, Leitern und rollgerüste. Besonders praktisch: Modulare Laufsteganlagen aus dem Schnell- Lieferprogramm können Sie individuell konfigurieren. Sicherheit pur: Die rutschemmende trittauflage clip-step R13 r13-zertifizierte trittauflage mit extra hoher rutschhemmung. Für eine optimierte trittsicherheit bei unseren Stufenleitern, selbst in R13-Arbeitsbereichen. 01 Ein Assistenzsystem unterstützt den Staplerfahrer bei seiner Arbeit. Welche Rolle in diesem Kontext Radarsensoren übernehmen, erfahren Sie in der April-Ausgabe. 2017 Halle 3, Stand 3C09 02 Ein Zahnstangengetriebe als Teamplayer? Wie das sein kann, zeigen wir Ihnen in der nächsten Ausgabe der F+H. 03 Aktuell bearbeitet ein Handelsunternehmen aus Finnland über sein neues Logistikzentrum 55 000 Auftragspositionen mit 180 000 Artikeln pro Tag. Welche Technologien diesen Durchsatz ermöglichen, lesen Sie in unserer Reportage. Wir bieten ihnen 15 Jahre Qualitätsgarantie auf unsere Produkte „made in Germany“. Der direkte Weg im Internet: www.foerdern-und-heben.de 04 Ein US-amerikanischer Verarbeiter von Stahlblechen für die Automobilindustrie setzt für die Kommunikation zwischen Krananlagen und Kontrollraum auf Industrial Wireless LAN mit leistungsstarken Komponenten. als E-Paper: www.engineering-news.net (Änderungen aus aktuellem Anlass vorbehalten) Redaktion: w.bauer@vfmz.de GünzburGer SteiGtechnik Gmbh D-89312 Günzburg Phone +49 (0) 82 21 / 36 16 - 01 e-mail info@steigtechnik.de www.steigtechnik.de

AUSGABE