Aufrufe
vor 3 Monaten

f+h fördern und heben 3/2019

  • Text
  • Heben
  • Foerdern
  • Fuh
f+h fördern und heben 3/2019

STETS ZUR STELLE −

STETS ZUR STELLE − HÄLT DIE „EASY PILOT FOLLOW“-LÖSUNG VON JUNGHEINRICH WAS SIE VERSPRICHT? Mit dem „easy Pilot Follow“ hat Jungheinrich eine weitere Remote-Bedienoption für seine Horizontal-Kommissionierer aus der ECE-Serie auf den Markt gebracht. Das Flurförderzeug folgt dem Bediener bei der Vorwärtsbewegung und stoppt am entsprechenden Pickplatz. Dadurch entfällt das zeitraubende Auf- und Absteigen. Wir haben die Lösung in Kombination mit dem ECE 225 auf Leistungsmerkmale und Bedienkomfort getestet. Wer beim Orderpicking eine hohe Leistung realisieren möchte, nutzt ein ferngesteuertes Flurförderzeug, das sich zum nächsten Pickplatz bewegt, ohne dass man aufsteigen und selbst fahren muss. Dadurch lassen sich unnötige Laufwege sparen. Die Funkfernsteuerung ist dann z. B. im Handschuh des Bedieners integriert. Mit dem „easy Pilot Follow“ hat Jungheinrich eine Alternative entwickelt: Das Steuerungssystem mit Funksender wird in der Hosen- oder Jackentasche bzw. an einem Clip am Gürtel getragen und verbindet sich automatisch mit dem Flurförderzeug, sobald man sich im Empfangsbereich des mit entsprechender Funktechnologie ausgestatteten Fahrzeugs befindet. Das Flurförderzeug verbindet sich per NFC-Schnittstelle mit der Funkfernsteuerung des Bedieners und folgt diesem automatisch bei der Vorwärtsbewegung und stoppt entsprechend, sobald der Bediener stehen bleibt. So bleiben beide Hände frei zum Kommissionieren. FUNKTECHNOLOGIE Wir erproben die Funkfernsteuerung mit Follow-Funktion in Kombination mit dem auf Lithium-Ionen-Technik basierenden ECE 225 auf unserem Standardtestparcours. Gemäß unserem standard- 20 f+h 2019/03 www.foerdern-und-heben.de

Fahrgeschwindigkeit [km/h] Beschleunigung über 10 m [in s] Jungheinrich ECE 225 „easy Pilot“-Fahrmodus Jungheinrich ECE 225 „easy Pilot“-Followmodus Durchschnittswert der von uns getesteten Kommissionierer mit Remote-Bedienung 13,98 4 13,98 4 12,7 4,9 Hier sind die neuen Gewichtheber! Kippen mäßigen Testverlauf kommt der Horizontal-Kommissionierer auf drei verschiedenen Pickparcours mit unterschiedlichen Abständen zwischen den Pickstationen zum Einsatz. Die Parcours umfassen zwölf Pickstationen, an denen wir je ein Element picken. Auf Parcours 1 entsprechen die Abstände zwischen den Stationen denen in einem durchschnittlichen Lager. Beträgt der Abstand zwischen zwei Pickpositionen etwa sechs Meter, kommt der „easy Pilot Follow“ zum Einsatz. Auf Parcours 2 und 3 reduzieren wir die Distanzen zwischen den einzelnen Pickplätzen soweit, bis wir auf Parcours 3 zwei Schnell-Pick-Zonen mit variablen Distanzen zwischen 2,7 und maximal acht Metern erreichen. Auf allen drei Parcours bleibt die Fahrroute und die absolut zurückgelegte Fahrstrecke die Gleiche. Wie aus unseren Testerfahrungen mit vergleichbaren Systemen zu erwarten war, liefert auch die „easy Pilot Follow“- Lösung die besten Leistungsergebnisse je dichter die zu pickenden Artikel beieinander liegen. Das System von Jungheinrich nutzt die Ultrabreitbandfunktechnik (UWB), die per Mehrpunktmessung bestimmt, wo sich die Fern bedienung im räumlichen Bezug zum Stapler befindet. Sobald der Bediener mit der Fernsteuerung in seiner Tasche, am Gürtel oder in einer Halterung auf Höhe der Fahrerkabine das Flurförderzeug passiert, be- ginnt der Stapler ihm zu folgen. So auch unser Testkandidat: Bleiben wir an der Pickstation stehen, so stoppt das Fahrzeug unmittelbar. Bei Bedarf lässt sich per Knopfdruck auf der Fernbedienung bestimmen, welche Distanz der ECE 225 noch zusätzlich zurücklegt, damit er sich an der für uns idealen Position zur anvisierten Palette oder zum Rollcontainer befindet. Allerdings ist der Druckknopf ohne hinzuschauen schwierig zu lokalisieren. Dies sollte und wird verbessert werden. Die UWB-Funktechnologie schafft die Voraussetzungen für eine 100-prozentig zuverlässige Verbindung zwischen Bediener und Fahrzeug, unabhängig von Hindernissen oder anderen Störquellen. Den Kollisionsschutz stellen zwei Scanner an der Vorderseite des Horizontal-Kommissionierers sicher, die Hindernisse registrieren; wobei einer der beiden Scanner auch die Navigation übernimmt. 01 Nach einmaligen Koppeln mit dem Fahrzeug wird die Funkfernsteuerung in der Hosentasche, Gürtelhalterung oder am Halfter mitgeführt, ohne dass die Follow-Funktion beeinträchtigt ist 02 Unser Testfahrzeug folgt auf Schritt und Tritt – allerdings könnte die Verfolgungs geschwindigkeit etwas höher sein Schütten Drehen Heben Rückenschonend Hygienisch Bedienungsfreundlich www.riedelundeichler.de 01 02 Flexibel Anruf genügt! TransOrt GmbH Fichtenweg 2 57392 Schmallenberg Fon 02974 96958-0 info@transort.de www.transort.de www.foerdern-und-heben.de f+h 2019/03 21 TransOrt.indd 1 01.02.2019 13:18:27

AUSGABE