Aufrufe
vor 4 Monaten

f+h fördern und heben 3/2019

  • Text
  • Heben
  • Foerdern
  • Fuh
f+h fördern und heben 3/2019

PERSPEKTIVEN 03 Welche

PERSPEKTIVEN 03 Welche fünf Skills sind in Ihrem Unternehmen bei der Einstellung neuer Mitarbeiter am wichtigsten? 1 2 3 4 5 Teamfähigkeit Technisches Know-how / Analytics Know-how Interkulturelle Kompetenz Berufserfahrung im Umgang mit Daten Projektmanagement bußen von durchschnittlich 9,7 Millionen Dollar im Jahr durch schlechte Datenqualität. DIE URSACHEN FÜR SCHMUTZIGE DATEN BEKÄMPFEN Die Ursachen schlechter Daten kennt jeder. Mal ist es ein Vertipper, manchmal werden ein und dieselben Daten in unterschiedlichen Systemen gespeichert, wo sie dann unterschiedlich weitergepflegt werden. Mit der Zeit veralten Daten, ohne dass die Nutzer sich dessen bewusst sind. Oder Anwender wissen nicht, wo die Daten liegen und welche Informationen sie enthalten. Unterschiedliche Teams haben unterschiedliche Anforderungen an strukturierte Daten. Darum sollten Unternehmen darauf Wert legen, dass es Standards zur Definition und zum Umgang mit den Daten gibt, auch wenn das erstmal einigen Aufwand bedeutet. SILOS UND HERRSCHAFTSWISSEN AUFLÖSEN Einen besonderen Blick sollten Unternehmen auf die Prozesse innerhalb und zwischen Abteilungen werfen. Die Silobildung, die Abschottung von Abteilungen und Fachbereichen, ist in Unternehmen ohnehin ein Problem. Nehmen unterschiedliche Personen oder Teams auch die Datenanalyse selbst in die Hand, kann sich das Problem verstärken. Denn dabei erzeugen sie neue Datensätze, die nur diesem Mitarbeiter oder seinem Team zur Verfügung stehen. Mitunter arbeiten zwei Teams an denselben Auswertungen, ohne dass sie voneinander wissen. Definierte Workflows helfen, dass Teams besser zusammenarbeiten und die Datenvorbereitung zu einer gemeinsamen Aufgabe der IT und Business-Teams machen. Eine moderne Datenstrategie macht also Herrschaftswissen zugänglich, bricht Datensilos auf und führt zu einer Demokratisierung von Daten. Dennoch sei davor gewarnt, die Datennutzung völlig frei zu geben. In größeren Unternehmen sollte es immer eine Person geben – möglichst sogar im Rang eines Vorstands oder der Geschäftsführung – die sich um das Thema kümmert. Sinnvoll ist es auch, einen Chief Data/Analytics Officer, kurz CDAO, einzusetzen. Aufgaben, die der CIO früher nebenher erledigte, sind nun ein Vollzeitjob. Der CDAO soll die Brücke schlagen zwischen IT und Geschäftseinheiten, er definiert und führt die Strategie für Business Intelligence. Ein CDAO kann aber nicht alle Wünsche erfüllen. Nicht jeder Mitarbeiter kann erwarten, auf alle Daten Zugriff zu haben. Schon gar nicht, wenn es sich um sensible Informationen handelt, die in den falschen Händen Schaden anrichten würden. Der CDAO legt mit Compliance-Richtlinien fest, wer welche Informationen nutzen darf. DAS RICHTIGE WERKZEUG FÜR DEN PRAXIS-ERFOLG Ob eine theoretische Strategie in der Praxis Erfolg hat oder nicht, hängt letztendlich von zwei Faktoren ab. Zum einen garantiert der Einsatz von Tools, die von möglichst vielen Mitarbeitern genutzt werden können, auch einen größtmöglichen Erfolg der Datenarbeit. Eine Analytics-Plattform sollte in der Lage sein, den Nutzer beim Aufbereiten, Formatieren, Kombinieren und Analysieren von Daten zu unterstützen und zwar konform zu den Compliance- Richtlinien, etwa indem es steuert, wer welche Informationen sehen darf. Dieses Tool sollte so einfach sein, dass möglichst viele Mitarbeiter damit ohne große Vorkenntnisse die Informationen aus den richtigen Quellen beziehen und in ein analysetaugliches Format aufbereiten können. Ein weiterer Faktor, den viele Führungskräfte immer noch häufig unterschätzen: Vorleben. Stützen Entscheider und Führungskräfte ihre Entscheidungen konsequent auf Datenanalysen und fordern dies auch von ihren Mitarbeitern ein, entwickelt sich schnell eine datengetriebene Unternehmenskultur, die in Zukunft den Ausschlag über Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens sein kann. Foto/Grafiken: Tableau Software Autor: Henrik Jorgensen, Country Manager DACH bei Tableau Software www.tableau.com 8 f+h 2019/03 www.foerdern-und-heben.de

MEHR ZEIT FÜR INNOVATIONEN. WIE WIR MIT UNSERER SAP-KOMPETENZ FÜR BROSE WELTWEIT MAßSTÄBE SETZEN. Eine Erfolgsgeschichte von SSI SCHÄFER. ssi-schaefer.com Besuchen Sie uns auf der Hannover Messe in Halle 14/H30.

AUSGABE