Aufrufe
vor 9 Monaten

f+h fördern und heben 4/2017

f+h fördern und heben 4/2017

Produkt-

Produkt- und Systeminnovationen Qualität ist keine Vision Vor allem das Thema Qualitätssicherung steht im Fokus des Interpack-Auftritts von Sick. Die hohen Durchlaufgeschwindigkeiten und Taktzeiten der Anlagen und Maschinen in der Verpackungsindustrie ermöglichen eine hohe Produktivität, die aber nur dann erreicht wird, wenn eine lückenlose Qualitätskontrolle sichergestellt werden kann. Das Unternehmen zeigt neue Lösungen, bestehend aus eigenen Bausteinen sowie aus integrierbaren Funktionen von Bildverarbeitungsbibliotheken, die der Verpackungsindustrie intelligente Unterstützung in den Bereichen Qualitätskontrolle, Nachverfolgbarkeit sowie Objektdatenerfassung und vorausschauende Wartung bieten. Gut geeignet hierfür ist die 3D-Inspektion, denn sie erkennt zuverlässig z. B. fehlerhafte Produktmerkmale oder unvollständige Packungseinheiten. Mit den Daten und Messwerten, die Vision-Sensoren generieren, sowie ihrer Einbindung in Echtzeit- Feldbusumgebungen liefern sie wertvolle Informationen und ermöglichen so zukunftssichere Prozess- und Qualitätskontrollen. www.sick.de Halle 8a, Stand A03 Komplettlösungen für die Transportgutsicherung Im Fokus der Messepräsentation des Folienspezialisten Duo Plast steht der optimale Kundennutzen bei idealer Kombination von Verpackungsfolie und Verpackungstechnik sowie Transportsimulation. Damit positioniert sich das Unternehmen als Anbieter von Komplettlösungen für die Transportgutsicherung – von der Primär- und Sekundärverpackung, über Verpackungsmaschinen bis hin zur Simulation von Transportbelastungen. www.duoplast.ag Aufstaufreier und schonender Gebindetransport Halle 9, Stand G18 Der neu entwickelte Innodry-Block des Unternehmens KHS ermöglicht mit seinem integrierten Puffersystem den aufstaufreien und schonenden Gebindetransport ohne die sonst erforderlichen seitlichen Führungen. So lässt sich bei Formatwechseln komplett auf Einstellarbeiten verzichten. Sortiment an KLT-Behältern erweitert Die Auer Packaging GmbH hat das Sortiment an KLT-Behältern mit einer neuen Produktgröße, dem Maxi-KLT 12415 (1 200 × 400 × 147 mm L × B × H), erweitert. Die KLT-Behälter, die nicht nur von der Automotivbranche flächendeckend eingesetzt werden, werden zunehmend auch in Branchen mit hohem Automatisierungsgrad zum Transport von Kleinteilen geschätzt. Aufgrund der spezifischen Qualitäts- und Funktionalitätseigenschaften unterstützen die KLT-Behälter hochautomatisierte Produktionsprozesse. Ausgestattet mit einem glatten Boden, verstärkten Anschlagflächen an Stirn- und Längsseiten sowie ergonomischen Griffen und Hilfsgriffen, optimieren die neuen Ladungsträger des Herstellers automatisierte und manuelle Arbeitsprozesse. www.auer-packaging.de Halle 9, Stand A04 Kosten an der Stelle „Abfallbeseitigung“ reduzieren www.khs.com Inserentenverzeichnis Heft 4/2017 AMI, Luckenbach15 BUTT, Großenkneten8 E&K AUTOMATION, Rosengarten3 Flexco Europe, Rosenfeld31 Forbo Siegling, Hannover21 Führ, Hamburg 4.US Galler, Kulmbach8 GEPPERT-Band, Jülich9 GSC Schwörer, Eisenbach9 HaRo, Rüthen29 H+M Hubtechnik, Taunusstein17 Stand A31, Halle 13 ITOH DENKI EUROPE, Saint-Pierre-en-Faucigny (Frankreich)31 Logopak Systeme, Hartenholm13 Messe Frankfurt, Frankfurt7 Messe München, München5 RBS Förderanlagen, Gelnhausen11 RUD Ketten, Aalen 2.US SÄBU, Morsbach19 Stöcklin Logistik, Dornach (Schweiz)33 Westfalen, Münster23 Westphalen & Kann, Fleckeby19 Die Vertikalballenpresse vom Typ V-Press 825 aus dem Hause HSM zeichnet sich durch eine geringe Transporthöhe aus. Der Pressvorgang, der mit dem Schließen der Türe beginnt, läuft automatisch ab. Ein Textdisplay informiert über den jeweiligen Stand der Dinge. Am Ende des Pressvorgangs öffnet sich die Schiebetüre automatisch. Die Ballenentnahme ist einfach, der bis zu 280 kg schwere Ballen lässt sich problemlos auf einer Palette abtransportieren. www.hsm.eu Halle 11, Stand A32 14 f+h 4/2017

Hochleistungs-Seitenaggregatmaschine mit Ultraschalltechnologie Transportsicherung für schwere oder sperrige Güter, z. B. Möbel oder Weiße Ware, gelingt am besten mit horizontaler Umreifung. Die jüngste Entwicklung der Mosca GmbH aus der Evolution-Reihe, die Evolution Sonixs MS-6-H, ist für diese Aufgabe gerüstet, da das Verschlussaggregat seitlich an der Maschine angebracht ist. Die Umreifungsmaschine MS-6-H hat einen vertikal verfahrbaren Rahmen, um die Packstücke horizontal in unterschiedlichen Ebenen zu sichern. Ein Seitenpusher drückt das Produkt an das Umreifungsaggregat und sorgt damit für eine genaue Positionierung des Umreifungsbands. Die Maschine erreicht bei drei Umreifungen pro Paket bis zu 180 Packstücke pro Stunde. Alle Maschinen der Baureihe sind mit vor- und nachgelagerter Fördertechnik in bereits bestehende Linien integrierbar und erlauben die Verarbeitung automatengängiger PP-, PET- oder PLA-Bänder mit einer Bandbreite von 5 bis 12 bzw. 9 bis 12 mm. „Grüne“ Luftpolsterlösung als Alternative zu Polyethylen Das System Airspeed Edge des Unternehmens Easypack ist durch seine leichte Bedienbarkeit und die einfache Folienladung benutzerfreundlich. Die Produktionsgeschwindigkeit von 10 m/min erlaubt schnelles Arbeiten am Packtisch. Dabei arbeitet die 12 kg schwere, portable Verpackungsmaschine trotz des Tempos während der Herstellung der stichfesten Luftpolster geräuscharm. Damit können Unternehmen ihre Produkte und Waren schützen, ohne auf die Vorteile der Luftpolsterfolie aus schwer abbaubarem Polyethylen zurückzugreifen. Denn die grün getönte Folie namens EP-Flex Renew enthält ein natürlich organisches Additiv, das den Abbau der Folie nach der Entsorgung beschleunigt. Dazu wird eine kleine Menge organischer Zusatzstoffe dem Gemisch der Standardfolie hinzugefügt. Diese verbinden sich gleichmäßig verteilt mit den Molekülen der Polymerketten, die den Kunststoff bilden. Nach der Entsorgung der Folie wird diese von den mit den Zusatzstoffen verbundenen Mikroben beschleunigt zersetzt und so biologisch abgebaut. www.mosca.com Halle 16, Stand F36 www.easypack.net Halle 11, Stand E40 AMI.indd 8539_AMI_f+h 1 Anzgeige 185 x130 mm.indd 1 22.03.2017 22.03.17 14:58:45 08:51 f+h 4/2017 15

AUSGABE