Aufrufe
vor 1 Jahr

f+h fördern und heben 5/2015

f+h fördern und heben 5/2015

Freie Fahrt für Ihren

Freie Fahrt für Ihren Materialfluss. Optimieren Sie Ihre Produktionsprozesse Zug um Zug. Mit unseren Routenzuglösungen aus Schleppern, Anhängern und Systemberatung erreichen Sie schneller höhere Produktivität. Sie sparen unnötige Wege, reduzieren die Transportkosten, steigern die Sicherheit und bleiben flexibel. Gute Gründe, jetzt umzusteigen. Weitere Infos: www.jungheinrich.de

EDITORIAL Ungleiche Im Zeichen der Messen Der April stand in unserem Verlag ganz im Zeichen der Hannover Messe. Auch wenn es keinen speziell ausgewiesenen CeMAT-Bereich gab, so war das Thema Intralogistik dennoch mit zahlreichen Materialfluss-Lösungen in Hannover vertreten. Im Mittelpunkt standen dabei kollaborative Roboter, die – je nach Baugröße – als dritte Hand, dritter Arm oder als kräftiger Kollege die menschlichen Mitarbeiter unterstützen. Nicht, dass es Roboter nicht schon vorher gegeben hätte, die neue Generation dieser unermüdlichen Helfer ist jetzt richtig nahbar geworden. Durch den Einsatz intelligenter Elektronik benötigen sie etwa keine Schutzzäune mehr, weil die Steuerung in der Lage ist, genaue Sperrzonen zu definieren. Darüber hinaus sorgt eine sensible Sensorik dafür, dass der Roboterarm stehen bleibt, wenn er etwa gegen seinen menschlichen Mithilfe moderner Sensorik sind Roboter nahbar geworden Kollegen oder ein anderes Hindernis stößt. Der Mensch braucht also keine Angst mehr vor Kollege Roboter zu haben. Ein weiteres Thema rund um Industrie 4.0 sind die großen Datenmengen, die durch zunehmende Erfassung und Vernetzung anfallen. Unabhängig von der Unternehmensgröße lassen sich große Datenmengen, wie sie zunehmend in den Prozessen anfallen, gewinnbringend einsetzen. Mithilfe intelligenter Anwendungen werden aus unüberschaubaren „Big Data“ die relevanten Daten „Smart Data“. In einem Beispiel im Artikel über clevere Intralogistik auf Seite 8 ließen sich mithilfe von Smart-Data-Technologien die Lagerhaltung sowie die Lagerhaltungskosten für bestehende aber auch für neu einzuführende Produkte optimieren. Kaum ist die Hannover Messe zu Ende steht auch schon die transport logistic in München in den Startlöchern. Einen kleinen Ausschnitt von dem, was Sie im Intralogistik-Bereich „CeMAT@transport logistic“ erwartet, lesen Sie ab Seite 18. Bei der Gelegenheit möchte ich Sie persönlich einladen, am Messedonnerstag, 7. Mai 2015, an der Vortragssequenz im Forum II (Halle A4) teilzunehmen. Von 15:00 bis 16:30 Uhr erwarten Sie drei interessante Vorträge zum Thema „Intralogistik in Zeiten des E-Commerce – Technologien und Potenziale“. Mir wird dabei in meiner neuen Position als Chefredakteur von f+h die Ehre zu Teil, diese erstklassig besetzte Sequenz moderieren zu dürfen. Ich freue mich schon jetzt auf spannende Gespräche. Beladung: erlaubt! KONT- ROLLIERT VERFAHR- BAR BITOPROmobileSYNCHRO Lagerverdichtung & Raumausnutzung. Gleichmäßiges Verfahren trotz ungleichmäßiger Beladung. Dauerhaft niedrige Betriebskosten durch PROmobile synchro. Mehr Highlights der Lagerwelt: www.bito.de Ihr Holger Seybold (Chefredakteur) h.seybold@vfmz.de

AUSGABE