Aufrufe
vor 4 Monaten

f+h fördern und heben 5/2018

  • Text
  • Heben
  • Foerdern
  • Fuh
f+h fördern und heben 5/2018

MENSCHEN UND MÄRKTE

MENSCHEN UND MÄRKTE CROSS-BORDER-E-COMMERCE: CHINAS MARKTPOTENZIAL NUTZEN Der Singles Day in China hat sich in den vergangenen Jahren zum E-Commerce-Event der Superlative entwickelt. An keinem anderen Tag wird mehr Umsatz gemacht als am 11. November. Viele deutsche Unternehmen wollen davon profitieren und nutzen den Tag, um ihre Produkte auf dem chinesischen Markt anzubieten. Der Dienstleister Hermes Germany unterstützt dabei: Vom Einstieg in den chinesischen Markt bis hin zur Paketzustellung beim Endkunden. Der Singles Day in China läutet am 11. November den E-Commerce-Jahresendspurt ein. Doch während die US- Shopping-Events Cyber Monday und Black Friday auch hierzulande immer beliebter werden, ist der chinesische Singles Day bei Konsumenten in Europa eher unbekannt. Dabei ist der 11/11 in den vergangenen Jahren zum umsatzstärksten Tag der Welt avanciert. Erstmals in den 90er-Jahren als „Junggesellentag“ gefeiert, erwirtschaftete der Singles Day im vergangenen Jahr allein beim größten Online-Händler Chinas, Alibaba, einen Rekordumsatz von 25,38 Mrd. US-Dollar. Innerhalb der ersten Stunde generierte Alibaba mehr Umsatz (10 Mrd. US-Dollar), als der Online-Umsatz an Thanksgiving im Jahr 2016 in den USA (8,3 Mrd. US-Dollar). Auch der zweitgrößte Online-Händler JD.com vermeldete 2017 neue Rekorde: Die Umsätze stiegen um rd. 50 Prozent, auf 19,1 Mrd. Dollar. INTERNATIONALE MARKEN SIND GEFRAGT Das Produktangebot vervielfacht sich stetig: Internationale Marken gehen zunehmend den Schritt nach Fernost. 2017 boten mehr als 8 f+h 2018/05 www.foerdern-und-heben.de

MENSCHEN UND MÄRKTE 60 000 internationale Hersteller ihre Waren an. Erfolgreich, denn insgesamt kauften 39 Prozent der chinesischen Konsumenten internationale Produkte ein – Tendenz weiter steigend. Neben den Produkten großer deutscher Auto- oder Sportartikelhersteller sind Drogerieartikel, Wasserfilter, Babynahrung sowie Bürowaren deutscher mittelständischer Unternehmen auf dem chinesischen Markt äußerst gefragt. Aus diesem Grund nutzen viele europäische Unternehmen den Singles Day, um sich dem chinesischen Markt und den Konsumenten vorzustellen. Hermes Germany unterstützt dabei, denn die Expertise des Hamburger Unternehmens geht weit über das Versenden von Paketen hinaus: Von initialen Markteintrittsstrategien, über die Marktplatzintegration und die Vermarktung bis hin zur grenzüberschreitenden Logistik. „Natürlich ist der Einstieg in den chinesischen Markt mit Herausforderungen verbunden. Doch können wir diese aufgrund langjähriger Erfahrung und mithilfe von BorderGuru, einem Tochterunternehmen der Hermes Gruppe, gut meistern“, erklärt Bardo Lehmann-Tolkmitt, Head of International Parcel Solutions bei Hermes Germany. „Der chinesische Markt birgt für deutsche Unternehmen ein großes Potenzial, das es zu nutzen gilt.“ CROSS-BORDER-E-COMMERCE REALISIEREN Experten erwarten für das laufende Jahr eine Verdreifachung des Cross-Border-E-Commerce-Volumens für die USA, UK, Deutschland, Brasilien sowie China und Australien. Um von dieser Entwicklung zu profitieren und auf dem rasant wachsenden chinesischen Markt Fuß zu fassen, sollten Unternehmen eine Markteintrittsstrategie ausarbeiten, in der alle wichtigen Prozesse definiert sind. Es muss klar geregelt sein, wie der neue Bereich in die vorhandenen 01 01 Auf dem Vorfeld: Hermes Germany und Lufthansa Cargo transportieren anlässlich des Singles Day tausende Pakete deutscher Mittelständler nach China DIE STÄRKE KOMMT VON UNS. DIE RICHTUNG GEBEN SIE VOR. Weil Ihr Unternehmen wie kein anderes ist, sind unsere Lift Trucks für jede Herausforderung gewappnet. Um Ihre individuellen Herausforderungen zu lösen, haben wir unser Portfolio noch effizienter, intelligenter und leistungsfähiger gestaltet. Für alle Anforderungen und anspruchsvolle Umgebungen stehen Gabelstapler, Reach Stacker oder Containerstapler bereit. Effizienz ohne Kompromisse – in jedem Einsatzbereich, den Sie bestimmen. Konecranes GmbH (Lift Trucks) Thalenhorststraße 15a, 28307 Bremen Tel. +49 421 626706-0, Fax +49 421 626706-66 www.konecranes.de Messe Bremen 29.–31. Mai 2018 Stand 1269 Strukturen integriert wird. Auch der Shop-Betrieb oder die Anbindung an einen bereits vorhandenen Cross-Border-Marktplatz wie Alibaba oder Tmall sollten sorgfältig vorbereitet werden. Dabei gilt es, die verschiedenen Bezahlsysteme, Währungen und auch die Verzollung der Ware zu beachten und transparent zu gestalten. Zu guter Letzt benötigt der chinesische Endkunde Kontaktmöglichkeiten über alle relevanten Kommunikationskanäle, d. h.: Einen chinesischsprachigen Kundenservice. Um all dies umzusetzen und einen positiven Einstieg in den chinesischen Markt zu realisieren, sind Know-how und Erfahrung ge- Kone-Cranes.indd 1 29.03.2018 14:56:58 www.foerdern-und-heben.de f+h 2018/05 9

AUSGABE