Aufrufe
vor 4 Monaten

f+h fördern und heben 5/2019

f+h fördern und heben 5/2019

150 JAHRE MASCHINENBAU

150 JAHRE MASCHINENBAU kostenlos BROSCHÜRE anfordern! Anzeige

EDITORIAL ZU SCHÖN, UM WAHR ZU SEIN Global Excellence for Intralogistics DIE RÜCKKEHR DER TEXTIL- PRODUKTION NACH EUROPA HAT NICHTS MIT SOZIAL- ROMANTIK ZU TUN Die mit Abstand wichtigsten Lieferländer für den Modehandel in Deutschland sind zurzeit noch China und Bangladesch. Gemäß einer Studie von McKinsey, der RWTH Aachen und des Digital Capability Center Aachen kommt die Textilindustrie jedoch vermehrt nach Europa zurück und hier vor allem in die Türkei. Ursächlich für die Rückkehr der Branche, die in der Vergangenheit aufgrund der konkurrenzlos niedrigen Arbeitslöhne ihr Heil in Asien gesucht hatte, sind primär die Lieferzeiten. Benötigt ein Kleidungsstück mit dem Schiff aus Südostasien etwa 30 Tage nach Westeuropa, so dauert der Transport aus der Türkei nach Deutschland nur drei bis sechs Tage. Im Digitalzeitalter ein immenser Unterschied; wo die Mode mitunter schneller wechselt als die Jahreszeiten. Wenn die Produktion wieder näher an den Verbraucher rückt, bedeutet dies auch geringere Transportkosten. Ferner wirken sich kürzere Distanzen günstig auf die CO 2 -Bilanz aus. Aber zu glauben, dass die CO 2 -Bilanz bei den Entscheidungen der Unternehmen eine große Rolle gespielt haben dürfte, ist wohl eher naiv. Ebenso, dass eine Rückverlagerung Menschen in der Textilproduktion dauerhaft ein verlässliches Einkommen sichert. Denn die Automation macht auch vor der Textilindustrie nicht halt – demzufolge werden die neu entstandenen Jobs in den nächsten Jahren der Automation zum Opfer fallen. Winfried Bauer – Chefredakteur – w.bauer@vfmz.de 50 JAHRE ZUVERLÄSSIGKEIT UND LANGLEBIGKEIT Gesucht wird die weltweit älteste noch laufende TRANSNORM-Gurtkurve. Alle Infos unter: www.50years.transnorm.com Fördertechnische Module und Lösungen von TRANSNORM und SOVEX sichern die logistische Wettbewerbsfähigkeit von Global Playern wie Paketdiensten, Versandhäusern oder Distributionsdienstleistern. Nutzen Sie diese Erfahrungen zur Beschleunigung Ihrer logistischen Prozesse. Ob einzelne Module, Lösungen oder Sub-Systeme – Sie haben die Wahl! Amsterdam 01.-03. Oktober 2019 Halle 8 | Stand 1145 www.transnorm.com

AUSGABE