Aufrufe
vor 2 Jahren

f+h fördern und heben 6/2016

f+h fördern und heben 6/2016

MATERIALFLUSS I TITEL 03

MATERIALFLUSS I TITEL 03 In den Traversen integrierte Beleuchtungstechnik und im Palettenregal eingehängte Durchlaufebenen vereinfachen die Kommissionierung 02 Die Palettendurchlauf-Regalanlage, die auf einer Bühne über den Kommissionierplätzen installiert wurde, bietet ausreichend Platz für die Zwischenlagerung von vorkommissionierten Aufträgen sches Kleinteilelager, das sich auf vier Gassen erweitern lässt. Durch die doppelt tiefe Lagerung können die Lebensmittel dichter und damit platzsparender untergebracht werden. Für die Kommissionierung von einzelnen Artikeln direkt aus dem Kleinteilelager hat sich Bito eine Lösung einfallen lassen: In ergonomisch angeordneten Durchlaufkanälen wird die Ware in Behältern zur direkten Entnahme bereitgestellt. Eine Trittstufe sorgt dafür, dass auch die Behälter in den oberen Ebenen gut erreicht werden. „Ein manuelles Lager mit der gleichen Anzahl an Lagerplätzen benötigt deutlich mehr Fläche“, vergleicht Schneider. Zudem wären mehr Mitarbeiter den unangenehmen Umgebungsbedingungen ausgesetzt gewesen. Mit der realisierten Lösung ließen sich die Kosten für die Kühlung erheblich reduzieren. Ferner lässt sich das Sortiment mit hoher Artikelanzahl, aber geringen Mengen je Artikel effizient bevorraten. Regalbediengeräte setzen die Produkte automatisch auf ihre Plätze und lagern sie für die Bereitstellung auch wieder aus. Im Prinzip „Ware zum Mann“ gelangen die Trays mit den Lebensmitteln über die Fördertechnik in die Vorzone zu den Kommissionierplätzen. Über diesen hat Bito auf ei­ ner Bühnenanlage Palettendurchlaufregale vom Typ Proflow installiert. Diese dienen als Puffer für die vorkommissionierten Paletten und für leere Behälter, die somit Platz sparend bereitgestellt werden können (Bild 02). Im Vergleich zu statischen Palettenregalen lässt sich mit dem Proflow das FiFo-Prinzip problemlos einhalten. Die Wegezeiten beim Kommissionieren verkürzen sich und damit auch die Zeit, die für die Tourenbereitstellung aufgebracht werden muss. Die Anordnung der Durchlaufkanäle neben- und übereinander führt zu einer Lagerdichte und damit zu einer verbesserten Ausnutzung des Hallenvolumens. Für den direkten Zugriff auf alle Artikel eignen sich dagegen statische Palettenregale. Daher setzt La Provençale insgesamt sechs Regalzeilen für die Bereitstellung von schnelldrehenden Tiefkühlartikeln ein. Effiziente Lagerung der Waren Auch für die Molkereiprodukte, die im Erdgeschoss der zweiten Halle gelagert werden, wurden Palettenregale installiert. Diese sind z. T. mit Stückgut-Durchlaufregal- Ebenen ausgerüstet. Bedient werden sie mit Elektro-Hochhubwagen. „In den Durchlauf ebenen können wir einzelne Gebinde nach dem FiFo-Prinzip bereitstellen. Die Anordnung der einzelnen Rollenleisten kann dabei flexibel auf die unterschiedlichen Gebindegrößen adaptiert werden. Das erleichtert die Anpassung des Lagers an das sich ständig verändernde Warensortiment“, schildert Schneider. Die übersichtliche Präsentation der vielfältigen Artikel verkürze bei der Kommissionierung der Nahrungsmittel die Durchlaufzeiten und verringere damit auch die Fehlerquote. Dabei habe jede Warengruppe ihre eigene Zone. Nach der Kommissionierung werden die Artikel in der Vorzone zusammengeführt. Um im Kommissionierbereich die begrenzte Höhe der Halle optimal zu nutzen, wurde die Regaltechnik bis direkt unterhalb der Decke installiert. Für eine ausreichende Beleuchtung sorgt eine Beleuchtungstechnik, die in die Traversen eingebaut wurde (Bild 03). „Diese Lösung kommt sonst eher in Verkaufsräumen zum Einsatz“, sagt Schneider. „Wären die Leuchten über den Gängen für die Flurförderzeuge angebracht, bestünde die Gefahr, dass die Hubwagen diese beim Ein- und Auslagern der Waren abreißen oder zumindest beschädigen.“ Die Verantwortlichen von La Provençale sowie die Mitarbeiter im Lager sind mit der neuen Intralogistik von Bito zufrieden. Durch die automatisierte Lösung ist in der eiskalten Tiefkühlzone jetzt nur noch wenig Personal erforderlich, die Waren werden effizient gelagert, die Räume effektiv genutzt: „Wir haben uns aus zwei Gründen für Bito entschieden. Wir wollten einen Partner, der uns die ganze Intralogistik aus einer Hand liefert. Darüber hinaus ist Bito ein Familienbetrieb – und das spürt man. Wir als Familienunternehmen ziehen es vor, ebenfalls mit einem familiengeführten Betrieb zusammenzuarbeiten“, beschreibt Geschäftsführer Eischen. Fotos: Bito www.bito.de 26 f+h 6/2016

MARKT Auf dem Weg zur Null-Fehler-Kommissionierung Das Prinzip der papierlosen Kommissionierung mit „Pick/Put-by- Beamer“ der Unternehmen Meta-Regalbau und Safelog besteht darin, dem Lagerarbeiter die Anweisungen direkt am Regal Kommissionierwagen anzuzeigen. Durch die patentierte Zugriffsüberwachung mit automatischer Quittierung an den Entnahme- und Ablagefächern sowie intelligenter „Pick-by-Beamer“-Technologie lässt sich eine hohe Pickleistung bei hoher Fehlersicherheit realisieren – bis hin zur Null-Fehler-Kommissionierung. Darüber hinaus ergibt sich Flexibilität und Zeitersparnis durch die simultane Bearbeitung mehrerer Aufträge. Alle Informationen werden durch die direkte Anbindung an das Warenwirtschafts- oder Lagerverwaltungssystem übermittelt. Transportdreiräder für Ihre Betriebslogistik D-33263 Gütersloh PF.3326 www.wulfhorst.de Info@wulfhorst.de Telf.0049/5241/98680 www.meta-online.com Monitorhalterung mit Kugelgelenk bietet noch mehr Freiheitsgrade Wulfhorst.indd 1 03.09.2015 13:00:03 In der vibrationssicher arretierbaren Version mit Neigungsverstellung in 15 °-Rastschritten eignet sich der Monitorhalter des Unternehmens RK Rose+Krieger für Bildschirme, Bediengehäuse und Touchpanels bis zu einem Gewicht von 25 kg (statisch) und bietet viele Einstellmöglichkeiten: so lässt sich der Bildschirm drehen, neigen, schwenken und − bei Anbringung an einem Rundoder Vierkantrohrsystem − in der Höhe verstellen. In der Variante mit Kugelgelenk bietet der Monitorhalter noch mehr Freiheitsgerade für die Ausrichtung industrieller Monitore. Das Gelenk ermöglicht einen Schwenkbereich von 60° bei einer Belastung von max. 10 kg (statisch). Aufgrund der Beschichtung der Kugel und eines als Gebrauchsmuster angemeldeten Klemm mechanismus entsteht beim Anziehen des Klemmhebels eine prozesssichere Haftreibung. www.rk-rose-krieger.com Kabellose „Pick by Light“-Lösung vereinfacht Pick-Prozesse Das Kommissioniersystem Picduino des Unternehmens Eula IT ergänzt die Merkmale von „Pick by Light“-Systemen um Eigenschaften wie vollständig kabellose Picking-Module und einen 3D-Sensor zur automatischen Pick-Bestätigung. Betreiber realisieren damit eine schnelle und einfache Kommissionierung. Wirbewegen die Fördertechnik Motorrolle PM320HS -ø32 PM500ME -ø50 PM500XE -ø50 PM500VE -ø50 www.eulait.de Doppelbremsen ermöglichen funktionale Sicherheit PM500FE -ø50 PM605FE -ø60,5 F-RAT-S PM605XE -ø60,5 Module PM605KT -ø60,5 Kühlraum -30° Mechanische bremse POP-UP Anwendungsgebiete der Doppelbremse BF..(FS) aus dem Hause SEW-Eurodrive finden sich in Scherenhubtischen, Senkrechtförderern oder Regalbediengeräten. Die Bremsen erfüllen die Anforderungen bis zum höchsten Performance Level (PL) e gemäß DIN EN ISO 13849-1. Aufgrund der optionalen Funktions- und Verschleißüberwachung vom Typ DUE kann der Bremsenzustand kontinuierlich überwacht und so die Voraussetzungen für einen sicheren Betrieb der Anlage geschaffen werden. www.sew-eurodrive.de 90° Umsetzung in jede Fahrtrichtung Steuerplatine CB018 CBM-105 CB030 CB016B HB510 HBK-608 HBR-605 LCX-901 IB-P01 IB-E03 Zweigniederlassung Deutschland -Neumeyerstraße 48-D–90411 NÜRNBERG Tel:+49 911 25 26 200 /Fax :+49 911 2526201 /info@itoh-denki.de www.itoh-denki.de 45° Ausschleusermodul f+h 6/2016 27 Itoh-Denki.indd 1 27.05.2016 10:24:07

AUSGABE