Aufrufe
vor 1 Jahr

f+h fördern und heben 6/2016

f+h fördern und heben 6/2016

KRANE UND HEBEZEUGE

KRANE UND HEBEZEUGE Industrie 4.0 für die Kranbranche umgesetzt Webportal ermöglicht umfassenden Zugriff auf Kran-Servicedaten Ein Kranhersteller bietet seinen Kunden künftig die Möglichkeit, alle servicerelevanten Daten ihrer Krane und Hebezeuge online einzusehen. Dazu zählen unter anderem Wartungs- und Prüfberichte, Wartungstermine, Mängellisten sowie Instandhaltungs- und Reparaturaufträge inklusive der Kosten pro Wartungs vereinbarung. Das Unternehmen Konecranes geht mit dem webbasierten Serviceportal „your- Konecranes“ beim Thema Industrie 4.0 weiter in die Offensive. Voraussetzung für den Launch des neuen Onlinetools war eine noch direktere Serviceausrichtung der internen Organisation des Kran- und Hebezeugherstellers, die über Jahre weltweit unter dem Titel „OneKonecranes“ vorangetrieben wurde. Dafür hat sich der Service in Deutschland in sechs Regionen neu organisiert. „Die Vision der Vernetzung von Maschinen, Internet und Servicedaten hatten wir bereits vor zehn Jahren. Jetzt ist es real, dass wir in Deutschland das neue webbasierte Serviceportal anbieten können“, sagt Nico Zamzow, General Manager Service Deutschland bei Konecranes. Das Unternehmen setzt damit konsequent die Merkmale von Industrie 4.0 im Sinne seiner Kunden und seiner eigenen Mitarbeiter um. „Der Kunde hat hier nicht nur alle Servicedaten seiner Krananlagen im Blick, sondern kann genau nachvollziehen, welcher Service wann und zu welchem Preis von uns geleistet wurde“, so Zamzow. Auf der Übersichtsseite des Webportals stehen dem Nutzer die Informationen zu seiner Kranflotte kompakt dargestellt zur Verfügung. Ein detaillierter Überblick findet sich in den Einzelansichten zu den jeweiligen Krananlagen. Im Laufe der Zeit wird so die komplette Servicehistorie entsprechender Kran- und Hebetechnik gebündelt zusammengefasst. Kunden sowie die Servicetechniker des Herstellers können die Daten über jedes internetfähige Gerät mit Webbrowser (Bild) abrufen, z. B. mithilfe von Tablets oder Smartphones. Von Serviceregionen profitieren Neben der Vereinheitlichung von Prozessen und ihrer Bündelung in IT-Systemen hat Konecranes in Deutschland im Zuge von „OneKonecranes“ die sechs neuen Serviceregionen Nord, West, Ost sowie Süd, Südwest und Südost geschaffen. „Der Vorteil dabei ist, dass jetzt in jeder Serviceregion alle Leistungen und Kompetenzen direkt und noch schneller verfügbar sind. Zuvor hatten wir bundesweit 22 Niederlas- 32 f+h 6/2016

KRANE UND HEBEZEUGE Die Kran-Daten lassen sich über jedes internetfähige Gerät mit Webbrowser abrufen Auf den Punkt gebracht Über das Webportal „yourKonecranes“ lassen sich alle relevanten Servicedaten von einem Kran oder Hebezeug bis hin zur ganzen Flotte einsehen, analysieren und teilen: n Zugriff auf alle Krandaten über ein Portal, n Übersicht von abgeschlossen und kommenden Wartungen, n Details der geprüften Krankomponenten, n Aktualisierung der Daten während der Wartungen, n Status der Services über Farbcodes, n Empfehlungen und Hinweise der Servicetechniker, n Datenanalyse für vorbeugende Instandhaltungen, n Sicherheitswarnungen und Risiken für alle Krane und Hebezeuge sowie n Serviceanfragen senden und n Übersicht der Vertragsinformationen und der vereinbarten Services. dolezych_anzeige_135x90_pruefservice_24_05_2016_unfrei_Layout 1 30.05 sungen, wobei jeder Standort nicht unser ganzes Portfolio abbilden konnte“, so Zamzow. „Dem Kunden steht nun eine größere Anzahl von Servicetechnikern zur Verfügung. Das ist gerade für das Thema Rufbereitschaft und Störfälle ein Vorteil.“ Diese fokussierte Serviceausrichtung habe auch intern zu einer stärkeren Vernetzung geführt. So seien allein 400 Mitarbeiter in fünf Tagen im Europäischen Training Center des Herstellers in Dreieich bei Frankfurt geschult worden. Eine Ergänzung und Erweiterung dieses Services ist Truconnect-Remote-Services. Über dieses Tool sind mithilfe der Fernübertragung von Krandaten in Echtzeit Ferndiagnosen und daraus resultierende vorausschauende Wartungen möglich. Unternehmen sind so nicht nur über die Servicedaten, sondern immer auch über den Zustand ihres Krans, wie die Restnutzungsdauer von Komponenten, informiert und können Wartungszyklen effizienter planen. Zugleich erhöht die Kontrolle der Nutzungsdaten des Krans die Betriebssicherheit, denn im Falle von sicherheitsrelevanten Ereignissen wird der Kunde sofort per SMS oder E-Mail benachrichtigt. Zusätzlich unterstützt der technische Support von Konecranes mit seinem globalen Experten-Netzwerk den Kranbetreiber bei Bedarf rund um die Uhr für eine schnelle Fehlerbehebung vor Ort. Fotos: Konecranes www.konecranes.de DIN EN ISO • DGUV Regeln • VDI • BG • DoQM Wissen, wann der Fachmann ran muss! Mit unserem professionellen Prüf- und Wartungsservice sorgen wir für einwandfreie Produkte und sicheres Arbeiten. Wir unterstützen Sie bei allen Fragen zur Arbeitsmittelprüfung und Prüfdokumentation entsprechend den aktuellen Vorschriften. Heben und Transportieren – seit über 80 Jahren wird‘s sicher mit wie Dolezych. www.dolezych.de/pruefservice f+h 6/2016 33 Dolezych.indd 1 31.05.2016 15:05:42

AUSGABE