Aufrufe
vor 1 Jahr

f+h fördern und heben 6/2016

f+h fördern und heben 6/2016

✂ KRANE UND HEBEZEUGE

✂ KRANE UND HEBEZEUGE 03 Laut Weidenfeld sind Seilrollen aus Guss-Polyamid auch bei Schrägzug oder hohen Temperaturen betriebssicher einsetzbar 04 Für Tagungsleiter Prof. Scholten waren die angeregten Diskussionen der Teilnehmer ein Indiz dafür, dass eine passende Themenauswahl getroffen wurde lungszeiten erreicht werden, so der Referent. Ebenso sei die maximale Wiederverwendung aller vorhandenen Bauteile aus anderen Kranen wichtig für Termin- und Kostensenkungen. Weitere Vorträge, auf die an dieser Stelle nicht näher eingegangen werden kann, befassten sich mit Fahrerassistenzsystemen für Containerbrücken, also unterstützenden und entlastenden Funktionen für den Kranfahrer, Datenübertragung über Schleifleitung in Echtzeit, Weiterentwicklungen an Kraftmessachsen sowie abgedichteten Pendelrollenlagern, Krümmumgsradien von Anschlagseilen und der Überwindung von Einschränkungen bei mobilen Maschinen durch moderne Steuerungssysteme. Weiterführende Angaben zu diesen und den anderen Vorträgen können dem Tagungsband der Arbeitsgruppe Baumaschinen- und Fördertechnik der Ruhr- Universität Bochum entnommen werden. Die Diskussionen der Tagungsteilnehmer nach den Vorträgen zeigten, dass sowohl das Thema der Tagung als auch der Inhalt der Vorträge das Interesse der Kranfachleute gefunden hatte. So konnte Tagungsleiter Prof. Dr.-Ing. Jan Scholten (Bild 04) am Ende eine positive Bilanz ziehen. Zur nunmehr schon 25. Internationalen Kranfachtagung dieser Veranstaltungsreihe wurde zum 8. und 9. März 2017 an die Otto-von Guericke-Universität Magdeburg eingeladen. Fotos: Aufmacher Fotolia, Terex MHPS/Bearbeitung: VFV, Sonja Schirmer, 01 Von DerHans04, 02 Fa. Kinkele, 03 – 04 Ruhr-Universität Bochum Aus unserem Buchprogramm Eine technische Zeitreise Historische Darstellung der Entwicklungen in der Hebetechnik durch zwei Jahrtausende, von der Muskelkraft bis zum Regal bediengerät. Mit zahlreichen Abbildungen und Zeichnungen, welche die mechanischen Leistungen von der Frühzeit bis heute erklären und auch visuell dokumentieren. Ein anspruchsvolles Geschenk für all diejenigen, die sich für die Geschichte der Hebetechnik interessieren. Faszination Hebetechnik von Wilhelm Ruckdeschel, 204 Seiten, 149 Abbildungen, gebunden, ISBN 978-3-7830-0265-2, nur € 35,- zuzüglich Versandkosten Hiermit bestelle ich Exemplare „Faszination Hebetechnik” von Wilhelm Ruckdeschel, 204 Seiten, 149 Abbildungen, gebunden, zum Preis von nur € 35,- zuzüglich Versandkosten Firma Abteilung Name Vorname Straße PLZ/Ort Datum Unterschrift Bitte richten Sie Ihre Bestellung an: Vereinigte Fachverlage GmbH · Vertrieb · Lise-Meitner-Straße 2 55129 Mainz · Fax: 06131/992-100 · E-Mail: vertrieb@vfmz.de oder besuchen Sie den Shop auf www.engineering-news.net HRB 2270, Amtsgericht Mainz, Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen, Umsatzsteuer-ID: DE149063659, Gerichtsstand: Mainz 36 Hebetechnik_2015_01.indd f+h 6/2016 3 21.01.2015 08:10:02

MARKT Logistikkosten in SAP ERP abrechnen spart Zeit Der Logistikdienstleister eCom Logistik bietet seinen Kunden eine große Palette unterschiedlicher Serviceleistungen. Für die Abrechnung mussten die Leistungsdaten bisher aus mehreren IT-Systemen zusammengeführt werden. Der SAP-Partner Mercoline hat jetzt eine durchgängige Lösung für SAP ERP entwickelt. Das optimiert die Prozesse und erleichtert die Abrechnung. www.mercoline.de Für kompakten Motorraum konzipiert Die Dieselmotoren der KDI-Produktreihe von Kohler sind in unterschiedlichen Modellen und Leistungskonfigurationen verfügbar. Dabei entsprechen alle Motoren der Serie den Normen Tier 4 Final – Stufe IV (im Leistungsbereich 56 bis 100 kW). Zu den technischen Merkmalen der KDI-Reihe zählt u. a. ein Hochdruck- Common-Rail-Einspritzsystem (2 000 bar) mit G3S-Injektoren für eine präzise Kraftstoffdosierung während des Einspritzvorgangs. Der Einsatz von vier Ventilen pro Zylinder dient der vertikalen und zentrierten Positionierung des Injektors im Brennraum, was das Zerstäuben des Kraftstoffs und dessen Vermischen mit Sauerstoff optimiert. Die Möglichkeit für den Einbau in jeder Neigungslage vereinfachen die Einbindung in die Maschine. Vollautomatisch DIN-A3-Etiketten drucken und applizieren Große Papierrollen (bis zu 12 m breit, Durchmesser bis zu 3 500 mm) erfordern auch große Etiketten. Mit dem DIN-A3-Etikettendrucker der Serie 900 des Unternehmens Logopak lassen sich Volltamboure automatisch etikettieren, selbst bei Staub und hohen Umgebungstemperaturen. Die Lauflänge beträgt 1 200 m, was 2 800 Etiketten entspricht, und die Hublänge bis zu 1 200 mm. Der „PG-Teleskop-Applikator“ bringt die Etiketten seitlich auf den Rollenanfang oder auf die Stirnseite an. Bei der Etikettenanbringung von oben ist eine Hublänge bis 3 000 mm möglich. Die Taktleistung beträgt 60 Etiketten/h. Die Etiketten erfüllen die Etiketten- Standards nach FEFCO. Der Einsatz von Logos zur Darstellung der Wald-Zertifizierungsstandards ist möglich. Das Bild zeigt eine Anwendung des Systems für das Kennzeichnen von Coils. www.logopak.com www.kohlerengines.com Meister Proper der Fördertechnik Mit dem Kopfabstreifer H-Type der Flexco Europe GmbH können Betreiber die Produktivität ihrer Bandförderanlagen steigern. Ausgestattet mit 200 mm langen einzeln gelagerten Abstreifblättern liegt der Abstreifer stets optimal am Band an und ermöglicht damit eine gründliche Reinigung. Dadurch federn die Module unabhängig voneinander und stellen sich bei Verschleiß individuell nach. Je nach Anwendung ist der Abstreifer mit hochfesten Hartmetallklingen für vulkanisierte Bänder oder aus verschleißarmem Polyurethan für Bänder mit mechanischen Verbindern verfügbar. Dazu kommen geschützte Klingen für Einsatzfälle mit stark abrasiven Materialien. www.flexco.com Inserentenverzeichnis Heft 6/2016 Abus Kransysteme, Gummersbach..... U4 ARNOLD Verladesysteme, Stuttgart.....37 BUTT, Verladerampen/Industrietore, Großenkneten................................................ 5 Covestro, Leverkusen.................................11 Dolezych, D;Dortmund.............................33 EISENMANN SE, Böblingen......................25 Galler Lager- u. Regaltechnik, Kulmbach........................................................ 8 GSC Schwörer, Eisenbach ........................37 ITOH DENKI EUROPE, Saint-Pierre-en-Faucigny (Frankreich)...................................................27 Koch, Lage......................................................23 KUBOTA (Deutschland), Rodgau............19 RBS Förderanlagen, Gelnhausen............. 3 Ryll, Gescher.................................................15 SICK, Waldkirch.............................................. 7 Stahl CraneSystems, Künzelsau.............31 Wanko Informationslogistik, Ainring............................................................13 Westfalen AG, Münster.............................. 9 Westphalen & Kann, Maschinenbau, Fleckeby..........................................................23 Wulfhorst, Gütersloh.................................27 Kraftmessung direkt im Twistlock Mit dem neuen magnetischen Kraftsensor fSENS MLS bietet Hirschmann MCS eine Möglichkeit, das Wiegen von Containern während des Verladevorgangs durchzuführen. Ob RTG, RMG, STS-Krane, Reachstacker oder Straddle Carrier – der Wiegevorgang findet während des Containerumschlags per Kraftmessung am Twistlock statt. Der statische oder dynamische Wiegevorgang nimmt dabei wenig Zeit in Anspruch und lässt sich schnell und einfach in die bestehenden Prozesse integrieren. Umständliches Addieren von Einzelgewichten entfällt. Mit dem Sensorkonzept lässt sich die in Kürze in Kraft tretende Regelung der Solas (Convention for the Safety of Life at Sea) zur Gewichtsverifizierung von Frachtcontainern erfüllen. www.hirschmann-mcs.com Perfektes Zusammenspiel. Arnold.indd 1 06.05.2016 08:00:05 Sondergetriebe GSC Schwörer GmbH Antriebstechnik Oberbränder Straße 70 79871 Eisenbach www.gsc-schwoerer.de f+h 6/2016 37 GSC-Schwörer.indd 1 11.04.2016 14:11:33

AUSGABE