Aufrufe
vor 1 Jahr

f+h fördern und heben 7-8/2015

f+h fördern und heben 7-8/2015

FLURFÖRDERZEUGE I

FLURFÖRDERZEUGE I STAPLERTEST 04 In die Armlehne integriert sind Minihebel für die Mastfunktionen 05 Das informative und gut ablesbare Display wird ebenfalls in der Schubmaststaplerserie verwendet Wertung + Geringer Geräuschpegel + Produktivität + Bedienkomfort und Flexibilität – Lenksäule nicht höhenverstellbar – Montage des Schutzdaches Palettenumschlag pro 8 Stunden Edia Während der Testfahrten fällt uns auf, dass sich der Stapler jederzeit vorhersehbar bedienen lässt, auch den Lenkkommandos gehorcht das Flurförderzeug vollkommen planmäßig. Ein bewusstes Abbremsen ist selten erforderlich, weil die Verzögerung der beiden Fahrmotoren beim Loslassen des Fahrpedals erwartungsgemäß reagiert. Fazit Zusammenfassend können wir uns über den Elektro-Vierradstapler Edia EX FB25CN nur lobend äußern. Anzumerken sind lediglich einige wenige marginale Verbesserungsaspekte: So wäre es sicher recht angenehm, wenn die schlanke Lenksäule nicht nur angewinkelt werden könnte, sondern auch höhenverstellbar wäre. Bei der Fahrt auf unebenem Untergrund quietscht das Schutzdach etwas, und beim Einschalten des Staplers dauert es eine Weile, bis das Display aktiviert ist. Abgesehen davon ist der getestete Stapler ein leises und geschmeidiges Arbeitsgerät mit dem Fokus auf komfortable Produktivität. Text und Fotos: Theo Egberts, Andersom Testing Edia Durchschnittswert der bisher von uns getesteten 2,5-Tonnen-Elektrostapler: 06 Über zwei Schlüsselpositionen kann der Fahrer zwischen dem sparsamen Eco- und dem leistungsorientierten Pro-Modus wählen 16 f+h 7-8/2015

STAPLERTEST I FLURFÖRDERZEUGE Verbrauch/100 umgeschlagene Paletten in kWh Edia Edia Durchschnittswert der bisher von uns getesteten 2,5-Tonnen- Elektrostapler Verbrauch während des Tests in kWh Edia Edia Durchschnittswert der bisher von uns getesteten 2,5-Tonnen- Elektrostapler Zum Teststapler Abmessungen und technische Daten Länge bis zur Vorderseite des Gabelrückens Gerätebreite Masthöhe (eingezogen) Rahmenhöhe Gabeln (L × B × T) Radstand Bodenfreiheit Überhang Vorderachse bis zur Vorderseite des Gabelrückens Überhang Rückseite Arbeitsgangbreite Maximal zulässige Traglast des Teststaplers Lastschwerpunkt Maximale Hubhöhe Maximale Hubhöhe bei maximaler Last von 2 500 kg Freihub 2 389 mm 1 190 mm 2 145 mm 2 240 mm 1 185 × 100 × 40 mm 1 585 mm 122 mm 476 mm 328 mm 3 815 mm 2 500 kg 500 mm 4 750 mm 4 750 mm 1 090 mm Neigungswinkel Hubmast vorwärts/rückwärts 6°/6° Geschwindigkeiten Hubgeschwindigkeit mit 1 600 kg Last/ohne Last (Einstellung Pro) Hubgeschwindigkeit mit 1 600 kg Last/ohne Last (Einstellung Eco) Senkgeschwindigkeit mit 1 600 kg Last/ohne Last (Einstellung Pro) Senkgeschwindigkeit mit 1 600 kg Last/ohne Last (Einstellung Eco) Fahrgeschwindigkeit mit 1 600 kg Last rückwärts/vorwärts (Einstellung Pro) Fahrgeschwindigkeit mit 1 600 kg Last rückwärts/vorwärts (Einstellung Eco) Antriebstechnik Fahrmotor Hubmotor Batteriekapazität Stabilität 59,38/63,33 cm/s 59,38/63,33 cm/s 61,69/43,18 cm/s 61,69/43,18 cm/s 18,56/18,56 km/h 15,13/15,13 km/h 2 × 8 kW 20,8 kW 80 V, 620 Ah Eigengewicht/Prozentsatz Hinterachse 4 621 kg/50,4 % Gewicht bei max. Last/Prozentsatz Hinterachse 7 121 kg/11,08 % Reifen Ausführung Superelastik Maß vorne 225/75-10 Maß hinten 180/70-8 Hersteller/Marke Continental (Alle Angaben basieren auf Recherchen und Messungen des Testteams und können Abweichungen zu den Herstellerangaben aufweisen) Quelle: Andersom Testing/f+h MaxiMale BatterieleBensdauer. MaxiMale energieeffizienz. / Batterieladegeräte mit neuartigem Ri-Ladeprozess: www.fronius.com/ri Fronius.indd 1 24.06.2015 07:34:18 f+h 7-8/2015 17

AUSGABE