Aufrufe
vor 4 Monaten

f+h fördern und heben 7-8/2018

  • Text
  • Fuh
  • Heben
  • Foerdern
f+h fördern und heben 7-8/2018

PRODUKTE UND SYSTEME 02

PRODUKTE UND SYSTEME 02 Shuttlelager bei Conrad Electronic mit mehrgeschossiger Vorzone für die B2B- und B2C-Abwicklung pro Gasse kann bei einem Einzeltransport pro Liftplattform (in Abhängigkeit von Ebenenzahl, Gassenlänge und Lagertiefe) Leistungen von mehr als 600 Ein- und Auslagerungen erreichen. Limitierendes Element sind hier nicht die Fahrzeuge, sondern der Vertikaltransport. Um sicherzustellen, dass die Lifte ihre volle Leistung entfalten können, sollten auch in Lagern mit hoher Leistung die einzelnen Shuttles mit einer Auslastung von nur 55 bis 65 Prozent fahren. Durch dieses Überangebot an Fahrzeugen wird verhindert, dass die Shuttles die Lifte weiter ausbremsen. WARENVERFÜGBARKEIT 24/7 Fällt in einem AKL das Regalbediengerät einmal aus, ist die komplette Gasse bzw. der zugeordnete Gassenbereich inkl. aller Lagerplätze betroffen. Dem kann mit einer möglichst ausfallsicheren Streuung der Artikel über mehrere Gassen begegnet werden. Im Shuttlelager hingegen ist die Warenverfügbarkeit bei zwei Liften sichergestellt. Der Ausfall eines Lifts würde zwar einen Leistungsverlust von rd. 50 Prozent bedeuten, aber alle Lagerplätze der Gasse wären weiterhin voll im Zugriff. Diese sind nicht nur über die Wartungsebenen durch die Mitarbeiter erreichbar – einzelne Shuttles lassen sich auch innerhalb weniger Minuten austauschen. Eine zeitgemäße Lagerplanung beachtet auch den Aspekt der Energieeffizienz: Warum soll für das Bewegen einer Nutzlast von wenigen Kilogramm ein mehrere Tonnen schweres Gerät bewegt werden? Diese Diskrepanz ist beim Regalbediengerät offensichtlich und wird durch Energierückgewinnung nur bedingt ausgeglichen, denn Shuttlelager sind energieeffizienter. Der Energiebedarf für den Vertikaltransport von Lagergut mithilfe eines Lifts entspricht ungefähr dem Energiebedarf des RBG-Hubantriebs. Für den Horizontaltransport jedoch wird im Shuttlelager weniger Energie benötigt. Moderne Shuttles, die i. Allg. weniger als 100 kg wiegen, transportieren Nutzlasten bis zur Hälfte ihres Eigengewichts. Zwar ist ihr Energieverbrauch von Einsatz- und Bauart abhängig, aber ihre Energiebilanz ist günstiger als die von Regalbediengeräten und wird durch Energierückspeisung noch optimiert. Leistung, Energieeffizienz und Artikelverfügbarkeit haben im Falle der Shuttlelager ihren Preis. Sowohl die Erstinvestition als auch die laufenden Kosten (mit Ausnahme der Energiekosten) sind höher als bei einem vergleichbaren AKL. Wartungen beeinflussen bei Shuttlelagern nur dann nicht die Warenverfügbarkeit, wenn sie kurzfristig durchgeführt werden können – es müssen qualifiziertes Personal und Ersatzgeräte vor Ort sein. Durch den hohen Technikanteil ist der Betreuungsaufwand in der Hochlaufphase und für die Wartung hoch, was im Rahmen von Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen und Ressourcenplanung berücksichtigt werden muss. FAZIT AKL und Shuttlelager sind keine Wettbewerber, ihr Einsatz ist individuell abhängig von der Aufgabenstellung und den Logistikparametern. Die Entscheidung fällt immer dann zugunsten des Shuttlelagers aus, wenn die AKL-Leistung nicht ausreichend wäre oder hinsichtlich der Leistung Entwicklungsperspektiven erforderlich sind. Auch ein hoher Warenumschlag und Ausfallsicherheit legen den Einsatz eines Shuttlelagers nah. Doch stellt die Auswahl des idealen Systems noch keine leistungsfähige Abwicklung sicher. Die vollautomatische Lagerung muss effektiv mit den anderen Logistikkomponenten verknüpft werden. Bei neuen Strategien lassen sich z. B. bei der A-Teile-Kommissionierung Shuttles im Nachschubbereich eines Durchlaufregals einsetzen. Fotos: Aufmacherfoto Fotolia, 01 und Personenfoto S. 24 Pierau Unternehmensberatung, 02 Conrad Electronic www.pierau-planung.de CHRISTIAN BERNDT, SENIOR BERATER BEI DER PIERAU UNTERNEHMENSBERATUNG GMBH Um die benötigte Leistung des Lagersystems zu bestimmen, ist die Betrachtung der Warenströme und Prozesse in ihrer Gesamtheit unerlässlich 24 f+h 2018/07-08 www.foerdern-und-heben.de

TECHNISCH-WISSENSCHAFTLICHER BEIRAT Dr.-Ing. Chr. Beumer, Beckum; Prof.-Dr.-Ing. K. Furmans, Karlsruhe; Prof. Dr.-Ing. W. A. Günthner, München; Prof. Dr. M. ten Hompel, Dortmund; Prof. Dr.-Ing. R. Jansen, Dortmund; Dipl.-Ing. M. Kramm, Mönchengladbach; Prof. Dr.-Ing. G. Pawellek, Hamburg-Harburg; Prof. Dr.-Ing. habil. L. Schulze, Hannover; Prof. Dr.-Ing. K.-H. Wehking, Stuttgart mit optimalen Reibwerten bis 0,9 μ Gummi-Puffer Unterleg-Schutzplatte Unterlegkeile Prüfzeugnis Fraunhofer Institut IML Dortmund (Lifetest) z.B. Qualität „Premium“ in Bodenlage mit Reibwert μ = 0,7 Pads & Bahnenware auf Wunschgröße, wirtschaftliche Lösungen Ladungssicherung Antirutschmatten Gummipuffer Zurrsysteme Kantenschutz ULTRAFLACHES FTF Das FTF Fast Move der E&K Automation GmbH stellte auf der Logimat seine maximale Beweglichkeit unter Beweis. Aufgrund des stufenlosen Antriebskonzepts führt das Flurförderzeug (Abmessungen: 1 400 × 600 × 130 mm – L × B × H) jede beliebige Bewegung in der Fläche aus – von der Drehung auf der Stelle über Kurven- bis hin zur Diagonalfahrt. Dabei bewegt sich das FTF mit bis zu 2 m/s. Die Tragfähigkeit liegt bei 2 000 kg. www.ek-automation.com INTELLIGENTER MATRIX-SORTER BIETET OPTIMALE TOURENPLANUNG Der Matrix-Sorter Denigrid ist mit Technologien ausgestattet, die seit Jahren u. a. in der Automobilindustrie im Einsatz sind. So basiert die Neuentwicklung der Denipro AG auf dem Prinzip „Rollen statt Gleiten“. Dieses verleiht der Lösung eine hohe Energieeffizienz. Zugleich erlaubt die Modulbauweise eine Integration in örtliche Gegebenheiten, auch über mehrere Förderebenen hinweg. Erweiterungen sind jederzeit möglich. Anwendungen für die in drei Gewichtsklassen verfügbare Sortierlösung finden sich vom Be- und Entladeprozess an der Rampe über die Produktionslogistik bis hin zum Flughafen-Catering. www.denipro.ch MAROTECH GmbH | Industriepark West Heinkelstr. 2-4 | 36041 Fulda | +49(0)661-86202-0 info@marotech.de | www.marotech.de SENSIBLE BAUTEILE SICHER HANDHABEN Fragen zur Ladungssicherung? www.lasiportal.de Marotech.indd 1 28.03.2017 15:31:08 Der Strömungsgreifer vom Typ SCG des Unternehmens Schmalz erzeugt einen hohen Volumenstrom für ein sicheres und feinfühliges Handling. Das Vakuum wird in kürzester Zeit aufgebaut und ermöglicht somit schnelle Handhabungszyklen. Der SCG (Saugvermögen: bis 590 l/min und Arbeitsbetriebsdruck: zwischen 1 und 5 bar) bewegt die Bauteile auch bei geringem Belegungsgrad der Saugfläche zuverlässig. Anwender können den anschlussfertig konzipierten Greifer flexibel in bestehende Produktionsanlagen einbinden. Dazu tragen auch die Abmessungen von 55 × 70 mm bei. Aufgrund der integrierten Vakuum-Erzeugung entfallen zusätzliche Verschlauchungen – die Montage ist ohne großen Aufwand seitlich oder axial möglich. Der Sauger des Strömungsgreifers besteht aus dem antistatischen Nitrilkautschuk Perbunan. www.schmalz.com Arnold.indd 1 18.05.2018 07:57:05 INSERENTENVERZEICHNIS HEFT 7-8/2018 AMI; Luckenbach ........................................39 Arnold Verladesysteme, Stuttgart .......25 Galler, Kulmbach ........................................41 Gruse Maschinenbau, Aerzen................15 HaRo, Rüthen ...............................................33 Kann Maschinenbau, Fleckeby ..............25 Konecranes, Dreieich ...................................5 Laird Controls Europe, Krefeld ...............11 LUCOM, Fürth ..............................................29 MAROTECH, Fulda ......................................25 Messe Frankfurt, Frankfurt ........................9 NürnbergMesse, Nürnberg........................3 Pirtek Deutschland, Köln .........................19 Vahle, Kamen...............................................21 WITRON, Parkstein ....................................37 KANN MASCHINENBAU GmbH 24357 Fleckeby . Appeljord 3 Tel.: +49 (0)4354 – 306 . Fax.: +49 (0)4354 – 8439 info@kann.gmbh . www.kann.gmbh IHR PROFI FÜR VERLADETECHNIK www.foerdern-und-heben.de f+h 2018/07-08 25 FUH_Anzeige_KANN_Maschinenbau_90x60_2017_08.indd 1 14.12.2017 09:34:18

AUSGABE