Aufrufe
vor 1 Monat

f+h fördern und heben 7-8/2019

f+h fördern und heben 7-8/2019

150 JAHRE MASCHINENBAU

150 JAHRE MASCHINENBAU kostenlos JUBILÄUMS- MAGAZIN anfordern!

WER HAT, DER KANN! MINI-SCHWERLASTROLLEN EDITORIAL DIE KI-REVOLUTION HAT FAHRT AUFGENOMMEN Die Künstliche Intelligenz (KI) gilt als eine der grund legendsten Techniken für die Entwicklung der Wirtschaftsbereiche in den kommenden Jahrzehnten. Entsprechende Anwendungen werden schon bald Prozesse in Produktion und Logistik begleiten (siehe hierzu auch S. 6 ff.). Bis zum Jahr 2030 werden gemäß einer Studie der Unternehmensberatung Pricewaterhousecoopers die USA und China 70 Prozent des wirtschaft lichen Nutzens aus der KI ziehen. Die großen Nationen werden sich in der KI messen. Zweifelsohne wird KI zum zentralen Teil der Wertschöpfungskette. Vor dem Hintergrund wird dem Thema in WIR SOLLTEN IN SACHEN KI ENDLICH BEGREIFEN, WAS AUF DEM SPIEL STEHT Deutschland zu wenig Beachtung geschenkt. Die Analysten von Oxford Insights sehen Deutschland bei der Umsetzung von KI-Strategien unter OECD-Staaten nur auf Platz 13, hinter Spanien und Schweden. Die Bunderegierung erachte die Steuerung und Förderung der neuen Technik nicht als Aufgabe mit hoher Priorität. Ein schwerer Fehler. Denn schon heute ist eine gefährliche Eigen dynamik spürbar. Der digitale Fortschritt wird von den ökonomischen Interessen einiger weniger Konzerne gelenkt – und das Tempo gibt das autokratische China vor, das neue Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Präsident Xi Jinping erklärte KI zur Chefsache und pumpt 70 Milliarden Dollar pro Jahr in KI-Systeme. Dagegen wirken die Beträge der Bundesregierung geradezu lächerlich. Wir müssen endlich begreifen, was auf dem Spiel steht, schnellstens aufwachen und mitgestalten, denn eines ist sicher: Aufhalten lässt sich der KI-Wandel nicht. Winfried Bauer – Chefredakteur – w.bauer@vfmz.de 100 kg TRAGFÄHIGKEIT WER HAT, DER KANN! MINI-SCHWERLASTROLLEN 53 mm BAUHÖHE www.torwegge.de

AUSGABE