Aufrufe
vor 1 Jahr

f+h fördern und heben 9/2015

f+h fördern und heben 9/2015

MARKT Qualitätsprüfung

MARKT Qualitätsprüfung über die Norm hinaus Mit einem umfangreichen Testprogramm stellt der Spezialist für Batterieladesysteme, Fronius sicher, dass jedes einzelne seiner produzierten Geräte die hohen Anforderungen der Anwender erfüllt. In speziellen Prüflabors simuliert der Hersteller daher alle Einsatzbedingungen und Umwelteinflüsse, mit denen die Ladegeräte in der Praxis konfrontiert sind: Von extremen Temperaturen über Feuchtigkeit, Eis und Salz bis hin zu Schlägen und Vibrationen. Mit Infrarot-Kameras überwachen die Experten die Temperaturverteilung während des Betriebs – und damit die ordnungsgemäße Funktion des Kühlsystems. Darüber hinaus wird in einem abgeschirmten, störungs- und feldfreien Raum die elektromagnetische Verträglichkeit der Ladegeräte getestet. Alle Prüfprotokolle verwahrt der Hersteller für 13 Jahre in seinem Archiv. Dort sind sie auch für die Kunden jederzeit zugänglich. Arnold.indd 1 05.05.2015 14:10:22 www.fronius.com Elektromechanisch angetriebene Hubtische mit hydraulikfreien Öffnungstechniken Auf Basis des patentierten Altan-Öffnungsprinzips der Scheren, wurde von der Maschinen Engineering GmbH eine Altan-Hubtischgeneration entwickelt, die mithilfe von Flachriemen oder Spindeln die Scheren öffnet. Bei der neuesten Entwicklung wird der PU-Flachriemen vom Typ Conti-Synchrodrive als Zugmittel verwendet. Hierbei handelt es sich um einen längenstabilen Riemen aus einem modifizierten Polyurethen-Werkstoff (PU) mit weiterentwickelten Cordzugträgern aus verzinktem Stahl. Aufgrund seiner physikalischen Eigenschaften sind kleine Wickelradien und große Biegehäufigkeiten möglich. Die elektromechanischen Hubtische mit Flachriemen- oder Spindelantrieb müssen im Vergleich zu Hydraulikhubtischen fast nicht gewartet werden. Zum Einsatz kommen vorwiegend lebensdauergeschmierte Wälzlager und wartungsfreie Gelenklager. Bewegungen intelligent bremsen Mit dem Brems moment- Steuermodul für Federdruckbremsen vom Typ Roba-stop bietet das Unternehmen Mayr Antriebstechnik eine Möglichkeit, z. B. Flurförderzeuge gleichmäßig und sanft zu verzögern. Bei Flurförderzeugen wird die Bremse bislang bezogen auf die Maximalbeladung dimensioniert. Bei Teilbeladung kann eine stärkere Verzögerung mit dem vollen Bremsmoment u. U. zu einer Beschädigung des Transportguts führen. Wenn aber die Betriebszustände anlagenseitig erfasst und in ein Vorgabesignal für das Schaltgerät umgewandelt werden, ist eine elektronische Bremsmomentregelung möglich. Mit dem System lassen sich die Anpresskraft auf die Brems beläge und damit das Bremsmoment während www.me-lifter.de Erprobte Technik neu interpretiert Das Hängebahn-System (HB) des Unternehmens Abus Kransysteme, verfügbar bis zwei Tonnen Tragfähigkeit, verbindet die Merkmale eines stationären Hebezeugs mit der Mobilität eines Laufkrans. Seit mehr als 30 Jahren können sich die Kunden des Herstellers auf das modulare HB-System verlassen, denn es passt sich nahezu an jede Raum- und Hallengeometrie an und kann, aufgrund seiner vielfältigen Erweiterungsmöglichkeiten, mit den Anforderungen wachsen. Drei verzinkte Stahlprofile mit optimierten Bauhöhen und ein erstes Aluminiumprofil bilden die neue Basis für hohe Belastbarkeiten der Anlagen und leichtgängige, effiziente Materialbewegungen an den Arbeitsplätzen. Die neu gestalteten Fahrwerke unterstützen das ermüdungsarme Arbeiten, da sich Krane und Hebezeuge mit noch geringerem Kraftaufwand und geräuscharmer verfahren lassen. Die neuen Aufhängungen lassen sich an jeder Stelle von oben ins Profil einbauen und dämpfen mit ihrer verschleißfreien Gummilagerung das Lastpendeln. Den Profilstoß an jeder Stelle, auch direkt unterhalb der Aufhängung, ermöglicht die neue Stoßverbindung zwischen den Profilen. Abgerundet wird das Abus-Lieferspektrum durch ein umfangreiches Programm an maßgeschneiderten Oberkonstruktionen zur Befestigung von Hängebahnsystemen. Dabei erhält der Betreiber alle aufeinander abgestimmten Komponenten aus einer Hand. www.abus-kransysteme.de des Betriebs stufenlos verändern. Bei dem intelligenten Schaltgerät kann mit zwei Digital eingängen die resultierende Klemmkraft für den Bremsrotor auf 25, 50 oder 75 Prozent der Nennfederkraft vorgeben werden. Alternativ ist auch ein stufenloses analoges Vorgabesignal von 0 bis 10 V möglich. Das Schaltgerät ermittelt sensorlos, ob die Ankerscheibe angezogen oder abgefallen ist. Dadurch ist es möglich, wahlweise die Übererregungszeit automatisch anzupassen. Der Hersteller bietet mit dem Bremsmoment-Steuermodul die Möglichkeit, Regelkreise aufzubauen sowie Bewegungen intelligent zu bremsen. www.mayr.com 38 f+h 9/2015

MARKT Transportable Verladerampe erleichtert das Warenhandling Aufgrund der Nachfrage nach einer flexiblen Lösung für das Verladen von Waren hat das Unternehmen Willecke Hebe- und Fördergeräte eine transportable Verladerampe, den „Lean-Loader“, entwickelt. Die konstruktive Ausführung mit vertikal montierten Hydraulikzylindern sowie einer sicheren und stabilen Scheren-Konstruktion sorgt für eine geringe Bauhöhe des eingefahrenen Hubtischs. Diese ermöglicht es, die Waren vom Hallenboden über eine kurze Rampe auf die Plattform des Hubtischs zu transportieren. Die Verladerampe ist mit Rollen ausgestattet und kann mit einem Transport-Adapter verfahren werden. Geeignet ist der „Lean-Loader“ für Lasten bis zu zwei Tonnen. www.willecke.de Die Arbeit mit Paletten einfacher und sicherer machen Neu im Programm der Karl H. Bartels GmbH sind die Palettenmagazine vom Typ Palomat, mit denen sich das Handling der Ladungsträger automatisieren und deren Stapeln und Entstapeln effektiver ausführen lässt. Ausgelegt sind die Magazine auf eine maximale Kapazität von 25 Paletten. Verfügbar sind drei Modellvarianten für alle Palettentypen (Holz, Stahl und Kunststoff): Der Palomat Flexomatic ermöglicht das automatische Stapeln und Entstapeln von leeren Einzelpaletten und arbeitet automatisch. Soll zwischen Stapeln und Entstapeln gewechselt werden, findet die Bedienung über ein Touch Panel statt. Mit dem Palomat Greenline lassen sich dieselben Anwendungen wie mit dem Typ Flexomatic erledigen. Da das Magazin Flexomatic voll elektrisch ausgeführt ist, d. h. Druckluft ist nicht erforderlich, arbeitet diese Variante ökonomisch. Der Palomat 001 ist für Bereiche bestimmt, in denen ein kontinuierliches Stapeln oder Entstapeln gefordert ist. Da es nicht möglich ist, zwischen den beiden Funktionen zu wechseln, werden die Einzelpaletten nacheinander automatisch ge- oder entstapelt. Die Palettenmagazine, alle Modellvarianten tragen das CE-Kennzeichen, sind auch in Förderanlagen bzw. automatisierten Fertigungslinien einsetzbar. BAUREIHE FK KOMPAKT-HUBTISCH MIT EINFACHSCHERE, UNIVERSELL EIN- SETZBAR BAUREIHE FK KOMPAKT-HUBTISCH MIT DOPPELSCHERE, KURZE PLATT- FORM, HOHER HUB www.bartels-germany.de Standardwerk zur Kranführer-Aus- und -Weiterbildung neu aufgelegt Mit der Nutzung eines Krans ist für den Mitarbeiter ein hohes Maß an Verantwortung verbunden. Dementsprechend muss der Kranführer über fundierte Kenntnisse verfügen. Sind diese Kenntnisse nicht (mehr) vorhanden, kann es u. a. zu Unfällen kommen. Mit dem Lehrsystem „Kranführer-Ausbildung“ des Rech-Verlags, das soeben in einer vollständig aktualisierten und erweiterten Neuauflage erschienen ist, können die Schulungen und Unterweisungen von Kranführern fachlich und rechtlich einwandfrei für alle Kranarten durch geführt werden. Das Lehrsystem beinhaltet in einem Ordner eine CD mit einer animierten und bearbeitbaren Powerpoint-Präsentation mit 172 Folien und 172 Notizenseiten (= Vortragstexte für den Dozenten). Die Dozententexte sind auch als gedrucktes Handout vorhanden. Das Lehrsystem ist für 460,- Euro erhältlich; das Inhaltsverzeichnis kann auf der Internetseite www.resch-verlag.com eingesehen werden; auch Musterfolien stehen dort im Downloadbereich zur Einsichtnahme zur Verfügung. www.resch-verlag.com BAUREIHE FE STANDARD FÜR EUROPALETTE Eckendorfer Straße 115 D- 33609 Bielefeld FON +49.(0)521.78 06-0 FAX +49.(0)521.78 06-110 verkauf@flexlift.de www.flexlift.de f+h 9/2015 39 FLEXLIFT_Anzeige_131114.indd 2 18.11.14 12:42

AUSGABE